Skip to main content

Ovechkin kann es schaffen Gretzky einzuholen, sagen Eishockeygrößen

Nach dem 700. NHL-Treffer bewerten Mitspieler, Legenden und Commissioner Bettman die Chancen 894 Tore zu erreichen

von NHL.com/de @nhlde

Jetzt, wo Alex Ovechkin es vollbracht hat als achter Spieler der NHL-Geschichte die Marke von 700 Treffern zu erreichen, ist die nächste Frage, ob der Stürmer der Washington Capitals es schaffen kann den 894-Tore-Rekord von Wayne Gretzky zu brechen.

Hier dazu die Aussagen von prominenten Größen der NHL:

Wayne Gretzky, NHL-Rekordtorjäger (894 Tore), seit 1999 Mitglied in der Hockey Hall of Fame
"Ich bin der Meinung, dass Rekorde dafür da sind gebrochen zu werden. Ich bin sehr stolz darauf, was ich erreicht habe. Es ist schwer das zu schaffen, was mir gelungen ist. Und es ist toll, was er leistet. Ich bin davon überzeugt, dass er gute Chancen hat meinen Rekord zu brechen. Er muss nur gesund bleiben und in einer guten Mannschaft spielen. Auch ich hatte das Glück mit guten Mitspielern spielen zu dürfen. Dass hilft natürlich sehr."

David Pastrnak, Stürmer der Boston Bruins
"Bei 'Ovi' weiß man nie. Richtig? Er kann das schaffen. Ich habe jedoch Zweifel. Ich würde schätzen, dass er die 800er-Marke erreichen wird."

Gary Bettman, NHL Commissioner
"Das ist aufregend. Es spricht sowohl für Wayne Gretzkys Rekord als auch für Alex Ovechkin, der bisher eine so ungewöhnliche Karriere hingelegt hat, dass er dafür in Betracht kommt diesen Rekord zu erreichen. Seine Beharrlichkeit und seine großartige Form, in der er sich noch immer befindet, werden Faktoren sein ob er diese historische Marke am Ende wird erreichen können."

T.J. Oshie, Stürmer der Washington Capitals
"Ich denke, er hat gute Chancen. Wenn man seine Werte in diesen Tagen anschaut, wird es am Ende darauf ankommen, was er plant und wie lange er spielen will. Wenn er die Form und di Entschlossenheit behält, wird er es schaffen können."

Brett Hull, 741 Tore, seit 2009 in der Hockey Hall of Fame
"Ja. Sicher, wenn er weiterhin spielen möchte und gesund bleibt. Ich sehe keinen Grund, der dagegenspricht. Und Wayne wäre der Erste, der ihm gratulieren würde, wenn er es schafft."

Jack Eichel, Stürmer der Buffalo Sabres
"Er hat eine Chance. Ja. Ich glaube nicht, dass er keine vier Jahre mehr spielt, in denen er nicht jeweils 50 Tore erzielen kann. Es sieht aktuell nicht so aus, als würde er nachlassen. Wenn man sich die Torhüter ansieht, wie groß sie sind, dann ist es sehr schwer in dieser Liga Tore zu erzielen. Daher ist es umso beeindruckender, was er leistet. Das schmälert die Leistung der Leute in der Vergangenheit nicht, denn da war die Ausrüstung noch ein andere. Es ist nur unglaublich, was er in der Gegenwart leistet, wo alle ihn im Auge haben und mit aller Macht zu stoppen versuchen."

Ryan O'Reilly, Stürmer der St. Louis Blues
"Es wird schwer werden. Ich bin gespannt, ob er es schafft. Das ist gut für unseren Sport. Er ist einer der Größten aller Zeiten. Ich drücke 'Ovi' die Daumen. Wenn es einer schaffen kann, dann er."

Marcel Dionne, 731 Tore, seit 1992 in der Hockey Hall of Fame
"Wayne hat 894 geschafft? Warum nicht? Er ist 34 Jahre alt. Er kann spielen bis er 40 ist, wenn er sich nicht verletzt. Es hängt von seiner Konstanz ab. Er kann sich keine Saison mit nur 25 Toren erlauben. Das macht es spannend."

Tomas Hertl, Stürmer der San Jose Sharks
"Ich bin davon überzeugt, dass er es schaffen kann. Es kommt auf seine Gesundheit an. Er hat noch Vertrag. Wichtig ist, wie er sich fühlt. Es sieht bei ihm einfach aus 30 oder 40 Tore pro Jahr zu markieren. Es liegt an seiner Entscheidung. Das Potenzial dazu hat er ohne Frage."

