Skip to main content

Penguins vermissten in der Serie ihre Stars

Pittsburgh mangelte es an Treffsicherheit der Top-Spieler und wurde von den Islanders gesweept

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Autor

Die Pittsburgh Penguins unterlagen den New York Islanders auch in Spiel 4 der Erstrundenserie in der Eastern Conference. Das Team um Superstar Sidney Crosby verlor am Dienstag mit 1:3 gegen die Islanders und schied damit ohne eigenen Erfolg bereits früh in den Stanley Cup Playoffs aus.

Mehr anzeigen

Reise der Islanders könnte noch weit gehen

Nach dem Sweep gegen die Penguins beginnt das Warten auf den nächsten Gegner

von Stefan Herget @NHLde / Chefautor NHL.com/de

Durch den sensationellen Sieg der Columbus Blue Jackets nach vier Spielen gegen die Presidents' Trophy Gewinner Tampa Bay Lightning rückt die zweite Schlagzeile des Morgens, die nicht weniger erstaunlich ist, etwas in den Hintergrund. Die New York Islanders ziehen mit vier Siegen in Folge und ohne Niederlage gegen die Pittsburgh Penguins in die zweite Runde der Eastern Conference ein. Sie besiegten am Dienstag die Penguins in deren PPG Paints Arena mit 3:1 in Spiel 4.

Mehr anzeigen

Penguins müssen ihre Erfahrung ausspielen

Pittsburgh kann sich im bisherigen Serienverlauf gegen die New York Islanders nicht auf die Veteranen verlassen

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Autor

Die Pittsburgh Penguins mussten sich im ersten Heimspiel der Erstrunden-Serie gegen die New York Islanders mit 1:4 geschlagen geben und verloren auch Spiel 3 der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference. Die neuerliche Niederlage der Penguins beschert New York eine 3:0-Serienführung und sie vollzogen einen großen Schritt in Richtung nächster Playoffrunde. Pittsburghs Abschneiden überrascht besonders, da sie viel Playoff-Erfahrung mit aufs Eis bringen. Sollten die Pens den Hoffnungs-Strohhalm greifen wollen, müssen vor allem die Veteranen zu ihrem Spiel finden.

Mehr anzeigen

Islanders holen sich Spiel 3 bei den Penguins

New York steht nach dem dritten Sieg gegen Pittsburgh vorm Weiterkommen, Kühnhackl verbucht Assist

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: NYI 4, PIT 1

Isles schlagen Pens und stellen die Serie auf 3:0

Islanders gewinnen durch Tore von Jordan Eberle, Brock Nelson, Anders Lee und Leo Komarov bei den Penguins und führen in der Serie mit 3:0

  • 03:35 •

Die New York Islanders eilen in den Stanley Cup Playoffs von Sieg zu Sieg. In Spiel 3 der ersten Runde in der Eastern Conference setzten sie sich am Sonntag bei den Pittsburgh Penguins mit 4:1 durch. Nach dem starken Auftritt in der PPG Paints Arena führen sie in der Best-of-Seven-Serie mit 3:0 und benötigen jetzt nur noch einen Erfolg zum Weiterkommen. Tom Kühnhackl lieferte die Vorlage zum zweiten Treffer der Islanders und verbuchte damit seinen ersten Scorerpunkt in den laufenden Playoffs.

Mehr anzeigen

Penguins spielen Islanders zu oft in die Karten

Pittsburgh verliert zu viele Scheiben, nimmt zu viele Strafen und hilft so New York zu Erfolgen

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Autor

Die New York Islanders siegten auch in Spiel 2 der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference gegen die Pittsburgh Penguins. Mit 1:3 mussten sich die Penguins dem Kontrahenten aus New York geschlagen geben und liegen nach zwei Auswärtspartien nun mit 0:2 in der Serie zurück. Auf die beiden Misserfolge im Nassau Coliseum folgen nun die immens wichtigen Heimauftritte, in denen Pittsburgh alles daransetzen wird, die Serie auszugleichen. Ausreichend Ansatzpunkte zur Verbesserung haben die beiden absolvierten Matches geliefert.

