Skip to main content

Quintal is der neue Sr. VP des Player Safety

NHL.com @NHL

Die National Hockey League hat heute bekannt gegeben, dass Stephane Quintal zum Senior Vizepräsident des Player Safety ernannt wurde.

Quintal hatte diesen Posten bereits auf Interimsbasis seit dem 11. April 2014 inne, nachdem Brendan Shanahan seine Position als Senior Vizepräsident des Player Safety aufgegeben hatte, als er Präsident der Toronto Maple Leafs wurde. Nach einem umfassenden Auswahlverfahren, das

auch Gespräche mit vielen qualifizierten Kandidaten beinhaltete, kam man zu dem Entschluss, dass die Ziele und die Grundsätze des Department of Player Safety am Besten unter Quintals Führung verfolgt werden.

"Stephane Quintal gehörte dem Department of Player Safety an seit es zu Beginn der Saison 2011/12 gegründet wurde und er hat in den letzten Monaten bewiesen, dass er besonders dazu geeignet ist das Departement weiterzuleiten", sagte NHL Commissioner Gary Bettman. "Brendan Shanahan hat in den drei Jahren, in denen er das Ruder geführt hat, ein hochfunktionsfähiges und gut laufendes Departement aufgebaut. Eine seiner wichtigsten Entscheidungen war die Berufung von Stephane Quintal in sein Kontrollteam."

"Stephane hat bewiesen, dass er dieser Aufgabe gewachsen ist, nachdem er vergangenes Frühjahr in einer intensiven und engen Wettbewerbsphase, die das letzte Wochenende der regulären Saison und die gesamten Stanley Cup Playoffs beinhaltete, die Führung übernommen hatte. Ich bin mir sicher, dass er der richtige Mann für diesen Job ist."

Quintal, ein Allround Verteidiger während seiner 16 NHL-Spielzeiten mit den Boston Bruins, St. Louis Blues, Winnipeg Jets, Montreal Canadiens, New York Rangers und Chicago Blackhawks, wurde von Boston in der ersten Runde des NHL Entry Draft 1987 an insgesamt 14. Stelle gezogen. Der aus Boucherville, Que. Stammende bestritt 1.037 NHL-Partien und brachte es

dabei auf 63 Tore, 180 Assists sowie auf insgesamt 1.320 Strafminuten.

Mehr anzeigen