Skip to main content

Blues holen Scandella von den Canadiens

Verteidiger kostet den Blues zwei Draft-Züge und könnte am 1. Juli unrestricted Free Agent werden

von NHL.com/de @NHLde

Marco Scandella wurde am Dienstag von den Montreal Canadiens zu den St. Louis Blues im Austausch für einen Zug der zweiten Runde im NHL Draft 2020 und einem möglichen Zug der vierten Runde im NHL Draft 2021 abgegeben.

Scandella ist in der letzten Saison seines Fünf-Jahres-Vertrages, den er am 29. November 2014 mit den Minnesota Wild unterschrieben hatte und könnte am 1. Juli zum unrestricted Free Agent werden. Er wurde erst am 2. Januar von den Buffalo Sabres zu den Canadiens für einen Zug der vierten Runde im NHL Draft 2020 transferiert.

Der Verteidiger kommt auf 12 Punkte (vier Tore, acht Assists) in 51 Spielen dieser Saison.

Ausgewählt von Minnesota in der zweiten Runde (Nr. 55) im NHL Draft 2008, kommt Scandella auf 136 Punkte (42 Tore, 94 Assists) in 569 Spielen der regulären Saison für die Wild, Sabres und Canadiens sowie neun Punkte (sechs Tore, drei Assists) in 39 Stanley Cup Playoff Spielen.

 

[Ähnliches: Blues' Bouwmeester ist auf dem 'Weg der Besserung']

 

Die Blues (32-17-10), gemeinsam mit den Dallas Stars auf dem ersten Platz in der Central Division und Western Conference, benötigen Ersatz für den ausgefallenen Verteidiger Jay Bouwmeester, der während des ersten Drittels im Spiel gegen die Anaheim Ducks am 11. Februar einen Herzinfarkt erlitt und am Dienstag auf die langfristige Verletztenliste gesetzt wurde.
 

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.