Mehr anzeigen

Penguins verspielen Führung in Spiel 2 gegen Islanders

New York hält Pittsburgh bei einem Treffer und dreht die Partie zum zweiten Sieg in der Serie

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: PIT 1, NYI 3

Eberle, Lehner zum Isles-Sieg in Spiel 2 gg. Penguins

Jordan Eberle schießt das Führungstor im 3. und Robin Lehner macht 32 Saves beim Sieg der Islanders gegen die Penguins zum 2:0 in der Serie.

  • 04:00 •

Die Pittsburgh Penguins mussten sich auch in Spiel 2 in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference den New York Islanders geschlagen geben. Die beste Defensive der Hauptrunde machte ihrem Titel erneut alle Ehre und hielt die Penguins beim 3:1-Sieg nach dem Gegentreffer zum 1:0 vom eigenen Tor fern.

Mehr anzeigen

Eine Führung ist Pittsburghs Ziel in Spiel 2

Dreimal konnten die Penguins in Spiel 1 ausgleichen, doch ein Vorsprung wollte nie herausspringen

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Autor

Mit 4:3 nach Verlängerung siegten die New York Islanders in Spiel 1 der Erstrundenserie gegen die Pittsburgh Penguins in den Stanley Cup Playoffs der Eastern Conference. Das Match war das erwartet enge Aufeinandertreffen der beiden Metropolitan-Division-Kontrahenten. Den Islanders gelang es über die gesamte Spielzeit nicht in Rückstand zu kommen. Die Penguins glichen zwar dreimal aus, mussten dann jedoch immer wieder Rückschläge hinnehmen und verließen das Nassau Coliseum folgerichtig mit einem 0:1-Serien-Rückstand.

Mehr anzeigen

Islanders siegen in Spiel 1 gegen die Penguins

New York gewinnt den Serien-Auftakt dank Baileys OT-Siegtreffer

von Christian Rupp @nhlde / NHL.com/de

Spielbericht: PIT 3, NYI 4 - F/OT

Baileys OT-Tor zum 4:3 der Islanders in Spiel 1

Josh Bailey schoss das Overtime-Siegtor zum 4:3 der Islanders in Spiel 1 gegen die Penguins.

  • 04:58 •

Hochspannung bot Spiel 1 zwischen den New York Islanders und Pittsburgh Penguins im Nassau Coliseum, das erst in der Overtime einen Sieger fand: Josh Bailey erzielte den 4:3-Siegtreffer für die Isles in der ersten Verlängerung.

Mehr anzeigen

Zwölf Deutsche und Schweizer in den Playoffs

In den letzten drei Jahren gewann mindestens ein Spieler aus beiden Ländern den Stanley Cup

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Zwölf Spieler aus Deutschland und der Schweiz kämpfen mit ihren Teams in den Stanley Cup Playoffs 2019 um den Titelgewinn. Sie haben damit die Möglichkeit, eine Erfolgsserie fortzusetzen, die vor drei Jahren ihren Anfang genommen hat. Mit Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins, 2016 und 2017), Mark Streit (Penguins, 2017) und Philipp Grubauer (Washington Capitals, 2018) stemmte am Ende der vergangenen drei Finalserien immer mindestens ein Akteur aus beiden Ländern die begehrte Trophäe in die Höhe. Einen Stanley-Cup-Sieger aus Österreich wird es dagegen auch diesmal nicht geben. Thomas Vanek (Detroit Red Wings), Michael Grabner (Arizona Coyotes) und Michael Raffl (Philadelphia Flyers) verpassten den Sprung in die Endrunde.

Mehr anzeigen

Die Tipps für die Stanley Cup Playoffs

NHL.com/de Autoren geben ihre Prognose für die 1. Runde, die Conference Finale und das Stanley Cup Finale ab

von NHL.com/de

Die NHL.com/de Experten haben ihre Tipps für die Stanley Cup Playoffs abgegeben und wenig überraschend sagen sie mehrheitlich, dass das beste Team der regulären Saison auch die Playoffs siegreich beenden wird.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.