Skip to main content

5.4. Spiel-Übersicht: Devils, Blue Jackets sind durch

Predators holen Presidents´ Trophy - Rieder, Josi, Draisaitl und Vanek punkten - 1000. Match von Luongo

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Bei den Spielen am Donnerstagabend sind einige weitere wichtige Entscheidungen gefallen. In der Eastern Conference sicherten sich die New Jersey Devils und die Columbus Blue Jackets die Teilnahme an den Playoffs. Für die Devils ist es der erste Endrunden-Auftritt seit 2012. Die Nashville Predators holten sich mit einem Sieg bei den Washington Capitals die Presidents´ Trophy. Tobias Rieder (Los Angeles Kings), Roman Josi (Predators), Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) und Thomas Vanek (Blue Jackets) verbuchten jeweils einen Scorerpunkt. Torhüter Roberto Luongo (Florida Panthers) stand zum 1000. Mal bei einem NHL-Spiel zwischen den Pfosten.

Das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

New Jersey Devils qualifizieren sich für die Playoffs
Riesenjubel bei den New Jersey Devils: Mit einem 2:1-Heimsieg gegen die Toronto Maple Leafs haben sie den ersten Einzug in die Playoffs seit 2012 perfekt gemacht. Die Tore für New Jersey erzielten Pavel Zacha und Miles Wood. Für Toronto traf William Nylander. Die beiden Devils-Stürmer Nico Hischier und Michael Grabner blieben ohne Scorerpunkt. Verteidiger Mirco Mueller kam zu seinem 27. Einsatz. Torhüter Keith Kinkaid überzeugte bei seinem achten Start in Folge mit 30 abgewehrten Schüssen

Video: TOR@NJD: Kinkaid rettet gegen Nylanders Schuss

Blue Jackets trotz Niederlage gegen Penguins in den Playoffs
Einen 5:4-Auswärtssieg nach Verlängerung landeten die Pittsburgh Penguins bei den Columbus Blue Jackets. Die Entscheidung in der Overtime besorgte Phil Kessel. Er war mit zwei Treffern und einem Assist der Mann des Abends in der Nationwide Arena. Tom Kuhnhackl zeigte einmal mehr seine Qualitäten im Penalty-Killing. Er stand 2:31 Minuten bei Unterzahl auf dem Eis. In dieser Zeit blieben die Penguins ohne Gegentreffer. Columbus sicherte sich durch den einen Punkt das Ticket für die Playoffs. Thomas Vanek bereitete einen Treffer der Blue Jackets vor.

Video: PIT@CBJ: Kessel mit seinem zweiten Treffer des Tages

Predators schnappen sich die Presidents´ Trophy
Mit einem starken Auftritt in der Capital One Arena haben sich die Nashville Predators zum ersten Mal die Presidents´ Trophy für das erfolgreichste Team der Hauptrunde gesichert. Sie gewannen bei den Washington Capitals mit 4:3. Dabei drehten die Predators die Partie mit zwei Toren durch Roman Josi und Ryan Johansen im letzten Abschnitt zu ihren Gunsten. Darüber hinaus glänzte Nashvilles Angreifer Craig Smith mit einem Doppelpack. Kevin Fiala ging leer aus. Yannick Weber wurde nicht eingesetzt. Bei den Capitals stand Philipp Grubauer im Tor. Er parierte 25 Schüsse.

Video: NSH@WSH: Josi zieht ab und trifft

Flyers machen großen Schritt in Richtung Playoffs
Die Philadelphia Flyers sind den Playoffs einen großen Schritt nähergekommen. In einem umkämpften Match im Wells Fargo Center schlugen sie die Carolina Hurricanes mit 4:3. Michael Raffl erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. Es war sein zwölftes Tor in dieser Saison und das zweite in den letzten vier Begegnungen. Den Flyers fehlt nur noch ein Punkt zur Teilnahme an der Endrunde.

Video: CAR@PHI: Raffl schnappt sich den Puck und trifft

Colorado muss nach Niederlage weiter zittern
Bei der Colorado Avalanche wird weiter um die Playoffs gebangt. Im SAP Center verlor das Team aus Denver mit 2:4 gegen die San Jose Sharks. Unentschieden ging dagegen das Schweizer Stürmerduell auf dem Eis aus. Weder Sven Andrighetto (Avalanche) noch Timo Meier (Sharks) trugen sich mit einem Tor oder Assist in den Spielberichtsbogen ein. Nach der Niederlage steht Colorado am Samstag gegen die St. Louis Blues ein echtes Endspiel um den letzten freien Playoff-Spot in der Western Conference bevor.

