Skip to main content

Rangers' Lundqvist wird mindestens drei Wochen ausfallen

NHL.com @NHL

New York Rangers Torwart Henrik Lundqvist wird für mindestens drei Wochen wegen einer, wie es das Team nennt, Gefäßverletzung, die er sich am Samstag, den 31. Januar im Spiel gegen die Carolina Hurricanes zugezogen hat, ausfallen.

Die Rangers gaben am Freitag folgende Mitteilung heraus:

"Henrik Lundqvist zog sich am Samstag eine Gefäßverletzung zu. Wir haben uns von führenden Medizinexperten beraten lassen, um für ihn die bestmögliche Behandlung sicherzustellen. Henrik wird für mindestens drei Wochen ausfallen, dann wird sein Gesundheitszustand nach Rücksprache mit den medizinischen Sachverständigen neu bewertet."

Für die Rangers steht am Samstagnachmittag eine Auswärtspartie bei den Nashville Predators an. Vigneault bestätigte, dass Cam Talbot im Tor stehen wird.

Lundqvist wurde nach 3:02 Minuten im zweiten Drittel gegen die Hurricanes von einem Schuss am Hals getroffen. Er wurde vom medizinischen Personal auf dem Eis behandelt und blieb im Spiel. Beim 4-1 Sieg der Rangers brachte er es auf 31 Rettungstaten, sprach aber anschließend davon, dass er sich während der Partie benommen fühlte und bis zum Spielschluss Kopfschmerzen verspürte.

Schon am Mittwoch gegen die Boston Bruins stand Talbot im Tor und kam beim 3-2 Sieg auf 18 Rettungstaten.

Mackenzie Skapski wurde am Mittwoch von Hartford aus der American Hockey League als Ersatztorwart für Talbot in den Kader berufen.

Mehr anzeigen