Skip to main content

New York festigt seinen Platz gegenüber Philadelphia

von Brian Compton / NHL.com

NEW YORK -- John Tavares, Matt Martin und Brock Nelson trafen im zweiten Drittel und verhalfen am Mittwoch im Barclays Center den New York Islanders zu einem 3-1 Sieg über die Ottawa Senators.

Jean-Francois Berube brachte es auf 22 Saves für New York (39-24-9), für das eine Niederlagenserie von vier Spielen endete und das bis auf einen Zähler an die in der Metropolitan Division drittplatzierten Pittsburgh Penguins herankam. Die Islanders liegen auf dem ersten Wildcard Platz für die Stanley Cup Playoffs der Eastern Conference und zogen auf vier Punkte gegenüber den Philadelphia Flyers davon.

New York hat am Freitag ein Gastspiel bei den Tampa Bay Lightning.

Mark Stone erzielte das einzige Tor und Andrew Hammond gelangen 20 Paraden für Ottawa (34-33-8), das an zwei aufeinanderfolgenden Abenden verlor. Die Senators empfangen am Samstag die Anaheim Ducks.

Berube vollbrachte nach sieben Minuten eine Glanzparade, als er im Torraum abtauchte und mit der Fanghand ein vermeintlich sicheres Tor von Stone verhinderte.

Die Islanders blieben im siebten Spiel in Folge im ersten Drittel ohne Torerfolg.

Tavares gelang nach 5:24 Minuten im zweiten Drittel das erste Tor des Spiels. Nach einem Bullygewinn im Angriffsdrittel der Senators, konnte Hammond den Schlagschuss von Josh Bailey noch abwehren, aber Tavares war für den Rebound schnell zur Stelle und schoss sein erstes Tor seit sechs Spielen.

New York entschied die Partie für sich durch zwei Treffer von Martin und Nelson innerhalb von 21 Sekunden.

Martin machte das 2-0, indem er nach 14:28 Minuten Travis Hamonic's Schlagschuss vom rechten Bullypunkt, an Hammond vorbei, abfälschte. Es war sein achtes Saisontor. Shane Prince gewann hinter dem Tor den Zweikampf um den Puck mit Senators Verteidiger Cody Ceci und bediente Nelson zu dessen 24. Saisontor und zur 3-0 Führung.

Es war Islanders' erste mehrere Tore Führung seit ihrem 6-4 Sieg gegen die New York Rangers am 6. März.

Ottawa überwand Berube nach 6:21 Minuten im Schlussabschnitt durch den 23. Treffer von Stone. Verteidiger Erik Karlsson kam durch seine Vorarbeit zu Stone's Rückhandschuss vom Slot, der oben einschlug, zu seinem 62. Assist.

Senators Stürmer Bobby Ryan bestritt seine 600. NHL-Partie.

Mehr anzeigen