Mike Gartner, 708 Tore, seit 2001 in der Hockey Hall of Fame
"Ja, er hat eine Chance. Er hat alle Möglichkeiten es zu schaffen. Wayne Gretzky gilt immer als der beste Torjäger aller Zeiten. Er hatte 894 Karrieretore. Also ist er immer noch der Beste. Aber wenn ihn einer übertreffen kann, dann Alex."

Connor Hellebuyck, Torwart der Winnipeg Jets
"Ich sehe keinen Grund, der dagegenspricht. Es hängt davon ab, wie lange er noch spielen wird. Für 40 oder 50 Tore pro Spielzeit ist er immer gut. Egal wie alt er ist, mit guten Mitspielern wird er immer seine Tore markieren."

Martin Brodeur, 691 NHL-Siege und 125 Shutouts, seit 2018 in der Hockey Hall of Fame
"Er muss genannt werden, wenn es um die Allerbesten geht. Aus meiner Sicht wird sein Talent als Zuspieler etwas unterschätzt. Er ist die Reine Energie und hat einen riesigen Ehrgeiz. Zudem ist er sehr emotional. Er liebt es Tore zu schießen. Wenn er gesund bleibt und es will, dann kann er Gretzky erreichen und ihn auch überholen."

Eric Staal, Stürmer der Minnesota Wild
"Ich glaube das. Es sieht nicht so aus, als würde er nachlassen. Er hat die Klasse den Rekord zu brechen."

Taylor Hall, Stürmer der Arizona Coyotes
"Er wird es schaffen. Er lässt nicht nach und hat das entsprechende Team um sich herum. Sie haben viele junge Talente im Kader, die sich noch steigern können. Er macht den Eindruck, als könne er auch mit 40 noch 40 Tore pro Saison erzielen. Es macht Spaß ihm zuzusehen und er gibt einem die Hoffnung, selber in späteren Jahren auch noch auf einem Top-Level spielen zu können."

Dave Andreychuk, 640 Tore, seit 2017 in der Hockey Hall of Fame
"Die Frage ist für mich, wie viele Stanley Cups er noch gewinnen wird. Wenn er noch ein oder zwei Meisterschaften erringen sollte, dann schafft er den Tor-Rekord vermutlich nicht, weil er dann eher zufrieden ist. Wenn er dem Cup längere Zeit hinterherjagen muss, dann dürfte das die Chancen auf viele Tore erhöhen."

Travis Konecny, Stürmer der Philadelphia Flyers
"Immer wurde an ihm gezweifelt und behauptet, dass er keine Chance hätte den Rekord zu brechen. Doch jedes Jahr beweist er aufs Neue, dass er die 30-Tore-Marke brechen kann. Ich glaube fest daran, dass er den Rekord schaffen kann. Er hat das Gespür dafür sich freizulaufen. Er hat den Toristinkt. Wenn er lange genug spielt, dann kann er es packen."

Bryan Trottier, 524 Tore, seit 1997 in der Hockey Hall of Fame
"Mathematisch hat er die Chance dazu. Es ist eine großartige Leistung 700, 600, 500 Tore zu markieren. Gott segne ihn. Es ist beeindruckend, wie viele Spieler diese Marken erreichen konnten. Solch eine Karriere wünscht man jedem Spieler."

Artemi Panarin, Stürmer der New York Rangers
"Er wird ihn schlagen, wenn er gesund bleibt. Da bin ich mir sicher. Zu 100 Prozent. Ich wünsche ihm Glück!"

Rick Tocchet, Trainer der Arizona Coyotes, 440 Tore in 18 NHL-Jahren als Spieler
"Wayne glaubt ja selber fest daran, dass er ihn brechen wird. Aber Wayne ist auch ein netter Kerl. Ich hätte nie gedacht, dass überhaupt jemand es einmal schaffen könnte. Dieser Typ macht es interessant."

Todd McLellan, Trainer der Los Angeles Kings
"Ich glaube, dass er es schaffen kann. Das ist toll für unseren Sport. Ich habe seine Begeisterung für das Spiel immer bewundert. Er freut sich immer, wenn er auf dem Eis steht. Er ist aufgeregt, wenn ihm ein Tor gelingt. Er will es immer wieder schaffen. Das ist nicht bei jedem Spieler so ausgeprägt. Er reißt seine Mitspieler mit. So lange er sich seine Begeisterung erhalten kann und ein tolles Team um ihn herum spielt, hat er die Chance."

Mark Howe, seit 2011 in der Hockey Hall of Fame
"Warum denn nicht? Ich weiß, dass es schwer werden wird. Freuen dürfen sich all die Leute, die Tickets zu den Spielen in Washington bekommen und ihn dort regelmäßig auf dem Eis beobachten können. Das sind echte Glückspilze!"

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.