Skip to main content

Islanders müssen Powerplay Chancen ausnutzen

von Nicholas Cotsonika / NHL.com

TAMPA – Was ein Schub für die New York Islanders sein können hätte, wurde zu einem Schub für die Tampa Bay Lightning.

Am Samstag kassierten die Lightning zwei Strafen im ersten Drittel, überstanden sie und trafen kurz darauf. Sie gingen 2-0 in Führung und gewannen Spiel 2 4-1, zum Ausgleich der Best-of-7 Serie. Spiel drei findet am Dienstag im Barclays Center in New York statt.

Wir begannen das Spiel mit einem Powerplay nach dem anderen und sie brachten uns wirklich gut unter Druck, nahmen uns das Momentum", sagte Islanders Trainer Jack Capuano.

Lightning Stürmer Ondrej Palat ging wegen Behinderung in der Angriffszone nach 3:12 vom Eis, eine erstklassige Chance für die Islanders. Aber die Lightning hatten die beste Chance während New Yorks Powerplay, als Verteidiger Victor Hedman Torhüter Thomas Greiss zu einem Save zwang und Tyler Johnson die Lightning nach 6:03 1-0 in Führung brachte.

Lightning Stürmer Ryan Callahan ging wegen Haltens nach 8:07, eine weitere riesen Chance für die Islanders, besonders da Callahan einer von Tampas besten Unterzahl Spielern ist. Aber ie Islanders verloren drei Mal sie Scheibe und hatten keinen Torschuss. Jonathan Drouin brachte die Lightning nach 11:55 2-0 in Führung.

Danach nutzten die Islanders ein Powerplay, als Stürmer Nikolay Kulemin einen Schuss von Verteidiger Thomas Hickey nach 15:15 an Torhüter Ben Bishop vorbei abfälschte. Aber da war es schon zu spät.

"Ich denke wir waren wirklich gut vorbereitet auf das Penaltykilling und wie Aggressiv sie sind", sagte Capuano. "Das gesagt, denke ich man muss ins Spiel kommen und wir waren in unseren Powerplays am Anfang des Spiels etwas neben der Spur."

"Aber es brachte ihnen das Momentum. Ich meine, wir haben nicht viel geschafft. Wir waren vorbereitet, aber man muss auch bereit sein und das ins Spiel bringen. Ich denke wir haben zu viel versucht und haben den Puck in den ersten Powerplays zu lange gehalten."

Die Islanders sprachen über einfaches Spiel.

"Ich denke, wir würden natürlich gerne unsere Chancen im Powerplay nutzen, aber sie sind aggressiv gekommen und wir müssen das besser spielen", sagte Kapitän John Tavares. "Natürlich müssen wir, wenn wir dem Druck mal entkommen den Puck zum Tor bringen."

Mehr anzeigen