Skip to main content

8. Oktober: NHL Preseason-Zusammenfassung

Blues schlagen Blackhawks; Red Wings gewinnen gegen die Maple Leaf

NHL.com @NHL

Vladimir Tarasenko verzeichnete ein Tor und einen Assist beim 2:1-Erfolg der St. Louis Blues im Preseason-Spiel gegen die Chicago Blackhawks im Scottrade Center am Samstag.

Tarasenko traf bei 6:53 Minuten im ersten Drittel und assistierte bei Alex Pietrangelos Treffer bei 3:44 Minuten im Schlussabschnitt. Carter Hutton stoppte 11 von 12 Totschüssen, Jake Allen machte sechs Saves.

Allen schien sich eine Verletzung zugezogen zu haben, nachdem er drei Minuten vor dem Ende des Eröffnungsdrittels nur sehr langsam wieder aufstand. Er brachte das Drittel jedoch noch zu Ende.

Blues-Trainer Ken Hitchcock kündigte eine Meldung zu Allens Gesundheitszustand im weiteren Tagesverlauf an.
"Sollte Jake ausfallen, dann vertrauen wir voll in Carter" sagte Hitchcock der Blues-Website.
 
Dennis Rasmussen traf in der vierten Minute des Mitteldrittels für die Blackhawks. Corey Crawford schaffte 19 Saves.
Es war das Preseason-Finale für beide Teams. Am Mittwoch eröffnet man die NHL-Saison im United Center.

Anthony Mantha führt die Red Wings zum Erfolg gegen die Maple Leafs

Anthony Mantha beendete das Unentschieden neun Minuten vor Spielende, brachte seinem Team somit einen 4:3-erfolg gegen die Toronto Maple Leafs in der Joe Louis Arena.

Gustav Nyquist erzielte einen Treffer und einen assist für die Red Wings. Dylan Larkin und Brendan Smith trafen, Petr Mrazek brachte es auf 28 Saves. Thomas Vanek bekam zwei Assistpunkte gutgeschrieben.

Auston Matthews,der Nr.1-Pick im NHL-Draft des Jahres 2016, erhielt zwei Scorerpunkte für die Maple Leafs. Zach Hymann, William Nylander und Brook Laich trafen jeweils, und Frederik Andersen zeigte 19 Paraden.
Red Wings-Kapitän Henrik Zetterberg kam erstmals wieder zum Einsatz, nachdem er wegen einer Knieverletzung auch den World Cup of Hockey 2016 zuletzt verpasste. Insgesamt hatte er 18:36 Minuten Eiszeit, bekam einen Assist gutgeschrieben.

Die Maple Leafs eröffnen die Saison bei den Ottawa Senators am Mittwoch. Detroit gastiert am Donnerstag bei den Tampa Bay Lightning.

Die Avalanche schlagen die LA Kings in Las Vegas

Gabriel Landeskog traf 37 Sekunden in der Overtime zum 2:1-Sieg der Colorado Avalanche über die Los Angeles Kings in der T-Mobile Arena von Las Vegas.

Jeff Carter brachte die Kings im Mitteldrittel mit 1:0 in Führung bevor Avalanche-Stürmer Mikhail Grigorenko es kurz vor Ende des Spiels ausgleichen, und das Spiel damit in die Verlängerung schicken konnte.
Es war das zweite Preseason-Spiel in Las Vegas innerhalb von 24 Stunden. Am Freitag schlugen an gleicher Stelle die Kings die Dallas Stars mit 6:3.

Zukünftig wird diese Halle als Heimstätte der neuen Franchise aus Las Vegas fungieren.

Steven Stamkos mit drei Assists beim Sieg der Lightning

Center Steven Stamkos bekam drei Assistpunkte in seinem ersten Preseason-Spiel gutgeschrieben, als die Tampa Bay Lightning in der Amalie Arena die Nashville Predators mit 5:3 schlagen konnten.

Verteidiger Victor Hedman und Anton Stralman traten ebenfalls erstmals in Aktion. Es war der letzte Test der Lightning, bevor es am Donnerstag gegen die Detroit Red Wings für das Team ernst wird.

Stürmer Jonathan Drouin war mit einem Tor und zwei Assists erfolgreich. Ondrej Palat, Brayden Point und Nikita Nesterov trafen jeweils einmal und bekamen einen Assistpunkt für Tampa Bay gutgeschrieben.

Torhüter Ben Bishop kassierte in zwei Dritteln zwei Gegentreffer bei 16 Schüssen auf seinen Kasten. Andrei Vasilevskiy spielte im Schlussdrittel und machte sieben Saves.

