Skip to main content

Spieltagzusammenfassung vom 23. November

Penguins schlagen die Rangers, Matthews trifft wieder, Blue Jackets mit Heimpleite, Ovechkin mit Hattrick

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Wild schlagen Jets

Zwei Tore im Schlussdrittel sicherten den Minnesota Wild einen 3:1-Erfolg über die Winnipeg Jets.

Dabei limitierten die US-Boys ihren Gegner erfolgreich auf 16 Torschüsse im gesamten Spiel. Jonas Brodin traf im 3. Drittel ebenso wie Zach Parise in der Schlussminute. Blake Wheeler war zum zwischenzeitlichen

Anschlusstreffer für die Gäste erfolgreich.

Detroit beendet Niederlagenserie

Nach vier Spielen ohne Sieg waren die Detroit Red Wings gegen die Buffalo Sabres heute einmal wieder erfolgreich. Mit 2:1 nach dem Shootout endete das Spiel. Jimmy Howard verzeichnete im Spiel in Buffalo 32 Rettungstaten, Thomas Vanek traf für sein Team. In der regulären Spielzeit waren Gustav Nyquist und Brian Gionta erfolgreich.

Video: DET@BUF: Vanek erzielt Shootout Siegtor

Devils schlagen Leafs im Shootout mit 5:4

Zwar endete inm der Nacht die Durststrecke von Rookie Auston Matthews, der mit einem Doppelpack nach 13 Spielen ohne Treffer einmal wieder erfolgreich war, doch änderte das letztendlich nichts an der 4:5-Niederlage seiner Leafs gegen die New Jersey Devils. 3:0 führten die Gäste aus Kanada nach dem ersten Drittel bereits, doch schmolz ihre deutliche Führung im Anschluss wieder zusammen. Im Shootout war es schließlich Jacob Josefson der die Entscheidung herbeiführte. Cory Schneider rettete drei Mal.

Rangers gehen gegen Penguins baden

Keine Chance hatten die New York Rangers heute Nacht gegen den Titelverteidiger aus Pittsburgh. Beim 1:6 im MSG verzeichnete Sidney Crosby zwei Treffer und einen Assist. Auch Phil Kessel und Matt Cullen waren erfolgreich. Matt Murray benötigte nur 16 Saves für seinen sechsten Sieg im siebten Saisoneinsatz im Kasten der Gäste. Knapp 24 Minuten am Stück blieben die Rangers dabei heute gänzlich ohne einen einzigen Torschuss. Ungewöhnlich!

Ovechkin mit Hattrick beim Caps-Sieg über die Blues

Auch zwei Treffer in den letzten 75 Sekunden brachten den Blues beim Gastspiel in der US-Hauptstadt nicht mehr den Ausgleich. Somit endete das Spiel am Ende 4:3 für die Hausherren. Alex Ovechkin war dabei mit einem Hattrick der Held des Abends für die Capitals. Braden Holtby kam auf insgesamt 18 Saves.

Video: STL@WSH: Ovi erzielt drei Tore gegen Blues

Flames mit Shutout gegen die Blue Jackets

2:0 endete das Gastspiel der Calgary Flames bei den Columbus Blue Jackets zu Gunsten der Kanadier. Chad Johnson kam somit etwas unerwartet zu einem Shutout. Dabei brachte er es auf insgesamt 34 Rettungstaten, 15 davon im Mitteldrittel. Troy Brouwer und Micheal Ferland erzielten die Tore für die Westkanadier.

Lightning bezwingen die Flyers

Ryan Callahan verzeichnete den Gamewinner beim 4:2-Erfolg der Tampa Bay Lightning über die Philadelphia Flyers am Mittwochabend. Den 'Bolts' gelangen drei Treffer im Schlussdrittel. Tampa Bay hat damit nun fünf seiner letzten sechs Spiele gewinnen können. Andrei Vasilevskiy konnte 29 Mal rettend einschreiten. Ryan Callahan und Alex Killorn trafen innerhalb von nur 12 Sekunden im letzten Drittel.

Predators bezwingen die Stars mit 5:2

Drei Tore im Schlussdrittel brachten den Nashville Predators einen am Ende ungefährdeten Heimerfolg gegen die Dallas Stars. Filip Forsberg, James Neal und Ryan Johansen beendeten den Abend dabei jeweils mit einem Treffer und einem Assist-Punkt.

Oilers siegen in Denver

Am Ende stand ein deutliches 6:3 für die Edmonton Oilers in Denver bei den Colorado Avalanche zu Buche. Vier der sechs Oilers-Treffer fielen dabei im Schlussabschnitt. Nach zwei Dritteln hatte Colorado noch mit 3:2 Toren geführt. Auch der Deutsche Leon Draisaitl war unter den Torschützen. Er steuerte einen Powerplaytreffer zum zwischenzeitlichen 5:3 für die Gäste aus Alberta bei.

