Skip to main content

6. Oktober: NHL Preseason Zusammenfassung

Connor McDavid trifft bei Oilerssieg doppelt

NHL.com @NHL

Center Connor McDavid erzielte am Donnerstag im Rogers Place zwei Tore und verhalf den Edmonton Oilers zum 5-2 Sieg im Vorbereitungsspiel gegen die Winnipeg Jets. McDavid, der sein erstes Spiel absolvierte nachdem er am Mittwoch zum jüngsten Kapitän der Ligageschichte ernannt wurde, schoss sein erstes Tor nach 5:16 gespielten Minuten im ersten Drittel und brachte die Oilers 1-0 in Front.

Nach 3:51 Minuten im dritten Abschnitt stellte er mit seinem zweiten Tor des Abends auf 3-1. Die Stürmer Patrick Maroon, Mark Letestu und Tyler Pitlick trafen ebenfalls und Jonas Gustavsson machte 22 Saves für Edmonton.

Oilers Stürmer Drake Caggiula verließ das Spiel während des zweiten Abschnitts und kehrte nicht mehr zurück. Goalie Cam Talbot ließ den einzigen Schuss auf ihn passieren. Er ersetzte Gustavsson kurzzeitig im Mittelabschnitt wegen Materialproblemen.

Die Jetsstürmer Bryan Little und Brandon Tanev trafen. Goalie Connor Hellebuyck ließ fünf Tore bei 32 Schüssen zu.

Canadiens gewinnen mit Carey Price und Shea Weber

Shea Weber punktete am Donnerstag im Bell Center in seinem ersten Vorbereitungsspiel für die Montreal Canadiens. Carey Price parierte 28 Schüsse beim 6-1 Sieg über die Toronto Maple Leafs.

Weber traf nach 4:38 Minuten im zweiten Abschnitt und besorgte Montreal eine 4-1 Führung. Auston Matthews schoss sein erstes NHL Vorbereitungsspiel-Tor gegen Price als noch 5:39 Minuten im ersten Abschnitt zu spielen waren. Matthews war der Nummer 1 Zug beim NHL Draft 2016. Andrew Shaw traf doppelt. Die weiteren Treffer der Canadiens, die ihre Vorbereitung abschlossen, erzielten Michael McCarron, Alex Galchenyuk und Artturi Lehkonen.
Maple Leafs Schlussmann Frederik Anderson ließ bei 32 Schüssen sechs Tore zu. Toronto hat noch zwei Vorbereitungsspiele übrig.

Flyers holen gegen Rangers auf

Die Philadelphia Flyer schossen drei Tore im dritten Drittel und besiegten die New York Rangers 4-2 in einem Vorbereitungsspiel am Donnerstag im Madison Square Garden. New York führte 2-1 nach dem zweiten Abschnitt bevor Sean Couturier, Jakub Voracek und Travis Konecny jeweils Henrik Lundqvist innerhalb von 8:24 Minuten überlisteten.
Auch Mark Streit traf für Philadelphia. Für die Rangers waren Pavel Buchnevich und Chris Kreider erfolgreich.
Flyers Schlussmann Michal Neuvirth machte 24 Saves; Lundqvist hatte 27.

Bruins bringen Führung gegen Blue Jackets über die Zeit

Die Stürmer Matt Beleskey und Seth Griffith trafen für die Boston Bruins beim 2-1 Sieg gegen die Columbus Blue Jackets in einem Vorbereitungsspiel in der Nationwide Arena am Donnerstag.
Beleskey besorgte den Bruins nach 2:34 gespielten Minuten die 1-0 Führung. Griffith schoss nach 3:53 Minuten im Schlussabschnitt den spielentscheidenden Treffer.

Die Torhüter Anton Khudobin und Malcolm Subban teilten sich das Spiel für Boston. Khudobin parierte alle elf Schüsse und Subban ließ einen von 17 Schüssen passieren.

Verteidiger Christian Ehrhoff, der am 30. September einen Tryoutvertrag bei den Bruins unterzeichnete konnte einen Assist und eine Plus-1 Statistik bei 17:51 Minuten Eiszeit erzielen.
Blue Jackets Stürmer Brandon Saad stellte nach 6:49 Minuten im Schlussabschnitt in Überzahl auf 2-1.
Goalie Sergei Bobrovsky machte 20 Saves und Verteidiger Seth Jones erzielte einen Assist für Columbus.

Ryan Miller lässt mit Canucks keinen Treffer gegen Flames zu

Ryan Miller machte am Donnerstag in der Rogers Arena 35 Saves, darunter 19 im Schlussabschnitt und Loui Eriksson traf doppelt beim 4-0 Testspielsieg der Vancouver Canucks gegen die Calgary Flames.

Brandon Sutter und Jake Virtanen trafen im ersten Abschnitt. Eriksson stellte nach 11:43 Minuten im Mittelabschnitt auf 3-0. Nach 13:28 Minuten im Schlussdrittel bei seinem Debüt für die Canucks, bei denen er am 1. Juli als unrestricted Free Agent unterzeichnete, stellte er auf 4-0.

Flames Schlussmann Chad Johnson machte 22 Saves. Calgary Center Sean Monahan spielte 15:40 Minuten bei seinem Testspieldebüt. Wegen Rückenschmerzen wurde er am 2. September aus dem Team Nordamerika gestrichen und nicht für den World Cup of Hockey 2016 berücksichtigt.

Mehr anzeigen