Skip to main content

Matt Murray ersetzt verletzten Fleury

NHL.com @NHLdotcom

NEW YORK – Bei Pittsburgh Penguins Torhüter Marc-Andre Fleury wurde eine Gehirnerschütterung festgestellt.

Fleury reiste nicht mit den Penguins, die am Samstag bei den New York Islanders zu Gast sind.

„Marc fühlte sich nicht wohl, als er am Freitag ins Stadion kam“, sagte Penguins Trainer Mike Sullivan vor dem Spiel. "Wir haben ihn zu unseren Ärzten geschickt und die diagnostizierten am Freitag Nachmittag eine Gehirnerschütterung. Er ist zur Zeit nicht dabei.“

Fleury, der diese Saison eine Statistik von 35-17-6 in 58 Spielen hat, hat bereits im Dezember zwei Wochen wegen einer Gehirnerschütterung gefehlt.

Matt Murray wird für die Penguins gegen die Islanders im Tor stehen und Jeff Zatkoff wird als zweiter Torhüter bereitstehen.

Die Penguins werden sich einen Playoffplatz sichern, wenn sie gegen die Islanders gewinnen, oder die Red Wings gegen die Toronto Maple Leafs verlieren, oder Pittsburgh einen Punkt gegen die Islanders holt und die Red Wings die Maple Leafs nach Penaltyschiessen schlagen.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.