Skip to main content

Makar und Hughes liefern historischen Kampf um Calder Trophy

Erstmals in der Geschichte der NHL erreichen zwei Verteidiger als erste Rookies die Marke von 50 Punkten

von Alexander Gammel @nhlde / NHL.com/de Freier Autor

Hughes' Overtime-Siegtor

VAN@NYI: Hughes beschert Canucks Overtime-Sieg

Quinn Hughes versenkt einen Handgelenkschuss vom oberen Slot, an Thomas Greiss vorbei, zum Sieg der Canucks in Overtime.

  • 00:23 •

Jahr für Jahr kämpfen in der NHL die Rookies um die begehrte Calder Trophy, die an den besten Spieler in seiner ersten Saison verliehen wird. Diese Saison liefern sich zwei Verteidiger ein Kopf-an-Kopf-Rennen, dass für historische Momente sorgt.

Quinn Hughes und Cale Makar erreichten als erste Rookies der Saison die Marke von 50 Punkten. In der gesamten NHL-Geschichte waren nie zuvor zwei Verteidiger die ersten beiden Rookies, die diesen Wert erreichten.

"Man sieht, was diese beiden Spieler für ihre Klubs tun", zeigte Joe Sakic, selbst eine Eishockey-Legende und General Manager der Colorado Avalanche, seine Bewunderung für die beiden Verteidiger. "Als Fan dieses Sports, sind das die Spieler, für die man Eintritt zahlt. Die Fans wollen sehen, wie diese Spieler das Geschehen aus der Abwehr heraus dominieren und vorantreiben, wie sie großartige Spielzüge für die Stürmer einleiten und was sie in der Offensive leisten können. Die beiden machen einfach Spaß."

Makar bereitete am Mittwoch bei einem 3:2-Sieg seiner Avalanche gegen die New York Rangers alle drei Treffer seines Teams vor. Mit der Vorlage in der Verlängerung erreichte er in seinem 57. Spiel 50 Punkte (zwölf Tore, 38 Assists). Er ist der zweitbeste Scorer sowohl bei der Avalanche als auch unter allen Rookies.

Video: COL@OTT: Makar trifft per Direktschuss im Powerplay

"So wie ich das sehe, kommen die individuellen Erfolge mit dem Erfolg des Teams", zeigt sich der 21-Jährige dabei bescheiden. "Je besser wir als Mannschaft werden, umso besser wird jeder einzelne. Diese Einstellung haben wir alle und deshalb sind wir bisher so erfolgreich."

Noch bessere Werte kann Hughes bei den Vancouver Canucks vorweisen. Er erzielte seinen 50. Punkt bereits am 25. Februar mit einer Vorlage bei einem 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen die Montreal Canadiens. Er ist mit 53 Punkten der einzige Rookie, der an noch mehr Toren beteiligt war. Sein Erfolgsgeheimnis scheint sein Selbstbewusstsein zu sein.

"Ich bin nicht wirklich von mir überrascht, weil ich damit gerechnet habe, dass ich gut abschneiden würde", erklärte Hughes selbstsicher. "Ich mache das schon mein ganzes Leben lang, warum sollte ich also überrascht sein? Andererseits denkt man manchmal, dass es gut laufen wird, weiß aber am Ende nie wie es ausgeht."

Hughes und Makar haben allen Grund selbstbewusst und stolz auf sich zu sein, denn sie haben bereits mehr als zehn Spiele vor Ende der regulären Saison unglaubliches erreicht. Es ist die erste Saison, in der zwei Verteidiger die ersten Rookies mit 50 Punkten sind.

Video: EDM@VAN: Hughes trifft im Powerplay zur Führung

Erst einmal zuvor, in der Saison 1977/78, erreichten überhaupt mehrere Rookie-Verteidiger diese Marke. Hughes ist insgesamt erst der zweite Verteidiger, dem es gelang als erster Rookie 50 Punkte zu erreichen. Vor ihm gelang dies nur einem Spieler, keinem geringeren als Nicklas Lidstrom, der zu einem der besten Verteidiger aller Zeiten wurde.

Sollten die beiden Verteidiger am Ende der regulären Saison weiterhin die ersten beiden Plätze unter allen Rookies belegen, würden zum dritten Mal in der NHL-Geschichte und zum ersten Mal in der modernen Ära der Liga seit 1943/44 zwei Abwehrspieler die meisten Punkte erzielen. Bisher gelang das 1920/21 Moylan McDonnell und Billy Stuart mit je drei Punkten. Damals gab es allerdings nur fünf Rookies, von denen vier Verteidiger waren. 1931/32 legten Doug Young, Earl Seibert und Alex Levinsky nach. Seinerzeit gab es 20 Rookies.

Hughes und Makar ziehen heute bei deutlich größerer Konkurrenz im Gleichschritt vor den Stürmern Dominik Kubalik und Victor Olofsson in Richtung Calder Trophy. Sie scheinen sich gegenseitig zu immer größeren Leistungen anzuspornen und treiben dabei als absolute Leistungsträger ihre Teams nach vorne.

 

[Folge uns auf Facebook und Twitter für exklusiven Inhalt und NHL-Neuigkeiten!]

 

Makar steht mit den Avalanche mit 92 Punkten (42-20-8) auf dem zweiten Platz der Central Division, zwei Punkte hinter den St. Louis Blues und 14 Punkte vor dem besten Team, das auf einem Nicht-Playoff-Platz steht. Dieses Team sind die Canucks.

Wie auch immer die Saison für die beiden Teams ausgehen mag, Makar und Hughes sind die klaren Favoriten auf die Calder Trophy und haben sich mit ihren Leistungen bereits jetzt einen Platz in den Geschichtsbüchern der Liga erspielt.

Sollte einer der beiden zum besten Rookie der Saison 2019/20 gewählt werden, wäre dies eine weitere Seltenheit. Seit der Spielzeit 1997/98 ging die Auszeichnung nur an drei Verteidiger, Barret Jackman (2002/03), Tyler Myers (2009/10) und Aaron Ekblad (2014/15).

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.