Skip to main content

NHL ist 100 Jahre, doch kein bisschen alt

Das NHL100 Classic war der würdige Abschluss einer Einhundertjahrfeier mit vielen Höhepunkten

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Am 19. Dezember 1917, als die Ottawa Senators und die Montreal Canadiens zum ersten Mal in der am 26. November neugegründeten NHL aufeinandertrafen, reichten den Senators keine drei Treffer von Cy Denneny, um am Ende das Eis der heimischen Dey's Arena als Sieger verlassen zu können. Auf der Gegenseite gelangen Joe Malone gleich deren fünf Tore und die Canadiens behielten mit 7:4 die Oberhand.

100 Jahre später hießen die Protagonisten, die das Traditionsduell entscheidend beeinflussten, Jean-Gabriel Pageau, Bobby Ryan, Nate Thompson und Schlussmann Craig Anderson. Bei -11 Grad Celsius gewannen die Senators am Samstag das Scotiabank NHL100 Classic, das im Rahmen der Einhundertjahrfeier der Liga unter freiem Himmel im Lansdowne Park von Ottawa ausgetragen wurde, mit 3:0 Toren.

Die Partie stellte den Höhepunkt der NHL-Feierlichkeiten dar, die das gesamte Kalenderjahr 2017 bestimmt hatten und die an ein Jahrhundert mit großartigen Spielern, tollen Partien und sehenswerten Momenten erinnerten.

Video: NHL Centennial: 100 Jahre in 100 Sekunden

Zum Auftakt der Festlichkeiten kam es am 1. Januar 2017 zum 'Original Six' Duell zwischen den Toronto Maple Leafs und Detroit Red Wings. Das NHL Centennial Classic fand auf dem BMO Field, einem Fußballstadion in der größten Stadt Kanadas, statt. Über 40.000 Besucher sahen einen rasanten Schlagabtausch mit dem glücklicheren Ende für die Hausherren. Auston Matthews sorgte nach 220 Sekunden in der Verlängerung für das 5:4-Siegtor der Maple Leafs, die in den letzten sechs Minuten der regulären Spielzeit eine 3-Tore Führung aus der Hand gegeben hatten. "Das war einer der schönsten Momente, die ich im Eishockey erlebt habe", zeigte sich anschließend der Siegtorschütze sichtlich beeindruckt.

Am gleichen Tag gab die NHL die ersten 33 der 100 besten Spieler in ihrer Geschichte bekannt. Eine Expertenkommission, zusammengesetzt aus aktuellen und ehemaligen Funktionären, Pressevertretern und Spielern hatte darüber abgestimmt, wer berücksichtigt werden soll.

Die Liste der größten Spieler aus den frühen Jahren (1917 bis 1966) ging von A wie Sid Abel (1938-1954), dem Center von Detroits 'Production line' bis V wie Georges Vezina (1917-1926), jenem Torwart, der beim ersten NHL-Spiel für die Canadiens im Kasten stand.

Weitere 67 Beste der Besten von 1967 bis heute wurden beim All-Star Wochenende 2017, das vom 27. bis 29. Januar in Los Angeles stattfand, der Öffentlichkeit vorgestellt.

[Ähnliches: Ottawa siegt bei Heimspiel unter freiem Himmel]

Mike Bossy (1977-1987) mit dem die New York Islanders viermal in Folge den Stanley Cup gewinnen konnten, befand sich ebenso darunter wie ein Steve Yzerman (1983-2006), der 'ultimative' Kapitän der Detroit Red Wings, der dreimal den Cup nach 'Hockeytown' brachte.

Selbstverständlich gehörten auch Mario Lemieux (1984-2006) und 'The Great One' Wayne Gretzky (1979-1999) zu den Auserwählten. Von den zurzeit noch aktiven Spielern fanden Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins), Jaromir Jagr (Calgary Flames), Patrick Kane, Duncan Keith, Jonathan Toews (alle drei Chicago Blackhawks) und Alex Ovechkin (Washington Capitals) Erwähnung.

Besondere Nähe zu ihren Anhängern suchte und fand die NHL mit einer Truck Tour, die von Januar bis Dezember an allen NHL-Standorten und in weiteren ausgewählten Städten Nordamerikas Halt machte. Ein 16 Meter langer Museumstruck, in dem exklusive Erinnerungsstücke aus der Ligahistorie zu besichtigen waren, gehörte ebenso dazu wie eine Bühne auf der sich aktuelle und ehemalige Spieler ihren Fans präsentierten und sich den Fragen stellten.

Video: Hinter den Kulissen des NHL100 Classic

Vom 15. bis 18. März 2017 fand in der kanadischen Hauptstadt eine Galaveranstaltung zum 125. Jahrestag des Stanley Cups statt, der im Jahre 1892 von Lord Stanley gespendet wurde. Eine Dokumentation, die chronologisch die reiche und einmalige Geschichte dieser Trophäe aufzeigt, wurde während der Feierlichkeiten in Ottawa veröffentlicht. Der zweite Teil der sehenswerten allumfassenden Chronik hatte im November zum 100. Geburtstag der Liga Premiere.

Ein Blick auf die ruhmreiche Geschichte lohnt sich immer und lässt einen gerne in der Vergangenheit schwelgen. Die NHL ist aber auch eine Liga, die stets nach vorne schaut, sich weiterentwickelt und auch aus diesem Grund, in der Zukunft weltweit Eishockeyfans begeistern wird.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.