Skip to main content

Mehrere Teams unterstützen von der Pause betroffene Mitarbeiter

Floridas Torhüter Bobrovsky spendet zum Beispiel US$ 100.000 für Teilzeitkräfte des BB&T Centers

von Alain Poupart / NHL.com unabhängiger Korrespondent

Sergei Bobrovsky zeigt den Weg in den Bestrebungen Geld zu sammeln, um die Teilzeitkräfte vom BB&T Center für ihre Verdienstausfälle angesichts der Absage vieler Events wegen der Coronavirus Pandemie zu unterstützen.

Der Torhüter der Florida Panthers, der als Free Agent am 1. Juli unterschrieb, wird für diesen Zweck $ 100.000 spenden, zusammen mit anderen Teamkollegen, die das Ergebnis als Gruppe noch steigern werden. Die Panthers-Eigentümer werden sich ebenfalls beteiligen.

Nachdem die reguläre Saison der NHL seit dem 12. März pausiert, haben mehrere Teams begonnen, Pläne zu verkünden, dass die Arena-Mitarbeiter weiterhin bezahlt werden.

Die Pittsburgh Penguins wollen Rücklagen aus Spieler-Spenden der Penguins Foundation und der Mario Lemieux Foundation nutzen, um die Arena-Mitarbeiter zu bezahlen.

In Detroit haben die Ilitch Firmen bis zu $ 1 Million bereitgestellt, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter der Little Caesars Arena während der Pause der NHL bezahlt werden.

 

[Ähnliches: NHL erwartet Saison-Wiederaufnahme nach Pause für Coronavirus]

 

Die New Jersey Devils und San Jose Sharks haben ebenso öffentlich Pläne verkündet, die Mitarbeiter der Arena bis zum Ende der regulären Saison weiter zu bezahlen.

Comcast Spectacor, die das Wells Fargo Center, die Heimat der Philadelphia Flyers, besitzen, teilten ihre Pläne mit, alle Mitarbeiter an Spieltagen für die ausgefallenen Spiele bis zum 31. März zu bezahlen.

Anaheim Ducks Eigentümer Henry und Susan Samueli haben nach Informationen der Los Angeles Times gesagt, dass sie Vollzeit- und Teilzeit-Mitarbeiter vom Honda Center weiter bezahlen wollen.

Vinik Sports Group will Arbeiter, die bei Spielen der Tampa Bay Lightning bis zum Ende der regulären Saison Dienst gehabt hätten, bezahlen und Maple Leaf Sports & Entertainment sagte, dass sie Pläne finalisieren würden, ihren nahezu 4.000 Arbeitern an Spieltagen helfen zu wollen.

Wie die Washington Post berichtet, hat Washington Capitals Eigentümer Ted Leonsis die Mitarbeiter an Spieltagen darüber informiert, dass sie im März ihren normalen Lohn erhalten würden und erneut bezahlt würden, wenn Spiele vom März zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt würden.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.