Skip to main content

Dumba gewinnt die King Clancy Trophy

Verteidiger der Wild wird für sein Engagement gegen Rassismus und für soziale Gerechtigkeit geehrt

von David Satriano @NHLde / NHL.com Autor

Matt Dumba von den Minnesota Wild gewann am Sonntag die King Clancy Memorial Trophy, die an den oder die Spieler verliehen wird, die auf und abseits des Eises am besten Führungsqualitäten vorleben und einen bemerkenswerten humanitären Beitrag in ihren Gemeinden geleistet haben.

Der Verteidiger hat sich gegen Rassismus und für soziale Gerechtigkeit sowie für die Initiative "Hockey is for Everyone" eingesetzt. Er half zusammen mit sieben weiteren aktuellen und ehemaligen Schwarzen NHL-Spielern auch bei der Gründung der Hockey Diversity Alliance. Die Mission der HDA ist es "Rassismus und Intoleranz im Eishockey auszurotten."

Nach dem Tod von George Floyd, einem Schwarzen, der am 25. Mai in Gewahrsam der Polizei von Minneapolis starb, startete Dumba Spendenaktionen, um den Wiederaufbau lokaler Unternehmen zu unterstützen, die während der Unruhen und Proteste in Minnesota beschädigt wurden.

 

[Ähnliches: NHL King Clancy Memorial Trophy Gewinner]

 

"Während dieser Pandemie geschah etwas Unerwartetes, aber längst Überfälliges: Die Welt ist aufgewacht und hat erkannt, dass es systemischen Rassismus gibt und wie tief er in unserer Gesellschaft verwurzelt ist", sagte Dumba in einer Rede vor dem Spiel im Rogers Place von Edmonton, bevor die Edmonton Oilers in Spiel 1 ihrer Best-of-5-Serie der Stanley Cup Qualifikation 2020 auf die Chicago Blackhawks trafen. "Rassismus ist eine von Menschenhand geschaffene Schöpfung, und alles, was sie anrichtet, ist der Verfall unseres kollektiven Wohlstands. Rassismus ist überall, und wir müssen ihn bekämpfen."

Als erstmaliger Finalist für die King Clancy Memorial Trophy unterstützte Dumba mehr als 60 Familien, die während der Coronavirus-Pandemie in Not geraten waren, er spendete über 11.000 Dollar an die australische Waldbrandhilfe, nahm mehrere Saisons lang an der ACES (Athletes Committed to Educating Students) in Minneapolis teil und spielte eine große Rolle bei Wilds "Hockey Fights Cancer"-Abend.

 

[Ähnliches: NHL Awards 2020 Tracker]

 

Er ist der zweite Wild-Spieler in Folge, der die Auszeichnung gewinnt; Stürmer Jason Zucker, der am 10. Februar zu den Pittsburgh Penguins gewechselt ist, gewann sie im vergangenen Jahr, als er für die Wild spielte.

Dumba, der von einem Ausschuss hochrangiger NHL-Führungskräfte unter der Leitung von Commissioner Gary Bettman und Deputy Commissioner Bill Daly ausgewählt wurde, erhielt eine Spende über 25.000 US-Dollar von der National Hockey League Foundation zugunsten einer oder mehrerer Wohltätigkeitsorganisationen seiner Wahl.

New York Rangers Torwart Henrik Lundqvist und New Jersey Devils Verteidiger P.K. Subban, die beiden weiteren Nominierten für die Trophäe, erhielten jeweils eine Spende von 5.000 USD. Lundqvist war im vergangenen Jahr ebenfalls nominiert.

Die NHL Awards 2020 waren für den 18. Juni in Las Vegas geplant, wurden aber am 25. März aufgrund von Bedenken wegen des Coronavirus verschoben.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.