Skip to main content

'Mr. Hockey' Gordie Howe stirbt mit 88 Jahren

NHL.com @NHL

Gordie Howe, bekannt als der großartigste NHL Spieler der jemals lebte, verstarb am Freitag, wie die Red Wings bekanntgaben.

Howe, rund um die Welt bekannt geworden als "Mr. Hockey", wurde 88.

Aufgenommen in die Hockey Hall of Fame in 1972, absolvierte Howe 25 Spielzeiten bei den Detroit Red Wings und half ihnen vier Stanley Cup Meisterschaften zu gewinnen. Er erzielte 801 Tore und 1.850 Punkte in 1.767 Spielen der regulären Saison über 26 NHL Spielzeiten verteilt.

Howe war der strahlende Star der Red Wings besonders von der Zeit an, als er 1946 als 18-Jähriger in seinem ersten NHL Spiel traf. Howe setzte damit fort 25 Spielzeiten bei Detroit zu verbringen, eine mehr in der NHL mit den Hartford Whalers und sechs in der World Hockey Association.

Er absolvierte 1.924 NHL Spiele (reguläre Saison und Playoffs) und 497 in der WHA. Er setzte sich mit 52 Jahren mit 801 NHL Toren in der regulären Saison und 68 in den Playoffs zur Ruhe.

Howe war 23 Mal ein NHL All-Star. Er war der Topscorer der Liga vier Spielzeiten in Folge, von 1951-54 und wieder in 1956-57 und 1962-63 und gewann so die Art Ross Trophy sechs Mal. Er erhielt ebenfalls sechs Mal die Hart Trophy als der NHL wertvollster Spieler der Saison. Er war ein Rekordjäger in vielen Bereichen und setzte Standards, von denen geglaubt wurde, sie wären unerreichbar, ehe Wayne Gretzky in den 1980er Jahren in die NHL kam.

Mehr anzeigen