Rieder erzielt sein viertes Saisontor für die Kings
Die Los Angeles Kings haben die Minnesota Wild mit 5:4 nach Verlängerung in die Knie gezwungen. Tobias Rieder erzielte in dieser Partie seinen vierten Saisontreffer für die Kings. Bester Spieler in Reihen der Gastgeber aus Kalifornien war Dustin Brown. Der Angreifer erzielte vier Tore und sorgte auch für die Entscheidung in der Overtime. Die Kings waren bereits vor der Begegnung für die Playoffs qualifiziert. Wild-Stürmer Nino Niederreiter konnte sein Punktekonto nicht aufbessern.

Video: MIN@LAK: Brickley macht 1. Assist bei Rieders Tor

McDavid und Draisaitl punkten bei Oilers-Heimsieg
Die Edmonton Oilers haben einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie an guten Tagen jeden Gegner bezwingen können. Im vorletzten Heimspiel der Saison siegten sie mit 4:3 gegen die Vegas Golden Knights. Kapitän Connor McDavid legte drei Treffer seines Teams auf. Leon Draisaitl verbuchte einen Assist und steht nun bei insgesamt 68 Scorerpunkten. Bei den Golden Knights fehlte nach wie vor Verteidiger Luca Sbisa wegen einer Verletzung.

Panthers gewinnen bei Luongos 1000. NHL-Einsatz
Über ein rundum gelungenes Jubiläum durfte sich Roberto Luongo von den Florida Panthers freuen. Der Torhüter bestritt beim 3:2 seines Teams gegen die Boston Bruins sein 1000. NHL-Spiel und hatte mit 26 Saves großen Anteil am Erfolg. Die Panthers haben durch den Heimsieg die theoretische Chance gewahrt, noch den letzten freien Playoff-Spot in der Eastern Conference zu ergattern. Floridas Stürmer Denis Malgin stand nicht im Aufgebot.

Montreal Canadiens beenden ihre Negativserie
Die Montreal Canadiens haben nach drei Niederlagen in Serie wieder einen Sieg eingefahren. Sie setzten sich bei den Detroit Red Wings mit 4:3 durch. Nicolas Deslauriers schnürte einen Doppelpack für die Canadiens. Beide Mannschaften hatten lange vor dieser Partie nichts mehr mit der Vergabe der Playoff-Plätze zu tun.

Video: MTL@DET: Larkin umspielt die Abwehr und trifft

Jets gehen als Zweiter der Central Division durchs Ziel
Durch ihren 2:1-Heimerfolg gegen die Calgary Flames haben sich die Winnipeg Jets den zweiten Platz in der Central Division gesichert. Blake Wheeler und Paul Stastny waren für die Jets erfolgreich. Das Tor der Flames ging auf das Konto von Spencer Foo. Es war der erste Treffer in seiner NHL-Laufbahn. Gegner der Jets in der ersten Runde der Playoffs sind die Minnesota Wild.

Daniel Sedin verabschiedet sich mit Doppelpack
Daniel Sedin hat in seinem letzten Heimspiel für die Vancouver Canucks einen Doppelpack geschnürt. Die Canucks gewannen mit 4:3 nach Verlängerung, nachdem sie zwischenzeitlich schon mit 1:3 hinten lagen. Doch durch eine Energieleistung im letzten Drittel und in der Overtime schafften sie die Wende.

Video: ARI@VAN: D. Sedin zum Sieg im letzten Heimspiel

Aufgeschnappt:
"Wir sind einfach nur glücklich, dass wir heute das Playoff-Ticket gelöst haben." - Devils-Torhüter Keith Kinkaid nach dem 2:1-Erfolg gegen die Maple Leafs.

"Es war klasse mit anzusehen, was er heute in seinem 1000. Spiel geleistet hat." - Floridas Coach Bob Boughner über Torhüter Luongo.

"Die Jungs machen einen unglaublich guten Job. Sie bleiben konzentriert und konstant. Deswegen stehen wir zurecht ganz oben." - Predators Coach Peter Laviolette nach dem Sieg gegen Washington und dem Gewinn der Presidents´ Trophy.

"Three Stars" des Abends:
First Star: Dustin Brown, Los Angeles Kings (4 Punkte - 4 Tore/0 Vorlagen)
Second Star: Phil Kessel, Pittsburgh Penguins (3 - 2/1)
Third Star: Connor McDavid, Edmonton Oilers (3 - 0/3)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.