Skip to main content

Lamoriello tritt bei Devils zurück, wird Leafs GM

NHL.com @NHL

Lou Lamoriello trat am Donnerstag als Präsident der New Jersey Devils zurück, um neuer General Manager der Toronto Maple Leafs zu werden.

Lamoriello ist der 16. General Manager in der Geschichte der Maple Leafs. Maple Leafs Präsident Brendan Shanahan wurde von den Devils 1987 genau in dem Jahr gedrafted, als Lamoriello bei ihnen Präsident und General Manager wurde.

Lamoriello verbrachte 28 Jahre bei den Devils, gewann mit ihnen den Stanley Cup drei Mal, zog fünf Mal ins Stanley Cup Finale ein und gewann neun Divisionstitel. Wegen seiner Verdienste wurde er 2009 in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Lamoriello war am 4. Mai als General Manager der Devils zurückgetreten. Ray Shero übernahm den Posten für ihn.

"Lou Lamoriello kreierte und definierte, was es heißt ein New Jersey Devil zu sein," sagte Devils Miteigentümer Josh Harris in einem Statement, das vom Team veröffentlicht wurde. "Seine Brillanz diese Franchise in eine der am meisten beachteten und gefeierten Organisation im Sport zu formen, macht ihn zu einem lebenslangen New Jersey Devil. Er repräsentierte diese Organisation, unsere derzeitigen und ehemaligen Spieler, den Staat von New Jersey und die großartigsten Fans in der National Hockey League in einer Art, die Charakter, Klasse und Würde veranschaulicht."

Mehr anzeigen