Skip to main content

Lightning glauben an Bishop trotz Problemen

von Corey Long / NHL.com

TAMPA -- Tampa Bay Lightning Torhüter Ben Bishop bewies mehrere Male in den Stanley Cup Playoffs 2015, dass er nach einem schlechten Spiel zurückkommen kann.

Es wird erwartet, dass Bishop, ein Finalist bei der Vergabe der Vezina Trophy 2015-16, in Spiel 2 der zweiten Runde in der Eastern Conference gegen die New York Islanders in der Amalie Arena am Samstag (3 p.m. ET; NBC, SN, TVA Sports; 21:00 Uhr MESZ) besser auftritt.

Die Islanders gewann das Spiel 1 5-3 in der Best-of-7 Serie am Mittwoch.

Bishop wurde Mitte des zweiten Drittels durch Andrei Vasilevskiy ersetzt, nachdem er vier Tore bei 13 Torschüssen zugelassen hatte.

"Ich fühlte mich gut", sagte Bishop nach der Partie. "Nur eine dieser Abende, in der [der Puck] mich nicht wirklich getroffen hat. Es spielt keine Rolle, ob du zehn oder keines oder eines zulässt, wenn du ein Spiel verlierst, dann kannst du nichts dagegen machen."

Vor den Playoffs 2015, Bishop war eines der größten Fragezeichen der Lightning. Er war Finalist für die Vergabe der Vezina in 2013-14, aber er hatte die Playoffs mit einer Verletzung verpasst und hatte keine NHL Playoff Erfahrung.

Wie auch immer, Bishop brachte einige Kritiken zum Verstummen mit seinem 31-Save Shutout gegen die Detroit Red Wings in Spiel 7 der ersten Runde in der Eastern Conference 2015.

Er wurde in den Playoffs schon einmal ausgewechselt. In Spiel 6 des Eastern

Conference Finales 2015 gegen die New York Rangers, wurde Bishop nach fünf Gegentoren in einer 7-3 Niederlage ausgewechselt. Drei Tage später machte er einen Shutout mit 22 Saves in Spiel 7 im Madison Square Garden und schaltete so die Rangers aus.

Bishop kam auf einen Gegentorschnitt von 2,18 und drei Shutouts in diesen Playoffs und half Tampa Bay so in das Stanley Cup Finale gegen die Chicago Blackhawks einzuziehen.

Und aus diesem Grund sagte Lightning Trainer Jon Cooper, dass er nicht beunruhigt sei, wie sein Torhüter zurückkommen werde.

"Er zeigte eine Reaktion, wenn [er herausgenommen wurde], er hatte besseres Spiel", sagte Cooper. "Der Junge kam zurück, also bin ich nicht besorgt."

Bishop sagte er hätte immer hohe Erwartungen an ihn selbst, also fühle er keinen zusätzlichen Druck.

"Für mich ist es nur in meiner Struktur zu verbleiben und das zu machen, was ich mache", sagte Bishop. "Ich werde nicht die Art umstellen, wie ich spiele und mich auf ein Spiel vorbereite. Ich erwarte, dass ich besser bin, aber ich werde nichts ändern."

Lightning Kapitän Steven Stamkos sagte Bishops Ergebnisse über die letzten paar Jahre sprächen für sich und dass der Torhüter alles Mögliche tun würde, um besser aufzutreten.

"Er ist aus einem bestimmten Grund einer der besten Torhüter in der Welt“, sagte Stamkos. "Ich weiß, dass er für die Vezina nominiert ist und das kam heraus, aber das bedeutet hier und jetzt nicht viel, [weil] wir wissen, was wir für einen Weltklasse Torhüter haben. Nur zu wissen er geht da [Donnerstag] zum optionalen Training raus, arbeitet an seinem Spiel, es ist ein alter Hut für ihn. Er geht da raus, arbeitet und erhält dann die Belohnung für seine Anstrengungen."

Mehr anzeigen