Skip to main content

Jagr dritter auf der NHL-Scorerliste

NHL.com @NHL

Florida Panthers Stürmer Jaromir Jagr belegt nach einem Assist am Montag gegen die Boston Bruins im BB&T Center den dritten Platz in der ewigen NHL-Scorerliste.

Jagr hat nun 1.851 Punkte und damit einen mehr als Gordie Howe und liegt noch hinter Mark Messier (1.887) und Wayne Gretzky (2.857).

"Das bedeutet, dass ich über einen langen Zeitraum mit vielen guten Spielern zusammengespielt habe", sagte Jagr vergangene Woche. "Die Statistik ist der Beleg dafür. Wenn du fertig bist, werde ich sagen, dass ich ein ziemlich guter Spieler war und die Leute werden sagen, 'Yeah, yeah, yeah. Sicher, das warst du.' Zumindest kann ich auf die Statistik verweisen und sagen, 'Hey, es gibt einen guten Beweis.'"

Jagr kam zu einem Assist nachdem Aleksander Barkov mit einem Rebound gegen Bruins Torwart Tuukka Rask getroffen hatte als im ersten Drittel noch 3:12 Minuten zu spielen waren. Boston Coach Claude Julien ließ das Tor wegen Torwartbehinderung anzweifeln, doch der Treffer stand. Am Ende verloren die Florida Panthers das Spiel 4-5 nach Verlängerung.

Jagr belegt mit seinen 743 Toren den dritten Platz in der ewigen NHL-Torjägerliste. Gretzky führt die Liste mit 894 Toren vor Howe mit 801 Treffern an.

"Ich habe so viel von meinem Leben dem Eishockey gewidmet, da ist es schön sich und seine Satistik im Kreise der besten Spieler zu finden", sagte Jagr. "Wenn ich meine Karriere beendet habe, werde ich glücklicher sein als momentan. Heute hilft es mir nicht viel, wenn ich auf die Statistik schaue. Es hilft mir mehr hart zu arbeiten und mich darauf zu konzentrieren, dass ich mich zu jedem Spiel gut fühle."

Jagr erzielte in der laufenden Saison 21 Tore und 49 Scorerpunkte in 63 Partien. Der 44-Jährige gab sein NHL-Debüt am 5. Oktober 1990 und bestritt 1.613 Spiele für die Pittsburgh Penguins, Washington Capitals, New York Rangers, Philadelphia Flyers, Dallas Stars, Boston Bruins, New Jersey Devils und Panthers.

"Jeden Abend spielen sich Dinge um ihn [Jagr] ab und er bricht die verschiedensten Rekorde", sagte Panthers Coach Gerard Gallant. "Er ist sicherlich außer Freude darüber, dass er neben dem Namen von Gordie Howe genannt wird."

Howe bestritt 1.687 Partien für die Detroit Red Wings und 80 in einer Saison für die Hartford Whalers (1979-80). Er spielte sechs Saisons in der World Hockey Association.

Jagr versäumte von 2008-11 drei NHL-Spielzeiten als er in der Kontinental Hockey League antrat.

Mehr anzeigen