Skip to main content

Prospects Challenge gibt Devils' Nico Hischier Chance zu glänzen

Schweizer Top-Talent Nico Hischier kann sich gegen andere Nachwuchstalente für große Aufgaben empfehlen

von Mike G. Morreale @mikemorrealeNHL / NHL.com Staff Writer

BUFFALO -- New Jersey Devils Center Nico Hischier, der Nummer eins Pick des NHL Draft 2017, wird am Freitag eine Chance haben, bei der Prospects Challenge im Harbor Center eine Chance haben, gegen seine Kollegen zu beeindrucken.

Die Buffalo Sabres sind Gasgeber des Wettbewerbs, an dem Nachwuchstalente der Devils, Boston Bruins und Pittsburgh Penguins teilnehmen. Jedes Team wird drei Spiele in vier Tagen austragen.

Hischier (1,86 Meter, 79 Kg) wird hier zum ersten Mal gegen Top-Talente anderer NHL-Teams antreten, seit er gedraftet wurde und es wird ihm und vielen anderen starken Spielern in der Warteschleife eine Gelegenheit geben, wieder in die Gänge zu kommen, bevor es am 14. September in das NHL Training Camp geht.

"Wenn man jemanden als Nummer eins draftet, glaubt man natürlich, dass er mit diesem Talent den nächsten Schritt machen kann, aber diese Spiele sind hart und die Top-Picks glänzen nicht immer so, wie man es erwartet, weil sie gegen Spieler antreten, die teilweise vier Jahre älter sind", erklärte Devils Director of Amateur Scouting Paul Castron. "Hauptsächlich erwartet man, dass Hischier kämpft und das Talent zeigt, an das man geglaubt hat, als man ihn gedraftet hat. Das sieht man vielleicht nicht bei jedem Wechsel, aber es zeigt sich für gewöhnlich irgendwann."

Video: Development Camp: Hischier

Hischier erzielte in seiner ersten Saison in Nordamerika 86 Punkte (38 Tore, 48 Assists) in 57 Spielen, für Halifax in der Quebec Major Junior Hockey League und wurde zum Canadian Hockey League Rookie des Jahres gewählt. Er beeindruckte das Management der Devils während des Development Camp im Juli.

"So ein Event schweißt alle als Team zusammen", betonte Castron, "Früher ging man zum normalen Trainingslager und wusste schon aufgrund der Verträge, wer es ins Team schaffen würde, aber mittlerweile hat man festgestellt, dass diese Veranstaltungen Spielern eine Chance geben sich zu beweisen, die nicht in den ersten beiden Runden gewählt wurden und das zwingt die Teams, noch genauer zu überlegen."

"Ich mag es, weil das Development Camp im Prinzip ein glorifiziertes Skills Camp ist, aber jetzt tritt man tatsächlich gegen Spieler an, denen man vielleicht die nächsten 15 Jahre als Profi gegenüber steht, während man lernt und versucht ein Zusammenspiel mit gewissen Spielern zu entwickeln."

Die Devils hoffen, dass sich Hischier nicht nur bei der Prospects Challenge, sondern auch im Trainingslager durchsetzen kann. Der Verlust von Center Travis Zajac, der die ersten vier Monate der Saison verpassen könnte, nachdem er am 17. August wegen eines gerissenen linken Brustmuskels Operieren lassen musste, hat ein Loch im Zentrum hinterlassen. Die Devils werden sicherlich alle Optionen in Betracht ziehen, um die Lücke zu füllen, darunter auch Rookies, die den nächsten Schritt machen könnten und an der Challenge teilnehmen.

Die Devils hatten die Gelegenheit Hischier zu wählen, nachdem sie am 29. April die NHL Draft Lottery gewonnen hatten, wobei sie vom fünften auf den ersten Platz vorrückten. New Jersey eröffnet seine Saison am 7. Oktober, im Prudential Center, gegen die Colorado Avalanche.

"Hischier wird gegen starke Talente antreten, wie (Bruins Verteidiger) Charlie McAvoy, der vergangene Saison in den Stanley Cup Playoffs stand", erzählte Castro. "Der erste Pick zu sein bringt starken Konkurrenzkampf und Druck mit sich. Jeder will ihn aus dem Spiel nehmen und ihn einen harten Check verpassen. Aber da muss er durch. Damit ist er schon bei der U20 WM für die Schweiz konfrontiert worden."

Verteidiger Will Butcher, der am 27. August einen zweijährigen Entry-Level-Vertrag bei den Devils unterschrieb, wird erstmals für sein neues Team antreten. Butcher (1,78 Meter, 85 Kg) wurde zum Free Agent, nachdem er nicht bei den Colorado Avalanche unterschrieben hatte, die ihn in der fünften Runde (Nr. 123) des Draft 2013 gewählt hatten.

Video: Draft Day Interview: Hischier

Hier eine Liste der NHL Draft Picks der ersten beiden Runden und der wichtigsten Free Agents, die vom 8. bis 11. September an der Prospects Challenge teilnehmen sollen:

Boston Bruins: Stürmer Jake DeBrusk (2015, Nr. 14), Jakob Forsbacka Karlsson (2015, Nr. 45), Zach Senyshyn (2015, Nr. 15); Verteidiger Charlie McAvoy (2016, Nr. 14), Jakub Zboril (2015, Nr. 13)

Buffalo Sabres: Stürmer Alexander Nylander (2016, Nr. 8), Justin Bailey (2013, Nr. 52), Hudson Fasching (Transfer von Los Angeles, März 2014)

Pittsburgh Penguins: Stürmer Zach Aston-Reese (Free Agent, verpflichtet im März 2017), Theodor Blueger (2012, Nr. 52), Daniel Sprong (2015, Nr. 46); Verteidiger Zachary Lauzon (2017, Nr. 51)

New Jersey Devils: Stürmer Nico Hischier (2017, Nr. 1), Michael McLeod (2016, Nr. 12), Nathan Bastian (2016, Nr. 41), John Quenneville (2014, Nr. 30); Verteidiger Will Butcher (Free Agent, verpflichtet im August 2017), Michael Kapla (Free Agent, verpflichtet im März 2017), Yaroslav Dyblenko (Free Agent, verpflichtet im April 2017), Steven Santini (2013, Nr. 42), Joshua Jacobs (2014, Nr. 41); Torwart MacKenzie Blackwood (2015, Nr. 42)

Mehr anzeigen