Skip to main content

Islanders,Flyers wichtiges Spiel gegeneinander

NHL.com @NHL

Mit dem nahenden Ende der regulären Saison, schaut NHL.com intensiver auf das Playoff Rennen, welches ein unterhalsames Ende geben sollte.


SCHLÜSSELSPIEL

Philadelphia bei den New York Islanders: Beide Mannschaften haben zuletzt verloren, was verhindert hat, dass sie eine bessere Platzierung für die Stanley Cup Playoffs einnehmen. Die Islanders besonders, weil sie drei Spiele in Folge, eines im Shootout, verloren haben und damit aus den Top Drei Positionen der Metropolitan Division herausgefallen sind. Jetzt im Besitz des ersten Wild Card Platzes in der Eastern Conference, haben die Islanders eine zwei Punkte Führung gegenüber den Detroit Red Wings und eine fünf Punkte Führung gegenüber den Flyers. Die Islanders sind drei Punkte hinter den New York Rangers und den Pittsburgh Penguins in der Metropolitan Division, aber haben zwei Spiele weniger als beide absolviert. Die Flyers haben eine Punkteserie von sechs Spielen (5-0-1) mit einer 4-1 Niederlage gegen die Penguins am Samstag beendet.

IN GUTER VERFASSUNG

Die Washington Capitals verpassten am Sonntag mit einer 6-2 Niederlage gegen die Penguins die Chance den Metropolitan Division Titel zu sichern, aber der Divisionstitel wird noch früh genug kommen. Die Capitals halten 19 Punkte Vorsprung auf die Penguins und Rangers und alle diese Mannschaften haben noch zehn Spiele zu absolvieren. Washington hält ein 18 Punkte Polster auf die Florida Panthers für den ersten Platz in der Eastern Conference und eine zwölf Punkte Führung vor den Dallas Stars im Rennen um die Presidents' Trophy.

AUSSCHAU HALTEN NACH

Die Penguins haben sechs Spiele in Folge und acht ihrer vergangenen zehn gewonnen, um die Tabelle in der Metropolitan Division durchzuwirbeln. Während des Laufes haben die Penguins ein Torverhältnis gegen ihre Gegner von 23-11 erreicht. Pittsburgh ist am zweiten Platz in der Metropolitan und hat drei Punkte Vorsprung auf die Islanders, die sich auf dem ersten Wild Card Platz befinden. Die Islanders haben allerdings noch zwei Spiele mehr zu absolvieren.

BRAUCHEN HILFE

New Jersey Devils. Ein Sieg zu Hause am Sonntag gegen die Columbus Blue Jackets hielt die vagen Playoff-Hoffnungen der Devils am Leben, aber New Jersey hat einen Status erreicht, wo jede weitere Niederlage zuviel sein könnte. Den Devils verbleiben noch neun Spiele, beginnend mit einer Partie gegen die Penguins am Donnerstag, mit sechs Punkten Rückstand auf den zweiten Wild Card Platz im Osten. Wie auch immer, jedes Team vor ihnen hat noch Spiele in der Hinterhand. Die Red Wings, der derzeitige Inhaber des zweiten Wild Card Platzes, haben ein Spiel mehr und die Flyers, die drei Punkte hinter den Red Wings sind, haben drei Spiele mehr als die Devils zu absolvieren. New Jersey hat bereits seine Saisonserien gegen beide Mannschaften abgeschlossen und kann deswegen direkt nichts gut machen. Sechs ihrer finalen neun Spiele sind gegen Mannschaften, die derzeit eine Playoff Position inne haben.

Beste Begegnung in der ersten Runde, wenn heute die Playoffs beginnen würden:
Die Tampa Bay Lightning und die Boston Bruins sind nahezu gleichwertig aufgestellt, wie es nur sein könnte. Sie unterscheiden sich nur durch einen Punkt in der Atlantic Division Tabelle und haben ihre vier Spiele, die sie gegeneinander gespielt haben, geteilt. Die Lightning haben 25 Tore mehr erzielt, als sie in dieser Saison kassiert haben und die Bruins haben 19 Tore mehr gemacht, als hinten reinbekommen. Desweiteren würde eine Begegnung zwischen den Bruins und Lightning Erinnerungen aufleben lassen an ein unvergessliches Eastern Conference Finale 2011, in dem die Bruins in sieben Spielen die Oberhand behielten und anschließend Stanley Cup Sieger wurden.

Mehr anzeigen