Stürmer Craig Smith traf zwei Mal und Torhüter Pekka Rinne kassierte fünf Gegentore bei 36 Schüssen für Nashville. Die Predators eröffnen die Saison am Freitag gegen die Chicago Blackhawks in der Bridgestone Arena.

Panthers schlagen Devils in der West Point Akademie
 
Die Florida Panthers trafen vier Mal in Folge, schlugen die New Jersey Devils so mit 4:2 Toren im Tate Rink in West Pont, New York.

Es war das erste NHL-Spiel in der Militärakademie von West Point.
Colton Sceviour, Aaron Ekblad und Vincent Trocheck trafen allesamt im zweiten Drittel, so dass die Panthers mit 4:1 in Führung gehen konnten.

Panthers-Stürmer Jaromir Jagr traf im Powerplay in der zehnten Minute des ersten Abschnitts zum 1:1-Ausgleich. Die Vorarbeit lieferte Jonathan Marchessault.

Verteidiger Andy Greene sorgte für die 1:0-Führung der Devils. Mike Cammalleri traf ebenfalls. Verteidiger Yohann Auvitu sammelte bereits seinen sechsten Assistpunkt in der Vorbereitung für New Jersey.
Panthers-Stürmer Jonathan Huberdeau verließ das Eis im ersten Drittel vorzeitig, kehrte nicht mehr zurück.
Die Panthers eröffnen die Saison am Donnerstag gegen die Devils im BB&T Center.

Ryan Spooner führt die Bruins zum Sieg

Stürmer Ryan Spooner traf 3:12 Minuten vor Ende der Verlängerung zum 1:0-Erfolg der Boston Bruins gegen die Philadelphia Flyers im TD Garden.

Spooner schlug Steve Mason im Tor mit einem Schuss nach einem schönen Pass von Stürmer David Backes.
Bruins-Torhüter Tuukka Rask machte 27 Saves beim Shutout. Mason hielt 22 Scheiben.
Boston schloss die Vorbereitung mit 4-2-1 ab. Die Bruins eröffnen gegen die Columbus Blue Jackets in der Nationwide Arena am Donnerstag.

Philadelphia hat eine Bilanz von 4-2-2. Due Flyers spielen am Freitag gegen die Los Angeles Kings im Staples Center.

Markus Granlunds Tor führt die Canucks zum Sieg gegen die Oilers

Markus Granlund traf zum 3:2-Erfolg der Vancouver Canucks gegen die Edmonton Oilers im Rogers Place.
Brandon Sutter und Sven Baertschi trafen ebenso für die Canucks. Am Samstag eröffnen sie die Saison im Heimspiel gegen die Calgary Flames. Jakob Markstrom erreichte 34 Saves.

Benoit Pouliot und Connor McDavid trafen für die Oilers. Cam Talbot stoppte 18 von 21 Schüssen.
Edmonton eröffnet daheim gegen die Flames am Mittwoch.

Starkes Schlussdrittel reicht Wild zum Sieg gegen die Jets

Die Minnesota Wild trafen viermal im Schlussdrittel, gewannen so mit 5:1 gegen die Winnipeg Jets.
Mike Reilly, Cristoph Bertschy, Marco Scandella und Charlie Coyle trafen für ihr Team, nachdem es zuvor noch 1:1 gestanden hatte. Zach Parise traf im Eröffnungsdrittel, und Dave Dubnyk machte 17 Saves.
Joel Armia traf für Winnipeg, und Michael Hutchinson erlaubte fünf Gegentreffer bei 34 Versuchen.
Minnesota eröffnet am 13. Oktober bei den St. Louis Blues.

Winnipeg empfängt die Carolina Hurricanes ebenfalls am 13. Oktober.

Oliver Bjorkstrand trifft bei Sieg doppelt

Stürmer Oliver Bjorkstrand traf zweimal im ersten Drittel. Letztendlich besiegten die Columbus Blue Jackets die Pittsburgh Penguins in der PPG Arena mit 5:3.

Bjorkstrand traf in der neunten Minute im Powerplay und in der 15. Spielminute zum 2:0 für Columbus.
Brandon Saad, Boone Jenner und Matt Calvert trafen ebenso für Columbus.
Scott Wilson traf einmal, erreichte zwei weitere Assists für die Penguins, für die Kris Letang und Evgeni Malkin ebenso trafen.

Sergei Bobrovsky hielt 21 Mal für die Blue Jackets. Marc-Andre Fleury steuerte 26 Saves für die Penguins bei.
Penguins-Kapitän Sidney Crosby fehlte krankheitsbedingt, wie Coach Mike Sullivan nach dem Spiel bekanntgab. Es war für beide Teams das letzte Vorbereitungsspiel.

Mehr anzeigen