Skip to main content

Patrick Kane bastelt an seinem Legendenstatus

Bei den Chicago Blackhawks läuft es gerade, auch dank der persönlichen Erfolgsserie eines ihrer Top-Stars

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Kane erreicht 1.000-Punkte-Marke

WPG@CHI: Kane erhält 1.000. NHL-Punkt bei Saads Tor

Patrick Kane erhält Assist bei Brandon Saads Tor und wird der jüngste U.S.-Spieler in der NHL-Geschichte, der 1.000 Karriere-Punkte erreicht

  • 00:48 •

Stürmer Patrick Kane (24-38--62 in 50 Saisoneinsätzen) bastelt weiter an seinem Legendenstatus bei den Chicago Blackhawks. Am Sonntag markierte er beim 5:2-Erfolg seiner Mannschaft gegen die Winnipeg Jets im heimischen United Center den 1000. Punkt im Laufe seiner NHL-Karriere.

Beim Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1 in der 55. Spielminute leistete er die Vorarbeit für den Torschützen Brandon Saad. Es war eine vergleichsweise unspektakuläre Leistung, die Kane einen bedeutenden Meilenstein im Laufe seiner großen Karriere erreichen ließ und dabei half, die laufende Erfolgsserie seines Teams zu verlängern.

Bei drei Punkten Rückstand auf einen Wildcard-Platz in der Western Conference (Chicago 54 Punkte, Arizona Coyotes und Vegas Golden Knights jeweils 57) fällt es vielen im Umfeld der Organisation derzeit leicht, nach zuletzt zwei enttäuschenden Jahren, die Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Stanley Cup Playoffs 2020 aufrecht zu erhalten.

Video: CHI@CGY: Kane erhöht frühe Führung der Blackhawks

"Das war eine rundherum gelungene Aktion", freute sich Kane nach der Begegnung. "Es ist schön, dass ich die Sache mit dem 1000. Punkt jetzt aus dem Kopf habe und nach vorne blicken kann. Ich werde nie vergessen, wie alle Jungs nach dem Tor zu mir auf das Eis gekommen sind, um diesen Moment mit mir zu teilen."

Im Alter von 31 Jahren und 61 Tagen wurde Kane zum jüngsten in den USA geborenen Spieler, der 1000 Punkte in der Liga ansammeln konnte. Der Jüngste war bisher Legende Jeremy Roenick gewesen. Der heutige TV-Analyst war 32 Jahre und 13 Tage alt, als er seinen 1000. Zähler feiern durfte.

Insgesamt ist Kane der 90. Spieler in der über einhundertjährigen Historie der NHL, der das Kunststück vollbrachte, vierstellig zu punkten und der zehnte Amerikaner. Drei dieser Legenden schafften es vor ihm auf 1000 Zähler im Trikot der Blackhawks zu kommen (Stan Mikita, 1467; Bobby Hull, 1153; und Denis Savard, 1096).

Kane rangiert derzeit bei 380 Toren und 620 Vorlagen. Hierzu benötigte er 953 Auftritte. Der Stürmer spielt seine 13. Saison in der Liga, er bestritt sie alle im Trikot des Teams aus Chicago.

Neben der Glanzleistung des Jubilars, gab es beim Spiel gegen die Jets für die Anhängerschar und die Aktiven der Blackhawks durchaus weitere Gründe sich zu freuen. Denn das Team verlängerte durch den doppelten Punktgewinn gegen Winnipeg seine laufende Siegesserie auf fünf Begegnungen. Von den vergangenen 15 Spielen konnten die Blackhawks elf für sich entscheiden (11-4-0).

"Das war heute ein wichtiger Erfolg für uns", stimmte Trainer Jeremy Colliton in die Schar der zufriedenen Stimmen ein. "Neben dem Sieg gegen einen direkten Konkurrenten war der Meilenstein von Kane eine große Sache. Jeder im Team hat daran einen kleinen Anteil, denke ich. Am Ende fühlt sich das heute für alle Beteiligten sehr gut an."

Auf den Aufwärtstrend seiner Mannschaft angesprochen, lobte der Coach insbesondere die mannschaftliche Geschlossenheit: "Wir spielen derzeit mit einer wesentlich besseren Einstellung. Jeder kämpft für den anderen mit, setzt sich für den Mitspieler ein. Das ist wichtig. So erspielt man sich Selbstvertrauen. Das wiederum hilft einem, die richtigen Entscheidungen auf dem Eis zu treffen. Wir entwickeln uns gut."

 

[Folge uns auf Facebook und Twitter für exklusiven Inhalt und NHL-Neuigkeiten!]

 

Eine Tatsache, von der auch die Eishockeylegende Kane in diesen Tagen besonders häufig profitiert. Er hat in den jüngsten zehn Spielen immer mindestens einen Punkt erzielt (vier Tore, elf Vorlagen). Kein anderer Spieler in der Liga weist derzeit eine längere Erfolgsserie vor.

"Es ist unglaublich, was er zeigt", lobte Mitspieler Saad den gefeierten Helden des Tages. "Zum Zeitpunkt, als es geschah, war ich etwas überrascht, dass es sein 1.000. Punkt war. Erst waren wir zu fünft im Knäul der Gratulanten. Plötzlich wurde ich von hinten geschubst. Die ganze Bank war aufgesprungen und zu uns auf das Eis gekommen, um mit ihm zu feiern. Das war toll. Er ist ein ganz besonderer Spieler, der diesen besonderen Moment einfach verdient hat. Wir freuen uns alle sehr für ihn. Es war etwas ganz Spezielles, das so hautnah miterleben zu dürfen."

Video: CHI@CBJ: Kane und Lehner bringen Blackhawks SO-Sieg

Gut möglich, dass es bis zum nächsten Meilenstein im Team von Chicago gar nicht mehr allzu lange dauern wird. Jonathan Toews, der in den vergangenen sechs Begegnungen stets Grund zur Freude hatte, in dieser Zeit vier Treffer und neun Assists verbuchen konnte, rangiert aktuell bei 799 Zählern.

Am Dienstag sind die Blackhawks zu Gast bei den Florida Panthers (Mi. 2.30 Uhr MEZ; NHL.tv). Vielleicht wird dann bereits wieder ein besonderer Spieler der Franchise-Geschichte gefeiert und der Rückstand auf einen Wildcard-Platz weiter verkürzt.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.