Skip to main content

Henrique-Trade hat Auswirkungen auf Hischier

Der Schweizer Nummer-Eins-Draft hat mit dem an Anaheim abgegeben Stürmer teilweise zusammengespielt

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Mit dem Schweizer Nico Hischier wurde beim NHL Draft 2017 zum ersten Mal in der Geschichte ein deutschsprachiger Spieler an der Nummer 1 ausgewählt. Die New Jersey Devils sicherten sich seine Rechte. NHL.com/de wird während seiner Rookie-Saison 2017/18 im vierzehntägigen Rhythmus in der Rubrik "Tracking Hischier" verschiedene Bereiche der beginnenden Karriere des jungen Centers besonders unter die Lupe nehmen.

Beim Doppelspieltag am Freitag und Samstag waren die Gefühle im Team der New Jersey Devils eher gemischt. Während zuerst bei den Colorado Avalanche ein 2:1-Sieg eingefahren werden konnte, zogen die Devils nur einen Tag später gegen die Arizona Coyotes überraschend deutlich mit 0:5 den Kürzeren.

Nico Hischier blieb in den Partien ohne Scorerpunkt und musste bei den Coyotes erst zum zweiten Mal in seiner jungen Karriere eine Minus 2 in einem Spiel hinnehmen. Allein diese Tatsache zeigt, dass auf den jungen Schweizer neben seinen offensiven Qualitäten auch defensiv Verlass ist.

Er würde die Rolle im Team übernehmen, die ihm die Trainer anvertrauen würden, sagte Hischier in einem Interview während des Trainingscamps. Der 18-jährige Walliser ist bislang kein klassischer Torjäger, sondern mit seinen 15 Vorlagen in 27 Spielen eher ein Torvorbereiter.

Video: NJD@DET: Hischier nutzt Halls großartigen Pass

Am 25. November bei den Detroit Red Wings und zwei Tage später gegen die Florida Panthers konnte Hischier erstmals in zwei Spielen hintereinander einen Treffer erzielen und schraubte seine Bilanz so auf fünf Tore.

In Detroit profitierte er noch von der Vorlage eines Spielers, der nur wenige Tage später von den Devils in einem Trade gegen Verteidiger Sami Vatanen zu den Anaheim Ducks abgegeben wurde.

"Henrique machte das großartig, den Puck hinter der Torlinie zu halten und Hall spielte einen großartigen Pass", erläuterte Hischier seinen Treffer. "Ich musste nur vollenden."

Mit den angesprochenen Adam Henrique hatte Hischier auch einige Zeit in der zweiten Reihe zusammengespielt, doch seit Donnerstag, dem Zeitpunkt des besagten Wechsels, muss sich der Nummer-Eins-Draft des Jahres 2017 an andere Reihenkollegen gewöhnen, die ihm Vorlagen geben.

Als angestammter Center zwischen Taylor Hall und Jesper Bratt in der ersten Reihe fühlt sich Hischier sowieso am wohlsten. Bedingt durch die Tatsache, dass sich Hischier und insbesondere Bratt gut in die NHL eingefunden haben, war General Manager Ray Shero in der Lage die Tiefe des Kaders in der Offensive zu nutzen und Henrique gegen einen erfahrenen Verteidiger einzutauschen ohne große Qualitätsverluste befürchten zu müssen.

Video: FLA@NJD: Hischier schießt schnell

"Wenn Jesper, Nico und Pavel [Zacha] bis jetzt nicht gezeigt hätten, wozu sie in der Lage sind, dann wäre es vielleicht mit Adam anders ausgegangen", mutmaßte Torhüter Corey Schneider über den Wechsel. "Es ist großartig, wie diese Jungs uns weitergebracht haben oder uns in die Lage versetzt haben, eine Entscheidung zu treffen und einen Wechsel zu vollziehen, der hoffentlich unser Team noch besser weiterbringen wird."

Allen Ortes also nur zufriedene Mienen, wie Hischier in der NHL seinen Mann steht. In der heimatlichen Schweiz sind sie stolz über ihr Eigengewächs und verfolgen jeden Schritt des Jungstars in New Jersey.

"Er ist ein Ausnahmetalent und hat bisher die Erwartungen mehr als erfüllt", schrieb zum Beispiel der ehemalige NHL-Torhüter David Aebischer aus der Schweiz in seinem Blog hier auf NHL.com/de. "Er hat voll überzeugt und seinen Anteil daran, dass die Devils gut in die Saison gestartet sind. Man muss schließlich sein junges Alter bedenken und er lernt gerade erst sich in der NHL zurecht zu finden."

Hischier ist bestimmt noch nicht am Ende seines Weges und Leistungsvermögens angekommen. Das zeigte er schon wieder am Dienstag als er beim 4:1-Sieg über die starken Columbus Blue Jackets zwei Vorlagen beisteuerte.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.