Skip to main content

Patrick Kane überzeugt mit seinem 900. Punkt

Der Stürmer der Chicago Blackhawks sammelte gegen die Buffalo Sabres vier Punkte und unterstreicht damit seine starke Form

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Die Chicago Blackhawks arbeiten derzeit daran, den Anschluss an die Plätze für die Stanley Cup Playoffs in der Western Conference zu halten und feierten am Freitag ihren dritten Sieg in Folge, ein 7:3 bei den Buffalo Sabres. Dabei waren alle Augen auf einen Spieler gerichtet, der bei seiner Rückkehr in seine Heimatstadt einen besonderen Moment feierte. Patrick Kane, geboren in Buffalo, lieferte einmal mehr ein überragendes Spiel und erzielte zwei Tore sowie zwei Assists. Mit seinem ersten Tor, dem 2:0 für Chicago nach 50 Sekunden im zweiten Drittel, erreichte er den Meilenstein von 900 Punkten in der NHL.

"Vor der Pause rund um das All-Star-Spiel dachte ich noch, es wäre schön gewesen, es davor zu schaffen und nicht mehr darüber nachdenken zu müssen", so Kane über die magische Marke. "Aber dann kommt man hierher und schafft es in der Heimat, vor so vielen Leuten, die wissen, dass es Nummer 900 ist. Das ist wirklich aufregend. Das macht es noch besser."

Kane ist seit über einem Jahrzehnt eine der großen Führungspersonen im Kader der Blackhawks, die für die erfolgreichste Ära der Franchise-Geschichte verantwortlich sind. Mit Kapitän Jonathan Toews und den Verteidigern Duncan Keith und Brent Seabrook, holte Kane drei Stanley Cups (2010, 2013, 2015). Keiner der vier spielte jemals für ein anderes Team.

Video: CHI@BUF: Kane bezwingt bei seinem 900. Punkt Hutton

Kane wurde im NHL Draft 2007 an erster Stelle von Chicago gewählt und schaffte umgehend den Sprung zum Stammspieler. Er ist unter allen aktiven Spielern des Teams mit 903 Punkten (343 Tore, 560 Assists) in 843 Spielen mit Abstand der erfolgreichste Scorer, und erreichte nun als fünfter Blackhawk 900 Punkte. In der ewigen Liste des Teams liegen nur noch Stan Mikita (1467 Punkte), Bobby Hull (1153), Denis Savard (1096) und Steve Larmer (923) vor ihm. Larmer dürfte er noch in dieser Saison überholen, denn es liegen noch 31 Spiele vor den Blackhawks und Kane kommt in dieser Saison auf einen Durchschnitt von 1,47 Punkten pro Spiel.

Es ist kein Wunder, dass Kane den nächsten großen Meilenstein seiner beeindruckenden Karriere im ersten Spiel nach der Pause in seiner Heimat erreichte, denn der Veteran zeigt sich in der laufenden Saison wieder von seiner besten Seite. Er punktete bereits im zehnten Spiel in Folge und sammelte dabei 25 Zähler (neun Tore, 16 Assists). Eine Serie dieser Länge gelang ihm zum fünften Mal, das schafften in Diensten der Blackhawks vor ihm nur Hull (fünf Mal) und Savard (elf Mal). Außerdem erreichte er zum vierten Mal in seiner Karriere 30 Tore in einer Saison.

 

[LÄhnliches: Kane als Lebensversicherung] 

 

"Ich freue mich wirklich für ihn", erklärte Trainer Jeremy Colliton. "Es ist schwierig in seine Heimatstadt zurückzukommen und dort zu spielen. Manchmal will man dann einfach zu viel und dann klappt es nicht immer, deshalb freue ich mich besonders darüber, dass er getroffen hat."

Kane steht nun bei 75 Punkten (31 Tore, 44 Assists) und liegt damit auf Platz zwei der gesamten Liga hinter Tampa Bay Lightning Stürmer Nikita Kucherov mit 79 Punkten (22 Tore, 57 Assists). Mit diesen Leistungen ist er erneut ein ernstzunehmender Kandidat für die Art Ross Trophy als bester Scorer der Liga, die er bereits 2016 gewann. Auch die Hart Memorial Trophy für den wertvollsten Spieler der regulären Saison ist in Reichweite und könnte nach 2016 ebenfalls zum zweiten Mal an ihn gehen.

Die Blackhawks liegen mit 47 Punkten (19-24-9) auf dem vorletzten Platz der Western Conference und sind mit dem Verlauf der Saison sicherlich nicht zufrieden. Sie könnten erstmals seit 2008 zwei Jahre in Folge die Playoffs verpassen. Allerdings trennen sie nur fünf Punkte von den Colorado Avalanche, die die zweite Wild Card im Westen halten. Mit Kanes aktueller Form sind die Blackhawks immer für einen Sieg gut und könnten dadurch die Lücke noch schließen und einen der begehrten Plätze für den Kampf um den Stanley Cup erobern.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.