Skip to main content

Jussi Jokinens Penaltytor bringt Panthers Sieg gegen Penguins

von Allan Poupart / NHL.com

SUNRISE, Fla.Jussi Jokinen traf am Montag im BB&T Center in der fünften Runde des Penaltyschießens und die Florida Panthers schlugen die Pittsburgh Penguins 2-1.

Florida (33-18-6) schlug Pittsburgh (28-19-8) zum ersten mal in drei Aufeinandertreffen in dieser Saison. Die Penguins haben die ersten beiden Spiele jeweils mit 3-2 nach Verlängerung gewonnen. Die Panthers haben ihre letzten sechs Penaltyschießen gewonnen.

Sidney Crosby brachte Pittsburgh in der ersten Runde in Führung, bevor Nick Bjugstad in der dritten Runde ausglich. Jokinen traf zuerst in der fünften Runde, bevor Al Montoya Matt Cullens Handgelenkschuss zum Sieg stoppte.

Bjugstad traf in der regulären Spielzeit für die Panthers; Montoya machte 31 Saves.

Die Penguins verloren zum dritten mal in zehn Spielen (7-2-1). Pittsburgh spielte zum sechsten mal in Folge ohne Evgeni Malkin, der auch beim 3-2 Sieg gegen die Panthers am 6. Februar fehlte.

Chris Kunitz traf für die Penguins, und Marc-Andre Fleury machte 27 Saves.

Jaromir Jagr hatte an seinem 44. Geburtstag die erste Chance des Spiels, als er einen Pass aus dem Slot von Vincent Trocheck direkt aufs Tor feuerte, aber Fleury hielt.

Bjugstad traf nach 7:30 im ersten Drittel nach einem Pass von Verteidiger Alex Petrovic. Nachdem er einen Pass am linken Bullypunkt bekam, täuschte Petrovic einen Schlagschuss an und passte stattdessen diagonal zu Bjugstad am linken Kreis. Bjugstad stoppte den Pass, der ankam obwohl ein Schläger von Pittsburgh dazwischen war, und schoss ihn schnell an Fleury vorbei.

Es war Bjugstads erstes Tor in neun Spielen.

Trocheck traf im zweiten Drittel mit einem Handgelenkschuss vom rechten Kreis den Pfosten..

Montoya stoppte Carl Hagelin im dritten Drittel bei einem Alleingang in Unterzahl, nachdem er einige Saves im zweiten Drittel gemacht hatte, darunter ein Direktschuss von Scott Wilson.

Jokinen hatte in der Mitte des dritten Drittels eine großartige Chance um Florida in Führung zu bringen, aber Fleury wehrte den Rückhandschuss aus nächster Nähe stark mit dem Schoner ab.

Florida führte 1-0 bis Kunitz nach 16:41 im dritten Drittel mit einem Handgelenkschuss vom rechten Kreis ausglich, mit dem er Montoyas Fanghand überwand.

Beide Teams hatten gute Chancen in der Verlängerung. Die Panthers hatten eine drei auf eins Möglichkeit, die abgewehrt wurde. Florida antwortete, aber Montoya machte zwei Saves aus nächster Nähe gegen Rust und noch einen gegen Phil Kessel.

Jagr blieb ohne Punkte und ist weiterhin zwei Tore hinter Brett Hull (741) und dem dritten Platz in der ewigen Torschützenliste der NHL. Die Panther zeigten im zweiten Drittel vorher aufgenommene Glückwünsche zum Geburtstag für Jagr von Mitspielern dem Assistenztrainer der Penguins und ehemaligen Teamkollegen Rick Tocchet, sowie dem Radiokommentator der Penguins Mike Lange.

Florida spielte ohne Stürmer Brandon Pirri (Sprunggelenk) und Quinton Howden (Oberkörper), die beide bei der 5-0 Niederlage gegen die Nashville Predators am Samstag verletzt wurden, sowie Center Aleksander Barkov (Oberkörper), der am Sonntag auf die Liste der Verletzten gesetzt wurden, als die Panthers Stürmer Greg McKegg von den Portland Pirates in der AHL in den Kader beriefen..

Die Panthers spielten auch ohne Verteidiger Erik Gudbranson (Oberkörper) und Kapitain Willie Mitchell (Unterleib).

Florida baute seine Führung in der Atlantic Division auf fünf Punkte vor den Detroit Red Wings auf Platz zwei aus.

Mehr anzeigen