Skip to main content

McDavid überschreitet die 400 Punkte-Marke

Edmontons Superstar mit einem Hattrick in Anaheim - Draisaitl mit vier Assists

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de Freier Autor

McDavids fünfter Hattrick

EDM@ANA: McDavid führt Oilers mit Hattrick zum Sieg

Connor McDavid trifft einmal im 1., zwei weitere Male im 3. Drittel und führt die Oilers mit dem fünften Hattrick seiner Karriere zum Sieg

  • 03:46 •

In der Nacht von Sonntag auf Montag stellte Connor McDavid einmal mehr unter Beweis, warum er zu den besten Eishockey-Spielern auf diesem Planeten zählt: Beim 6:2-Auswärtssieg seiner Edmonton Oilers bei den Anaheim Ducks gelang dem 22-jährigen Superstar ein Hattrick. Bereits mit dem ersten von drei Toren erreichte der Kanadier den Meilenstein von 400. NHL-Scorerpunkten. Mit Leon Draisaitl hatte auch ein Deutscher seine Hände im Spiel.

McDavid: Erst Nummer 400, dann Hattrick

McDavid überstrahlte an diesem Abend alle. Nach nur 52 Sekunden traf er die Latte und hatte sein Visier danach noch genauer eingestellt: Nach einem Draisaitl-Zuspiel startete der pfeilschnelle Mittelstürmer an der Mittellinie, war nicht mehr zu halten und traf zum 2:1 (11.). Es war McDavids 400. Scorer-Punkt. Er ist erst der achte Spieler, der diese Marke vor dem Erreichen des 23. Lebensjahres knacken konnte. Damit befindet sich McDavid in prominenter Gesellschaft mit Wayne Gretzky, Mario Lemieux, Peter Stastny, Eric Lindros, Mike Bossy, Sidney Crosby und Bryan Trottier. 

Doch satt war McDavid deshalb noch nicht. Im Schlussdrittel schlug der Superstar noch zwei weitere Male zu. Nach Aufbaupass von Draisaitl erreichte ihn der Puck über Reihenkollege Zack Kassian. McDavid zog explosiv an, hielt die Balance trotz Gegner-Kontakt und täuschte dann einen Pass auf Kassian an, um letztlich selbst nach einem Vorhand-Rückhand-Move ins Torwarteck zum 5:2 zu treffen (48.). Ein sehenswerter Treffer. "Ich schaue immer zuerst, ob ich noch passen kann, vielleicht manchmal ein bisschen zu sehr. Es war gut, heute ein paar Mal aufs Tor geschossen zu haben. Zum Glück sind die Pucks reingegangen", erklärte McDavid, der insgesamt fünf Torschüsse abgegeben hatte, hinterher. Mit einer Direktabnahme vom rechten Bullykreis machte er schließlich noch seinen Hattrick perfekt und traf zum 5:2-Endstand im Powerplay (54.).

Heiße Reihe: Draisaitl/McDavid/Kassian

"Mir hat unser Spiel gefallen und auch das Ergebnis. Es war eine gute Leistung von jedem", gab McDavid die Komplimente weiter. "Das Unterzahlspiel war großartig, wir haben im Powerplay getroffen und auch die Torwartleistung war richtig gut. Eine gutes Spiel von allen." 

Die Oilers nutzten zwei von vier Möglichkeiten im Powerplay, überstanden alle fünf Unterzahl-Situationen und hatten mit Mikko Koskinen (31 Saves, 93,9 Prozent Fangquote) einen zuverlässigen Torhüter zwischen den Pfosten. Beeindruckend auch, dass mit McDavid (drei Tore), Draisaitl (vier Assists), Kassian (ein Tor, zwei Assists), Ryan Nugent-Hopkins (zwei Tore) und Oscar Klefbom (zwei Assists) gleich fünf Spieler ein Spiel mit mehr als einem Zähler erlebten. Alleine Edmontons Top-Reihe mit Draisaitl, McDavid und Kassian sammelte zehn (!) Scorerpunkte (vier Tore, sechs Assists). 

"Sie haben ein paar Spieler, denen darfst du keinen Raum geben, sonst schlägt es hinten ein", musste Ducks-Trainer Dallas Eakins anerkennen. "Diese Reihe hat sich gegenseitig gut unterstützt. Wir können uns daran ein Beispiel nehmen und sehen, was wir in Sachen Unterstützung besser machen können."

Draisaitl stellt persönlichen Rekord ein und ist NHL-Top-Scorer

Auch die Leistung von Draisaitl soll hier nicht unerwähnt bleiben. Anaheim scheint sein Lieblingsgegner zu sein: In den letzten 14 Spielen gegen die Ducks sammelte er starke 17 Scorerpunkte (neun Tore, acht Assists). Nun stellte der 24-jährige Kölner seinen persönlichen Rekord von vier Vorlagen in einem Spiel ein.

Draisaitl verlängerte damit seine Punkte-Serie auf neun Spiele (acht Tore, zehn Assists). Zudem ist der Deutsche zurück auf Platz eins in der ligaweiten Scorewertung (14 Tore, 20 Assists, 34 Punkte). In der Torjägerliste steht nur David Pastrnak von den Boston Bruins vor ihm (15 Treffer).

 

[Ähnliches: Draisaitl wird immer häufiger mit Gretzky verglichen]

 

Spitzenreiter in der Pacific Division

Für die Oilers läuft es also weiter rund. Der Sieg in Anaheim war der zweite Sieg in Folge. "Zwei Spiele, zwei Siege - genauso müssen wir weitermachen", fordert McDavid. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (Mi. 4.30 Uhr MEZ; NHL.tv) ist Edmonton zu Gast bei den San Jose Sharks. Danach stehen zwei Heimspiele gegen die Colorado Avalanche und die Dallas Stars auf dem Spielplan. Dabei möchten die Kanadier (12-5-2) die Tabellenführung in der Pacific Division verteidigen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.