Skip to main content

NHL veröffentlicht Spielplan 2017/18

Global Series in Schweden, drei Freiluftspiele, All-Star Wochenende in Tampa unter den Highlights

von NHL.com / NHL.com

NEW YORK (22. Juni 2017) - Die NHL-Saison 2017/18 wird am Mittwoch, den 4. Oktober mit vier Begegnungen beginnen, darunter als Höhepunkt die Partie der Pittsburgh Penguins gegen die St. Louis Blues in der PPG Paints Arena, wo die Penguins vor dem Spiel ihr fünftes Stanley Cup Championship Banner unter das Hallendach hieven werden.

Mehr anzeigen

Capitals, Maple Leafs treten bei Stadium Series 2018 an

Washington empfängt Toronto bei der Coors Light NHL Stadium Series 2018 im Navy-Marine Corps Memorial Stadium

von NHL.com / NHL.com

NEW YORK - Die Washington Capitals sind Gastgeber der Toronto Maple Leafs beim Freiluftspiel der Coors Light NHL Stadium Series™ 2018 im Navy-Marine Corps Memorial Stadium in Annapolis, Md. Die Partie findet am 3. März 2018 statt, gab NHL Commissioner Gary Bettman heute bei seiner alljährlichen State of the League Pressekonferenz bekannt. In den nächsten Jahren plant die Liga weitere Freiluftspiele auf anderen Plätzen von U.S. Service Akademien.

Mehr anzeigen

Toller Einstand für Kühnhackl

Besondere Momente und interessante Fakten des Spiels der Stadium Series in Pittsburgh

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Die Gastgeber der drei Freiluftspiele in der laufenden NHL-Saison haben sich als ziemlich knausrige Hausherrn präsentiert. Weder die Toronto Maple Leafs noch die St. Louis Blues und auch nicht die Pittsburgh Penguins überließen ihren Kontrahenten einen einzigen Punkt. Beim jüngsten Spektakel unter freiem Himmel am Samstagabend triumphierten die Penguins im Heinz Field mit 4:2 gegen die Philadelphia Flyers. Tom Kuhnhackl (eine Vorlage) und Matt Cullen (ein Tor) feierten dabei eine erfolgreiche Outdoor-Premiere. NHL.com/de hat interessante Fakten und besondere Momente dieser Partie der NHL Stadium Series festgehalten.

Mehr anzeigen

Eisiger Gegenwind für die Flyers

Die Niederlage im Freiluftspiel gegen den Erzrivalen aus Pittsburgh könnte wegweisend für ihr Saisonziel sein

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

In der Nacht von Samstag auf Sonntag traten die Philadelphia Flyers und Pittsburgh Penguins im Heinz Field von Pittsburgh zum 'Battle of the Keystone State' unter freiem Himmel im Rahmen der Coors Light NHL Stadium Series 2017 gegeneinander an.
 

Mehr anzeigen

Pens stutzen Flyers die Flügel

Die Pittsburgh Penguins gewannen das jüngste Kapitel der Rivalität mit fden Philadelphia Flyers

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Mal wieder hieß es in der NHL Eishockey in seiner reinsten Form, Eishockey zurück zu den Ursprüngen, die Philadelphia Flyers traten bei den Pittsburgh Penguins unter freiem Himmel an. Zwei Teams, zwei Rivalen, die sich in diesem besonderen Umfeld gegenüberstehen und für die es um so viel geht. Die Penguins sind auf dem zweiten Platz der Metropolitan Division, punktgleich mit den New York Rangers auf Platz drei und einen Punkt vor den Columbus Blue Jackets auf dem Wild Card Platz. Die Flyers liegen fünf Punkte hinter dem Wild Card Platz und müssen Leistung zeigen, um im Rennen um die Playoffplätze zu bleiben.

Mehr anzeigen

Eric Fehr mag Auftritt im Heinz Field

Als Siegtorschütze vor sechs Jahren genießt er, dass die Penguins in der Stadium Series gegen die Flyers spielen

von Dan Rosen @drosennhl / NHL.com Chefautor

PITTSBURGH -- Pittsburgh Penguins Stürmer Eric Fehr hofft, dass er einen weiteren tollen Moment beim Coors Light NHL Stadium Series Spiel 2017 im Heinz Field verbuchen kann, nur dieses Mal für die Heimmannschaft.

Mehr anzeigen

Voracek hat Schwimmflügel zuhause gelassen

Auch wenn die Wettervorhersagen für die Coors Light NHL Stadium Series 2017 nichts gutes verheißen, Flyers Stürmer lässt sich die Vorfreude nicht nehmen

von Marc Rösch / nhl.com/de Autor

Zur Saison 1967-68 traten die Piladelphia Flyers und die Pittsburgh Penguins im Rahmen einer sechs Mannschaften umfassenden Ligaerweiterung der NHL bei. Seitdem entwickelte sich eine tiefe Rivalität zwischen den beiden Teams aus Pennsylvania. Bislang 278 Mal trafen sie in der Regular Season aufeinander, aber noch kein einziges Mal unter freiem Himmel.

Mehr anzeigen

Crosby will besseren Ausgang

Für den Penguinskapitän sollen die Erinnerungen an das Heinz Field, wo am Samstag die Coors Light Stadium Series 2017 ausgetragen wird, schöner werden

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

Am Samstag fällt um 8 p.m ET der Puck im Heinz Field, wo die Pittsburgh Penguins die Philadelphia Flyers zur Coors Light Stadium Series 2017 empfangen werden. Die Augen der über 60.000 anwesenden Fans werden sicherlich auf Sidney Crosby gerichtet sein. Insgesamt drei Freiluftspiele absolvierte das jüngste Mitglied des 1.000 Punkte-Clubs der NHL bisher. Nicht alle waren von Erfolg gekrönt und eines sollte ihn für sehr lange Zeit verfolgen.

Bei der Ausgabe des Bridgestone NHL Winter Classic 2011 kreuzten die Penguins die Schläger mit den Washington Capitals ebenfalls im Heinz Field, das eigentlich die Heimspielstätte der Pittsburgh Steelers aus der NFL ist. Sidney Crosby befand sich zu dieser Zeit auf dem Gipfel des Eishockeyolymps und dominierte den Sport nach Belieben. Doch dass die Partie mit 3-1 an die Capitals ging avancierte zur Nebensache. Washingtons David Steckel kollidierte gegen Ende des zweiten Drittels mit Crosby. Crosby, der eine Gehirnerschütterung erlitt, spielte noch zuende, sollte jedoch nie wieder der alte werden. 

Mehr anzeigen

Es gibt kaum Schöneres als Derbys

Am Samstag treffen die Philadelphia Flyers und die Pittsburgh Penguins unter freiem Himmel aufeinander

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Wenn sich am Faschingsdienstag und Aschermittwoch mehrere Hundert Mann auf Seiten der Up'ards und Down'ards bemühen - das Reglement behält sich hinsichtlich der Spieleranzahl sehr bedeckt - einen mit Kork gefüllten Lederball auf das von der Spielfeldmitte gut 1,5 Kilometer entfernte gegnerische Tor, das aus Gedenktafeln, die den Mühlstein der Clifton und Sturston Mill ersetzen, zu bringen, dann ist die Derbyzeit in Ashbourne angebrochen und die 7000-Seelengemeinde im Derbyshire Dales Distrikt, 45 Kilometer nordwestlich von Nottingham gelegen, steht Kopf. Die wilde 'Treibjagd' rund um den Fluss Henmore findet seit Mitte des 12. Jahrhunderts statt und gilt als Mutter aller Derbys.

Mehr anzeigen