Skip to main content

Ottawa Senators entlassen Trainer Paul MacLean

NHL.com @NHL

Die Ottawa Senators haben am Montag Trainer Paul MacLean beurlaubt und ihn durch Dave Cameron ersetzt.

MacLean war in seiner vierten Saison bei den Senators, die aktuell eine Bilanz von 11-11-5 vorweisen und den 10. Platz in der Eastern Conference belegen.

"Ich glaube es gibt eine Verpflichtung für viele Leute besser aufzutreten, inklusive der Spieler", sagte General Manager Bryan Murray als er den Wechsel verkündete.

MacLean gewann im Jahr 2013 den Jack Adams Award als Trainer des Jahres, nachdem die Senators die verkürzte Saison 2012/13 mit einer Bilanz von 25-17-6 abgeschlossen hatten. Sie bezwangen in der ersten Runde der Playoffs die Montreal Canadiens, unterlagen dann aber den Pittsburgh Penguins in der zweiten Runde.

In der vergangenen Spielzeit verpassten die Senators die Playoffs und Murray sprach danach mit MacLean darüber, die Dinge nach 20 Spielen in dieser Saison zu analysieren, um zu sehen, wo sich die Mannschaft hin entwickele.

MacLean hatte eine Bilanz von 114-90-35 in der regulären Saison und 8-9 in den Playoffs vorzuweisen.

Mehr anzeigen