Skip to main content

Hurricanes bezwingen die Capitals in Spiel 4

Carolina gleicht die Playoff-Serie gegen Washington aus, Niederreiter bereitet Siegtor vor

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: WSH 1, CAR 2

Hurricanes bezwingen Capitals in Spiel 4

Warren Foegele trifft nach 17 Sekunden und Petr Mrazek mit 30 Saves führen die Hurricanes zum 2:1-Sieg gegen die Capitals zum Serienausgleich

  • 03:39 •

Die Carolina Hurricanes haben die Best-of-Seven-Serie in den Stanley Cup Playoffs gegen die Washington Capitals ausgeglichen. In Spiel 4 der ersten Runde in der Eastern Conference setzten sie sich vor eigenem Publikum in den PNC Arena am Donnerstag mit 2:1 durch. Nachdem beide Teams ihre jeweiligen Heimspiele gewonnen haben, steht es nun 2:2.

Die Gastgeber aus Raleigh erwischten einen Blitzstart. Nach nur 17 Sekunden gingen sie durch Warren Foegele mit 1:0 in Führung. Es war sein dritter Treffer in den vergangenen zwei Spielen. Jaccob Slavin hatte den Torschützen mit einem Rückhandpass bedient.

 

[Hier findest du alles über die WSH-CAR Serie]

 

Im zweiten Durchgang gelang den Capitals im Powerplay der Ausgleich. Alex Ovechkin versenkte eine seiner gefürchteten Direktabnahmen aus dem linken Bullykreis zum 1:1 (31.). Damit endete eine Misserfolgsphase des amtierenden Stanley Cup Champions in Überzahl. Vor Ovechkins Tor hatten sie elf Gelegenheiten bei numerischer Überlegenheit ungenutzt verstreichen lassen.

Fünf Minuten vor Ende des zweiten Durchgangs war das Match für Washingtons Angreifer T.J. Oshie vorzeitig vorbei. Nach einem Check von Foegele krachte er in die Bande und schied verletzt aus. Carolinas Stürmer erhielt dafür eine Zweiminutenstrafe.

Kurz vor Schluss des zweiten Durchgangs schoss Teuvo Teravainen die Hurricanes erneut in Front. Er nahm einen Pass von Nino Niederreiter auf und setzte den Puck über die Fanghand von Washingtons Schlussmann Braden Holtby hinweg zum 2:1 in die Maschen (40.). Es war sein erstes Tor in den laufenden Playoffs. "Ich habe einfach die Augen zugemacht und abgezogen", beschrieb Teravainen im Anschluss die Szene beim vielumjubelten Siegtreffer.

Video: WSH@CAR, Sp4: Teravainen hoch gegen Holtby rein

Im letzten Drittel drängten die Capitals mit Macht auf den erneuten Ausgleich. Doch Carolinas Torhüter Peter Mrazek zeigte eine starke Leistung und hielt den Sieg der Hausherren fest. Insgesamt wehrte er 30 Schüsse ab. "Wir versuchen einfach unser Spiel konsequent durchzuziehen und auf die Details zu achten. Es ist viel wert für uns, dass wir mit einem Erfolg im Rücken und einem 2:2-Gleichstand in der Serie nach Washington reisen können", sagte Mrazek.

Bei Washington kam Verteidiger Jonas Siegenthaler zu seinem Debüt in den Stanley Cup Playoffs. Er ersetzte Christian Djoos in der Defensive.

Trotz der Niederlage zeigte man sich im Lager der Capitals kämpferisch. "Wir haben jetzt ein Heimspiel vor der Brust. Das stimmt uns zuversichtlich. Wir werden unsere beste Leistung abrufen", kündigte Holtby an.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.