Skip to main content

15 Teams hoffen auf den ersten Pick im NHL Draft 2018

Wer die Stanley Cup Playoffs verpasst, darf hoffen in der Draft-Lotterie den ersten Pick zu ergattern

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

NHL.com/de bereitet Sie im Rhythmus von zwei Wochen mit der NHL Draft Watch 2018 auf die Zukunft vor. Jeden zweiten Dienstag liefern wir Neuigkeiten und Informationen zu den Nachwuchstalenten von heute, die die NHL von morgen prägen könnten.

Heute beschäftigen wir uns mit der Draft-Lotterie.

Am 22. und 23. Juni ist es endlich so weit, dann findet der NHL Draft 2018 in Dallas statt. Hunderte junger, hoffnungsvoller Nachwuchstalente erwarten mit Spannung das Event, bei dem die 31 NHL-Teams die vielversprechendsten Spieler der Welt auswählen.

Der Draft ist eines der wichtigsten Instrumente der Mannschaften, sich für die Zukunft zu verstärken, besonders für Teams, die sich im Umbruch befinden. Dabei ist die Reihenfolge der Draft Picks besonders in der ersten Runde von entscheidender Bedeutung.

Diese Reihenfolge wird vor allem vom Abschneiden der Mannschaften in der regulären Saison und dem Abschneiden in den Playoffs entschieden. Generell wird in umgekehrter Reihenfolge der Tabelle am Ende der Saison gewählt, jedoch werden die ersten drei Picks durch das Los unter den 15 Teams vergeben, die die Stanley Cup Playoffs nicht erreichten.

 

[Ähnliches: Kurashev empfiehlt sich]

 

Dabei sind die Chancen der Vereine umso besser, je schlechter sie in der Saison abschnitten. Der Tabellenletzte hat eine Chance von 18,5% den ersten Pick zu bekommen, das beste Team, das die Playoffs verpasst nur eine Chance von 1,0%. Die Lotterie für den Draft 2018 findet am 28. April in Toronto statt.

Nach aktuellem Stand hätten die Buffalo Sabres damit die besten Karten und könnten sich womöglich auf einen der besten Nachwuchsspieler, wie Rasmus Dahlin oder Andrei Svechnikov freuen. Solche Talente können eine Mannschaft, die noch in der vorherigen Saison am Ende der Tabelle lag zu einem echten Sprung verhelfen. In jeder der letzten drei Spielzeiten wurde der Spieler, der an erster Stelle gewählt wurde, umgehend zu einem der absoluten Leistungsträger in der Offensive seiner Mannschaft.

Die Edmonton Oilers sicherten sich 2015 die Dienste von Connor McDavid, der umgehend 16 Tore und 48 Punkte in nur 45 Spielen erzielte. Im nächsten Jahr war es Auston Matthews, der 40 Tore und 69 Punkte sammelte und diese Saison Nico Hischier, der drei Partien vor Ende der Saison bei 19 Toren und 51 Punkten steht.

Die zweitbesten Chancen (13,5%) haben die Ottawa Senators, die mit 65 Punkten drei Zähler vor den Sabres stehen. Weitere zwei Punkte davor liegen die Arizona Coyotes die noch eine Chance von 11,5% auf den ersten Pick haben.

Doch auch andere Teams dürfen sich Hoffnungen machen. Vergangene Saison waren die New Jersey Devils auf dem viertletzten Platz der Tabelle und hatten damit eine Chance von 10,3%, ergatterten aber den begehrten Pick Nummer eins.

Die Montreal Canadiens, Vancouver Canucks und Detroit Red Wings liegen vor den drei aussichtsreichsten Teams und könnten die Hilfe beim Neuaufbau ihrer Kader durchaus gebrauchen.

 

[Ähnliches: Daniel und Henrik Sedin beenden NHL-Karriere]

 

Am Montag gaben Daniel und Henrik Sedin bekannt, dass sie ihre Karrieren nach der laufenden Saison beenden werden. Die schwedischen Zwillinge bilden seit weit über einem Jahrzehnt den Kern der Offensive und werden in einem ohnehin schon alles andere als erfolgsverwöhnten Team ein tiefes Loch hinterlassen.

Die Red Wings verpassten vergangene Saison nach 25 Jahren erstmals wieder die Playoffs. Das Team litt unter dem Abgang von Pavel Datsyuk, der nach Russland zurückkehrte und verzweifelt aktuell vor allem an der Offensive. Nur drei Teams erzielten diese Saison weniger Tore als die Red Wings, die nur 207 Mal trafen.

Die nächsten Teams in der Reihe sind die Edmonton Oilers, New York Islanders, Chicago Blackhawks und New York Rangers. Die Oilers spielten vergangene Saison noch eine hervorragende Saison und kamen überraschend in die Playoffs, konnten ihren Erfolg aber nicht wiederholen. Die New York Islanders haben eine solide Offensive, kassierten aber so viele Tore wie kein anderes Team (288). Die Chicago Blackhawks gewannen in den letzten acht Jahren dreimal den Stanley Cup, stützen sich aber vor allem auf Spieler, die 30 Jahre oder älter sind. Die Rangers verpassten diese Saison erstmals seit 2010 die Playoffs und haben ebenfalls Verstärkung in der Defensive nötig.

 

[Ähnliches: Gross auf dem Weg in die NHL]

 

Außer den genannten Teams stehen bereits die Carolina Hurricanes und die Calgary Flames als Teilnehmer an der Lotterie fest.

Der erste Pick des Drafts ist für jede Mannschaft von großem Wert, doch besonders für schwächere Mannschaften mit einem älteren Kader kann eine frühe Wahl im Draft der Grundstein für eine bessere Zukunft sein.

Die Flames und die Hurricanes legten diesen Grundstein bereits in den letzten Jahren und haben viele junge Spieler mit großem Potenzial in ihren Reihen. Für andere Mannschaften stellt die Lotterie eine große Chance dar, in den kommenden Jahren wieder zu einem ernsthaften Kandidaten für die Playoffs zu werden.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.