Video: EDM@COL: McDavid trifft von hinter dem Tor

Sharks schlagen Blackhawks

Am Ende stand ein knapper 2:1-Heimerfolg für die San Jose Sharks beim Kräftemessen mit den ebenfalls hoch gehandelten Chicago Blackhawks. Bereits nach dem ersten Drittel lagen die Kalifornier mit 2:0 in Front. Die Treffer gelangen dabei Logan Couture und Joel Ward. Für die Gäste langte es danach nur noch zum Anschlusstreffer durch Artemi Panarin (33.). Danach retteten die Gastgeber den knappen Vorsprung erfolgreich über die Runden. Martin Jones konnte 31 der 32 Versuche einen Treffer zu erzielen abwehren.

Canucks siegen in Arizona

4:1 hieß es am Ende für die Gäste aus Vancouver nach ihrem Gastauftritt in der Wüste bei den Arizona Coyotes. Sven Baertschi brachte die Gäste bereits im Eröffnungsdrittel erstmalig in Führung. Christian Dvorak glich dann im Mitteldrittel für die Gastgeber zunächst wieder aus. Doch dann drehten Loui Eriksson, Bo Horvat und Alexandre Burrows das Spiel noch weit vor Beginn der letzten 20 Minuten eindeutig in Richtung Auswärtssieg. Canucks-Torhüter Ryan Miller konnte 31 der 32 Torschüsse von den Coyotes abwehren.

Video: VAN@ARI: Baertschi profitiert vom Puckgewinn

Kings ringen Islanders nieder

Ein über weite Phasen eher mäßiges NHL-Spiel zwischen den gastgebenden LA Kings und den New York Islanders nahm erst in den Schlussminuten so richtig Fahrt auf. Bis drei Minuten vor dem Ende stand es durch Treffer von Alec Martinez und Anders Lee noch unentschieden 1:1. Dann trafen die Kings durch Derek Forbort, Dwight King und Jake Muzzin gleich drei Mal in nur 44 Sekunden, führten plötzlich bereits scheinbar vorentscheidend mit 4:1. Doch die Islanders, welche am Vorabend noch im Shootout im benachbarten Anaheim gewonnen hatten, gaben nicht auf, verkürzten in der vorletzten Spielminute durch einen weiteren Treffer von Lee noch einmal, drängten dann sogar auf einen weiteres Tor in den Schlusssekunden im Staples Center, doch unterlagen am Ende dann doch recht deutlich mit 2:4 gegen Los Angeles. Die Kings können sich nun über vier Siege in Serie freuen.

Top-Szene des Spieltags

Was ein Tor in der Psyche eines Spielers ausmachen kann, das konnte man beim zweiten Treffer von Auston Matthews an diesem Abend, nach zuvor 13 Spielen ohne eigenen Treffer, sehen. Mit spielerischer Leichtigkeit verwertete er die Scheibe vor dem Kasten, ließ Cory Schneider im Tor der Devils dabei aber auch nicht den Hauch einer Chance. Vom Druck der letzten Tage offenkundig befreit zauberte er die Hartgummischeibe regelrecht unter den Torgiebel. Dass sein Team am Ende das Kräftemessen dennoch verlor schmälerte seine Freude aber naturgemäß nach dem Spiel etwas.

Stars des Abends

Alex Ovechkin
Chad Johnson
Sidney Crosby

Video: PIT@NYR: Crosby fälscht ins Ziel ab

Gut zugehört

Chad Johnson: "Wir wussten, dass Sie alles versuchen würden, alles nach vorne werfen würden. Teilweise ging es recht wild zu, doch wir behielten die Kontrolle, konnten das Ganze unbeschadet überstehen"

Alex Ovechkin: "Manchmal hat man schon so ein Gefühl, da kann man förmlich fühlen wie sie reingehen. Meine Mitspieler und ich harmonieren prima. Da kann man viele Szenen schon vorwegsehen. Heute hat das toll geklappt."

Zach Parise: "Wir haben defensiv nicht viel zugelassen und offensiv einige Chancen bekommen. Das hat heute zu einem 3:1 gereicht. Eigentlich ist das ja auch immer ähnlich bei uns."

Alain Vigneault: "Ich habe großes Vertrauen in diese Gruppe. Heute ist uns über weite Phasen nicht viel gelungen. Das kann einmal vorkommen. Nun müssen wir am Freitag gegen Philadelphia die Antwort geben."
Matt Murray: "Das Spiel heute hat gezeigt wie dominant wir spielen können wenn aller ans Limit gehen. Dann können die Gegner nicht mehr mithalten, selbst wenn sie vom Kaliber der Rangers sind."

Was uns morgen erwartet

Nachdem wir heute so einen ausgedehnten Spieltag verfolgen durften wird das Programm in der folgenden Nacht sehr ausgedünnt sein. Lediglich zwei Partien stehen im auf dem Programm der NHL. Die Carolina Hurricanes werden die Montreal Canadiens besuchen und die Boston Bruins statten der Kanadischen Hauptstatt einen Besuch ab und gastieren bei den Senators in Ottawa.

Alle Partien vom 24.11.2016:

Carolina @ Montréal 7:30 PM ET
Boston @ Ottawa 7:30 PM ET
    

 

Mehr anzeigen