Skip to main content

Patrick Kane greift erneut nach Art Ross Trophy

Nach 24 Punkten in den letzten 16 Spielen ist der Blackhawks Stürmer Connor McDavid auf den Fersen

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Patrick Kane von den Chicago Blackhawks ist nach seinen starken 106 Punkten in der vergangenen Saison der Titelverteidiger der Art Ross Trophy für den besten Scorer der regulären Saison. Lange Zeit sah es so aus, als wenn er in diesem Jahr bei der Vergabe des Pokals kein Wort mitreden könnte, doch seit dem 1. Februar blies der 28-jährige US-Amerikaner zur Aufholjagd.

In 16 Spielen seit diesem Datum verbuchte Kane 15 Tore und neun Assists zu 24 Punkten und arbeitete sich so auf den zweiten Platz der Scorerrangliste hinter Edmonton Oilers Connor McDavid vor. Nur noch zwei Punkte trennen die beiden Stürmer aktuell.

Die gestrige Begegnung zwischen den Blackhawks als Zweiten der Western Conference gegen den Ersten Minnesota Wild war nicht nur aufgrund des Tabellenstandes ein wichtiges Spiel, das Chicago am Ende dank eines überragenden Torhüters Corey Crawford mit 4-2 für sich entschied, sondern auch weil Kane mit seinem 30. Saisontreffer diese Marke zum dritten Mal in seiner Karriere knackte.

"Ich denke nicht, dass man sich eine Zahl in den Kopf setzen sollte, aber es ist schön, diese Meilensteine zu erreichen, egal ob es 20 oder 30 [Tore] sind und danach zu versuchen so [viele] zu bekommen wie möglich", sagte Kane im Anschluss der Partie.

In der Saison 2009-10 markierte er genau 30 Treffer und in der vergangenen Saison waren es phantastische 46 Tore. Nicht von ungefähr kommen diese Erfolge, wie seine Teamkollegen zu berichten wissen.

Video: CHI@DET: Panarin versenkt Kanes Zuspiel

"Ich denke wir alle wissen, dass er besondere Talente hat", sagte Jonathan Toews über Kane. "Es gibt viele Jungs, die alles können, aber zufrieden werden. Wenn ich ihn anschaue, dann weiß ich, dass er das Beste aus sich herausholen will, jederzeit. Er denkt auch über die kleinen Dinge nach, über die sich andere keine Gedanken machen würden. So schafft er es sich immer einen Schritt weiter zu bringen."

Brian Campbell, der seit dem zweiten Jahr von Kane in der NHL, der Saison 2008-09, mit ihm in einer Mannschaft spielt, findet, dass sein Schuss sich wesentlich weiter entwickelt hat.

"Ich denke er ist definitiv besser", sagte Campbell. "Nicht, weil er härter schießt als früher, sondern, weil er wesentlich genauer schießt. Seine Genauigkeit ist bestechend. Man sieht so viele Jungs, die die ganze Zeit nur noch probieren hoch zu schießen. Das ist das einzige Ziel, während er sich verschiedene Bereiche aussucht. Es ist eines dieser Elemente an denen du merkst, was für ein guter Spieler er ist."

Vielleicht bringt ihm das am Ende zum zweiten Mal in Folge die Art Ross Trophy. In Reichweite ist sie nun definitiv.

Mehr anzeigen