Skip to main content

Nashvilles Kapitän Fisher erklärt NHL-Rücktritt

Der Center der Predators spielte 17 Jahre in der Liga

von NHL.com / NHL.com

Der Kapitän der Nashville Predators, Mike Fischer, hat am Donnerstag seinen Rücktritt aus der NHL verkündet.
Der 37-Jährige Center, zuletzt ein Unrestricted Free Agent, zeigte sich lange noch unsicher, ob er in eine 18. Spielzeit gehen solle.

"Ganz ehrlich, ich bin mir noch nicht sicher, ob ich an dem Punkt angekommen bin, an dem ich mich vom Spiel zurückziehen möchte" sagte er noch am 1. Juli.

"Ich muss erst noch herausfinden was als nächstes kommt, was Gott für mich vorgesehen hat. Niemand will die Spiele mehr gewinnen als ich, doch es gibt eben auch noch andere Dinge im Leben. Und am Ende des Tages ist es eben doch nur ein Spiel. Aber es ist eben auch ein wichtiger Teil meines Lebens bisher. Aber alles ist es nicht. Ich muss auch daran denken was die Personen um mich herum wollen. Es geht also für mich um den Glauben an Gott, die Familie und Eishockey. Mal sehen, wie sich das dann sortieren wird."

Fischer war zuletzt der Teamkapitän der Predators, sammelte 585 Punkte (276 Tore, 309 Assists) in 1088 NHL-Spielen mit den Predators und den Ottawa Senators. Ursprünglich war er Draft Pick Nummer 44 (zweite Runde) im Entry Draft des Jahres 1998. Fisher ist verheiratet mit County Music-Star Carrie Underwood.

Mehr anzeigen