Skip to main content

Nino Niederreiter feiert den Jahreswechsel

Der Schweizer Stürmer der Minnesota Wild nutzt die Spielpause für eine Silvesterparty

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Während der Saison 2017/18 bringt NHL.com/de jeden Mittwoch ein Feature mit dem Titel "Breaking the Ice". Darin präsentieren wir jeweils einen Spieler, der in der Liga zuletzt von sich Reden gemacht hat - auf oder abseits des Eises.

In dieser Folge: Nino Niederreiter (Minnesota Wild).

Das Weihnachtsfest mit einer im diesen Jahr dreitägigen Spielpause ist vorüber und der Jahreswechsel steht vor der Tür, an dem die Mannschaften in der NHL traditionell im Einsatz sind. Zu den glücklichen Teams, die dieses Jahr am 31. Dezember und 1. Januar spielfrei haben, gehören die Minnesota Wild und damit auch Nino Niederreiter.

NHL.com/de hat den Schweizer Stürmer exklusiv zum Jahreswechsel und wie er die ungewöhnliche Pause in diesem Jahr nutzen wird, befragt.

Wie würdest Du Dein Jahr 2017 beschreiben?

"Das Jahr 2017 war für mich ein tolles Jahr. Ich hatte die Chance einen Fünf-Jahres-Vertrag zu unterschreiben. Allein das macht es schon sehr speziell für mich. Es war ein schönes Zeichen, dass die Wild auf mich zählen und von daher wurde mir ein gutes Gefühl vermittelt."

Was erwartest Du vom neuen Jahr 2018?

"Auch da gilt meine Devise, dass ich immer besser und besser werden will. Das gilt für mich als Spieler, aber auch andererseits als Persönlichkeit. Dementsprechend möchte ich weiter so hart wie möglich an mir arbeiten und dann möchte ich das maximale Ergebnis daraus ziehen. Nicht zu vergessen der Teamerfolg, wir wollen den nächsten Schritt machen, damit die Sommerpause möglichst kurz ausfällt."

Video: MIN@SJS: Niederreiter erzielt das Siegtor in OT

Wie wirst Du den Jahreswechsel feiern, nachdem ihr spielfrei habt?

"Meine Familie und ein paar Freunde kommen rüber und von daher werden wir einen lustigen Abend zusammen haben. Sicher wird auch der eine oder andere aus der Mannschaft hinzustoßen, so dass gute Laune garantiert sein wird."

Welche Bräuche gibt es an Silvester oder Neujahr, die Ihr pflegt?

"Eigentlich nicht wirklich welche. Wir stoßen zusammen an und wünschen uns ein gutes neues Jahr. Aber einen speziellen Brauch gibt es nicht. Zuvor werden wir vielleicht Raclette essen, denn ich habe sogar eines hier in Minnesota. Ich könnte mir vorstellen, dass das zum Einsatz kommen wird."

Welche Erlebnisse verbindest Du aus der Vergangenheit mit dem Jahreswechsel?

"Seitdem ich hier in den USA bin, ist es bisschen schwierig geworden, eine wirkliche Tradition zu finden. Aber ich freue mich immer wieder, wenn meine Eltern am 26. zu mir auf Besuch kommen. Das ist schon irgendwie so eingespielt, dass sie nach Weihnachten zu mir kommen. Ich möchte nicht, dass sie auf ihre Traditionen, mit den Feierlichkeiten am 24. und 25., die sie zu Weihnachten in der Schweiz hegen, verzichten. Deswegen kommen sie erst danach und diese Zeit genießen wir schon sehr."

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.