Skip to main content

Pens feuern Johnston, Sullivan ernannt

NHL.com @NHLdotcom

PITTSBURGH -- Die Pittsburgh Penguins haben am Samstag ihren Trainer Mike Johnston entlassen und ihn durch Mike Sullivan ersetzt.

Pittsburgh General Manager Jim Rutherford begründete diese Entscheidung damit, dass er den Eindruck habe, dass die Penguins unter Johnston, der sie 28 Spiele in seiner zweiten Saison betreute, nicht die Leistung gebracht haben, die sie zu bringen im Stande seien. Unter Johnston, der Dan Bylsma 2014 ersetzte, erreichten die Penguins eine Bilanz von 58-37-15.

Die Penguins beurlaubten ebenfalls Assistenztrainer Gary Agnew.

Sullivan, 47, wird am Sonntag als neuer Trainer der Penguins vorgestellt. In seiner ersten Saison als Cheftrainer der Wilkes-Barre/Scranton Penguins hat Sullivan Pittsburghs American Hockey League Farmteam auf den ersten Platz in der Atlantic Division mit einer Bilanz von 18-5-0-0 geführt.

Rick Tocchet bleibt Assistenztrainer und Jacques Martin, der den Posten des Special Assistant inne hatte, wird ebenfalls als Assistenztrainer auf der Bank Platz nehmen.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.