Skip to main content

Kader Reset: Blick auf die St. Louis Blues

von Adam Kimelman / NHL.com

Nach dem Draft, der Free Agency und anderen Geschehnissen des Sommers, wirft NHL.com einen Blick darauf wo jedes Team steht. Heute die St. Louis Blues:


Die St. Louis Blues waren letzte Saison nur zwei Siege von ihrer ersten Finalteilnahme seit 1970 entfernt. Aber wenn sie im September ins Trainingslager gehen, wird es ein anderes Team sein.

Torwart Brian Elliott, der die NHL mit einer Fangquote von 93,0% anführte, wurde am 24. Juni an die Calgary Flames abgegeben und am 1. Juli unterschrieb David Backes, der seit 2011 Kapitän war, bei den Boston Bruins.

Die Blues verloren auch ihren Veteran im Angriff Troy Brouwer, den einzigen Spieler im Kader, der in jedem Spiel auf dem Eis stand, als er am 1. Juli zu den Flames ging.

"Ich denke wir werden anders spielen", sagte Blues General Manager Doug Armstrong bei 920 AM in St. Louis am 7. Juli. "Wir sind nicht so groß wie in der Vergangenheit und der Trainerstab wird das System daran anpassen müssen. Aber ich denke, das kann ein gutes Team sein."

Blues Trainer Ken Hitchcock gab bekannt, dass er nach der Saison 2016-17 in Ruhestand gehen würde. Stürmer Alexander Steen und Patrik Berglund und Verteidiger Kevin Shattenkirk werden das letzte Jahr ihres Vertrags antreten und nächsten Juli zu Unrestricted Free Agents werden, was mehr Veränderungen bedeuten könnte.

So stehen die Blues heute da:

WICHTIGE ZUGÄNGE: Mike Yeo, Assistenztrainer: Der frühere Minnesota Wild Trainer wurde am 13. Juni geholt. Yeo führte die Wild in drei von vier Saisons in die Playoffs.

David Perron, LW: Der Stürmer unterschrieb am 1. Juli einen Vertrag über zwei Jahre für $7,5 Millionen. Er wurde von den Blues im Draft 2007 mit dem 26. Pick gewählt und spielte seine ersten sechs Saisons für sie. Letzte Saison machte er 12 Tore und 36 Punkte in 71 Spielen für die Pittsburgh Penguins und Anaheim Ducks und drei Punkte in sieben Playoffspielen für Anaheim.

Carter Hutton, G: Der 30-jährige unterschrieb am 1. Juli für zwei Jahre und $2,25 Millionen als Ersatz hinter Jake Allen. Hutton verbrachte die letzten zwei Jahre als Ersatzmann für Pekka Rinne in Nashville. Er hatte letzte Saison einen Gegentorschnitt von 2,33 und eine Fangquote von 91,8% in 17 Spielen.

Landon Ferraro, C: Der 24-jährige Stürmer unterschrieb am 8. Juli für zwei Jahre.

WICHTIGE ABGÄNGE: David Backes, C: der 32-jährige Stürmer unterschrieb für fünf Jahre und $30 Millionen für die Bruins. Er war letzte Saison mit 21 Toren auf Rang zwei der Blues. Er machte in 10 Saisons 206 Tore und 460 Punkte, beides Rang sechs in der Vereinsgeschichte.

Troy Brouwer, RW: Der Veteran machte 18 Tore und 39 Punkte in der regulären Saison und 13 Punkte in 20 Playoffspielen.

Steve Ott, C: Der 33-jährige unterschrieb am 1. Juli für ein Jahr bei den Detroit Red Wings.

Brian Elliott, G: Elliott wechselte sich die letzten drei Jahre mit Allen ab. Seit er 2011 zu den Blues kam, ist sein Gegentorschnitt von 2,01 der beste aller Torhüter mit wenigstens 100 Spielen und seine Fangquote von 92,5% und 25 Shutouts sind auf Platz zwei.

Anders Nilsson, G: Die Rechte an dem Restricted Free Agent gingen am 2. Juli an die Sabres.

IM BLICKPUNKT: Jordan Schmaltz, D: Der 25. Pick des Draft 2012 hatte eine starke erste Profisaison und machte sechs Tore und 36 Punkte in 71 AHL Spielen für Chicago.

Ivan Barbashev, C: Der Pick der zweiten Runde 2014 (Nr. 33) machte letzte Saison sein Debüt in der AHL und machte 10 Tore und 28 Punkte. Nach Backes Abgang könnte es Platz für einen jungen Center geben, er wird aber wahrscheinlich noch mindestens ein Jahr in der AHL verbringen.

WAS SIE NÖTIG HABEN: Mehr Punkte von den hinteren Reihen. Vladimir Tarasenko lag mit 40 Toren auf Rang vier der Liga, aber der einzige andere Spieler der Blues mit wenigstens 20 Toren war Backes (21) und außer Tarasenkos 74 Punkten war der einzige mit wenigstens 50 Punkten Steen (52). Die Blues brauchen mehr vom Rest des Kaders und wenn die Schlüsselspieler Gesund bleiben, sollte das helfen. Jaden Schwartz machte 2014-15 28 Tore und 63 Punkte, trat wegen eines gebrochenen Sprunggelenks letzte Saison aber nur 33 Mal an. Berglund, der bereits zwei Mal über 20 Tore machte, verpasste die erste Hälfte der Saison wegen einer Schulteroperation. Paul Stastny machte 49 Punkte in 64 Spielen und verpasste sechs Wochen wegen eines gebrochenen Fußes. Gesunde Schlüsselspieler und und ein gereifter Robby Fabbri, der in seiner Rookiesaison 18 Tore machte, werden Tarasenko davor bewahren alleine verantwortlich zu sein.

Allen muss beweisen, dass er die Nummer eins im Tor ist. Die Blues gaben Elliott ab und nahmen Allen am 1. Juli für vier Jahre und $17,4 Millionen unter Vertrag.

MÖGLICHE REIHEN

Jaden Schwartz - Jori Lehtera - Vladimir Tarasenko

Alexander Steen - Paul Stastny - David Perron

Robby Fabbri - Patrik Berglund - Dmitrij Jaskin

Scottie Upshall - Kyle Brodziak - Ryan Reaves

Jay Bouwmeester - Alex Pietrangelo

Carl Gunnarsson - Kevin Shattenkirk

Joel Edmundson - Colton Parayko

Jake Allen

Mehr anzeigen