Skip to main content

Reimer von den Panthers zu Hurricanes getradet

Vor Tage nach dem Karriereende von Luongo gibt Florida den zweiten Torhüter ab und will Verpflichtung aus dem Vertrag kaufen

von NHL.com/de @NHLde

James Reimer wurde am Sonntag von den Florida Panthers zu den Carolina Hurricanes im Austausch für Scott Darling und einem Draft der sechsten Runde beim NHL Draft 2020 abgegeben.

Der 31-jährige Torhüter kam in dieser Saison, sein drittes Jahr bei den Panthers, auf 13-12-5 mit einem Gegentorschnitt von 3,09 pro Spiel (GAA) und 90,0 Prozent Fangquote in 36 Spielen (29 Starts). Florida hatte ihn am 1. Juli 2016 für fünf Jahre unter Vertrag genommen.

Reimer wurde von den Toronto Maple Leafs in der vierten Runde (Nr. 99) beim NHL Draft 2006 ausgewählt. Seine Gesamtbilanz beläuft sich auf 144-120-39 mit einer GAA von 2,81, 91,3 Prozent Fangquote und 21 Shutouts in 338 NHL-Spielen (306 Starts) mit den Maple Leafs, San Jose Sharks und Panthers. Reimer erreichte 3-4-0 mit einer GAA von 2,82 und 92,1 Prozent Fangquote in acht Stanley Cup Playoff-Spielen (sieben Starts) mit Toronto und San Jose.

Reimer wurde vier Tage nach dem Rücktritt vom langjährigen Panthers-Torhüter Roberto Luongo von seiner aktiven Karriere getradet. Die Panthers, die Darling unmittelbar auf die Waiver-Liste setzten, um ihn aus dem Vertrag herauszukaufen, haben damit keinen erfahrenen Torhüter mehr in ihrem Kader, so dass davon auszugehen ist, sie werden in der Free Agency, die am morgigen 1. Juli beginnt, mindestens einen verpflichten.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Florida wählte Spencer Knight, ein Torhüter des USA Hockey's National Team Development Program, in der ersten Runde (Nr. 13) im NHL Draft 2019.

Darling erreichte 2-4-2 mit einer GAA von 3,33 und 88,4 Prozent Fangquote in acht Spielen in dieser Saison mit Carolina, ehe die Hurricanes den 30-jährigen Torhüter nach Charlotte in die American Hockey League schickten. Carolina verpflichteten ihn von den Chicago Blackhawks am 28. April 2017 und nahmen ihn sieben Tage später für vier Jahre und US$ 16,6 Millionen (jährlicher Durchschnitt US$ 4,15 Millionen) unter Vertrag.

Die Blackhawks holten Darling als Free Agent am 1. Juli 2014 und er war Backup von Starter Corey Crawford beim Stanley Cup-Sieg 2015. Er kommt auf eine Gesamtbilanz von 54-42-18 mit einer GAA von 2,72, 90,8 Prozent Fangquote und vier Shutouts in 126 NHL-Spielen (112 Starts) mit Chicago und Carolina. Darling erreichte 3-1 mit einer GAA von 2,22 und 93,6 Prozent Fangquote für Chicago in den Stanley Cup Playoffs 2015, den einzigen Einsätzen in der Playoffs seiner NHL-Laufbahn.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.