Skip to main content

Uwe Krupp kommt in IIHF Hall of Fame

Teemu Selanne, Saku Koivu und Joe Sakic werden außerdem in Ehrenhalle des Weltverband eingeführt

NHL.com @NHL

Uwe Krupp, Teemu Selanne und Joe Sakic sind unter denjenigen, die am Dienstag für die Aufnahme in die International Ice Hockey Hall of Fame benannt wurden.

Selanne, 46, erreichte 684 Tore und 1.457 Punkte in 1.451 NHL Spielen. Er spielte für sein Heimatland Finnland sechs Mal bei Olympia und gewann die Silbermedaille bei den Turiner Spielen 2006 und drei Mal Bronze (1998, 2010, 2014). In 37 Spielen bei Olympia, verbuchte er 24 Tore und 43 Punkte. Er beendete seine internationale Karriere mit sechs Punkte in sechs Spielen als Kapitän von Finnland bei den Sotschi Spielen 2014 und wurde zum besten Spieler des Turniers bestimmt.

Sakic, 47, führte die Colorado Avalanche als Kapitän zwei Mal zum Stanley Cup während seinen 20 NHL Spielzeiten bei der Avalanche/Quebec Nordiques Franchise. Er ist Neunter in der NHL Geschichte mit 1.641 Punkten in 1.378 Spielen. Sakic ist außerdem Mitglied des IIHF Triple Gold Club, indem er eine Goldmedaille mit Kanada bei den Salt Lake City Spielen 2002 Olympics und bei der IIHF Weltmeisterschaft 1994 zusammen mit seinen Stanley Cup Meisterschaften gewann.

Aufgenommen wird auch Saku Koivu, 42, der auf 832 Punkte in 1.124 NHL Spielen mit den Montreal Canadiens und Anaheim Ducks kommt. Er verbrachte zehn Spielzeiten als Kapitän der Canadiens, der erste in Europa geborene Spieler, der diese Rolle inne hatte und es ist die zweitlängste Periode eines Canadiens Kapitäns nach Jean Beliveau. Er war außerdem Kapitän von Finnland bei zahlreichen internationalen Veranstaltungen, inklusive den Olympiaden 1998, 2006 und 2010. Koivu half Finnland seine erste Goldmedaille bei der IIHF Weltmeisterschaft 1995 zu gewinnen und war Kapitän als Finnland die Silbermedaille beim World Cup of Hockey 2004 gewann.

Zu den Neulingen 2017 gehören auch der ehemalige NHL Verteidiger Uwe Krupp (Siegtorschütze bei Colorados Stanley Cup Sieg 1996) und der frühere weibliche Eishockeystar Angela Ruggiero. Dieter Kalt, früherer Präsident des Österreichischen Eishockeyverbandes, wird als Funktionär ausgezeichnet, der frühere Spieler und Trainer von Großbritannien Tony Hand erhält den Richard "Bibi" Torriani Award und der französische Funktionär Patrick Francheterre den Paul Loicq Award.

Die Einführungszeremonie wird am 21. Mai, dem letzten Tag der Weltmeisterschaft 2017 in Köln, Deutschland stattfinden.

Mehr anzeigen