Skip to main content

Crawford ersetzt Boucher als Senators-Trainer

Der bisherige Coach von Ottawa arbeitete dort drei Jahre und wird durch seinen Assistenten ersetzt

von NHL.com

Marc Crawford wurde am Freitag zum Trainer der Ottawa Senators bestimmt und ersetzt Guy Boucher.

Die Senators haben sechs Spiele in Folge verloren und sind Letzter in der Tabelle der NHL.

"Ich möchte Guy für seinen Dienst von drei Jahren danken", sagte Senators General Manager Pierre Dorion. "Er ist eine gute Person und war ein exzellenter Repräsentant der Senators. An diesen Punkt brauchen wir trotzdem einen anderen Ansatz beim Coaching und Führungsfähigkeiten, um unser Team durch den Neuaufbau zu leiten. In der Zwischenzeit wird Marc eine andere Perspektive zusammen mit einer reichhaltigen Erfahrung als Cheftrainer hereinbringen."

Crawford war in der dritten Saison als Co-Trainer der Senators tätig. Er hat zuvor die Quebec Nordiques, Colorado Avalanche, Vancouver Canucks, Los Angeles Kings und Dallas Stars trainiert. In 1.151 Spielen kann er eine Bilanz von 549-421-78 mit 103 Unentschieden vorweisen. Er trainierte die Avalanche zum Stanley Cup in 1996 in ihrer ersten Saison in Denver und gewann den Jack Adams Award in 1995 mit Quebec in seiner ersten Saison als NHL-Trainer.

Die Senators spielen am Samstag (7 p.m. ET; CITY, TVAS2, SUN, NHL.TV) gegen die Tampa Bay Lightning. Es wird Crawfords erstes Spiel seit er von den Stars nach der Saison 2010/11 gefeuert wurde.

Boucher kam auf eine Bilanz von 94-108-26 in 228 Spielen mit den Senators. Ottawa erreichte das Eastern Conference Finale in 2016/17, seine erste Saison, verpassten jedoch die Playoffs in der vergangenen Saison und sind auf dem Weg auch diese Saison nicht einzuziehen.

In sechs Spielzeiten mit den Senators und Tampa Bay Lightning kommt Boucher auf eine Bilanz von 191-187-46 in 424 Spielen.

Boucher ist der siebte Trainer nach Randy Carlyle (Anaheim Ducks), Dave Hakstol (Philadelphia Flyers), Todd McLellan (Edmonton Oilers), Mike Yeo (St. Louis Blues), Joel Quenneville (Chicago Blackhawks) und John Stevens (Los Angeles Kings), der in dieser Saison gefeuert wurde.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.