Skip to main content

Jack Capuano als Islanders Coach entlassen

Assistant General Manager Doug Weight übernimmt als Interimstrainer den Letzten in der Eastern Conference

NHL.com @NHL

Die New York Islanders haben am Dienstag Trainer Jack Capuano entlassen und dessen Posten mit Assistant General Manager Doug Weight besetzt.

Die Islanders waren in den Stanley Cup Playoffs der vergangenen Saison in die zweite Runde eingezogen. Aktuell belegen sie mit einer Bilanz von 17-17-8 den letzten Platz in der Eastern Conference. Am Montag bezwangen sie die Boston Bruins mit 4-0 Toren.

"Die New York Islanders möchten sich bei Jack für seine unermüdliche Arbeit in sieben Jahren als Headcoach der Organisation bedanken", sagte General Manager Garth Snow. "Er führte die Mannschaft in drei der letzten vier Jahre in die Playoffs. Zweimal in Folge erreichten sie 100 Punkte. Er ist ein großartiger Trainer und eine noch größere Persönlichkeit. Wir wünschen ihm das Allerbeste für die Zukunft."

Die Islanders treffen am Donnerstag auf die Dallas Stars im Barclays Center (7 p.m. ET; MSG+, FS-SW+, NHL.TV).

Capuano brachte es in 482 Spielen auf eine Bilanz von 227-191-64. Er belegt damit bei den Siegen den zweiten Platz in der Franchisegeschichte der Islanders hinter Hockey Hall of Fame Mitglied Al Arbour (1500 Spiele, 740 Siege). Capuano war unter den aktiven Trainern der Coach mit der viertlängsten Amtszeit in der NHL hinter Claude Julien von den Boston Bruins, Chicago Blackhawks' Joel Quenneville und Dave Tippett von den Arizona Coyotes.

"Es war mir eine Ehre dieser traditionellen Franchise und ihren leidenschaftlichen Fans zu dienen", sagte Capuano. "Ich möchte mich bei Garth und der Eigentümergemeinschaft bedanken, die es mir ermöglicht haben Cheftrainer der Islanders zu sein. Ich möchte auch dem Trainergespann, den Mitarbeitern und den Spielern für ihre harte Arbeit Anerkennung zollen."

Capuano trainierte die Islanders seit dem 15. November 2010, nachdem Scott Gordon entlassen wurde. Er war in der Saison 2005/06 Assistenztrainer der Islanders und trainierte von 2007/08 an Bridgeport, das American Hockey League Farmteam der Islanders.

Die Islanders erreichten in den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 jeweils die 100-Punkte Marke. In Frühjahr bezwangen sie die Florida Panthers in der ersten Runde der Eastern Conference und gewannen ihre erste Stanley Cup Playoff Serie seit 1993.

Mehr anzeigen