Skip to main content

Montreal gewinnt zweites Heimspiel gegen Rangers

Trotz Treffer von Michael Grabner unterliegt New York in Spiel 2 in der Verlängerung

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Alexander Radulov traf nach 18:34 in der Verlängerung zum 4-3 Sieg der Montreal Canadiens gegen die New York Rangers in Spiel 2 ihrer Eastern Conference Serie der ersten Runde im Bell Centre am Freitag. Die Canadiens konnten damit die Serie nach ihrer 0-2 Auftaktniederlage ausgleichen. Spiel 3 findet am Sonntag im Madison Square Garden statt.

Tomas Plekanec konnte erst 17 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit mit dem Extra Stürmer für Torhüter Carey Price auf dem Eis auf 3-3 ausgleichen. Plekanec fälschte einen Pass von Radulov ab und vorbei an Henrik Lundqvist, der insgesamt 54 Saves verbuchte.

Die Rangers trafen im zweiten Drittel durch Rick Nash in der 30. Minute und Mats Zuccarello in der 35. Minute doppelt zur 3-2 Führung, die bis kurz vor dem Ende hielt. Die Canadiens gingen in der 5. Minute durch Jeff Petry und ihren ersten Torschuss mit 1-0 in Führung. Michael Grabner konnte mit seinem zweiten Treffer in den Playoffs mit einem Konter in der 14. Minute ausgleichen, ehe Paul Byron Montreal nur zwei Minuten später die Hausherren wieder in Front brachte.

Mehr anzeigen