Skip to main content

Greiss 33 Saves bei Isles Sieg gegen Bolts

von Corey Long / NHL.com

TAMPA -- Shane Prince traf am Mittwoch im Amalie Arena zwei Mal und Thomas Greiss machte 33 Saves, beim 5-3 Sieg der New York Islanders gegen die Tampa Bay Lightning.

Spiel 2 der Best-of-7 Serie findet am Samstag statt.

Travis Hamonic, John Tavares und Cal Clutterbuck trafen für die Islanders, die 4-1 führten.

Ondrej Palat, Nikita Kucherov und Valtteri Filppula trafen für die Lightning, die seit ihrem Sieg in fünf Spielen, gegen die Detroit Red Wings am 21. April nicht mehr gespielt hatten.

New York beendete seine Serie in sechs Spielen am Sonntag gegen die Florida Panthers.

Ryan Strome gewann einen Zweikampf gegen Matthew Carle und legte Prince den Schuss zum 2-1 ser Islanders nach 17:28 im ersten Drittel auf. Prince zweites Tor fiel nach 19:57, als er mit einem Direktschuss von links zum 3-1 traf.

Tavares Tor fiel nach 8:59 im zweiten Drittel, im Powerplay, als er Lightning Torhüter Ben Bishop mit einem Handgelenkschuss zum 4-1 traf.

Die Lightning kamen im dritten Drittel durch Tore von Kucherov und Filppula zurück.

Kucherov traf nach 7:41 traf, nach einem Pass von Carle per Direktschuss. Es war sein sechstes Tor der Playoffs.

Filppula verkürzte nach 17:28 auf 4:3, als er während eines Gemenges an den Puck kam und Greiss bezwang.

Clutterbuck traf 55 Sekunden vor Spielende ins leere Tor.

Tampa Bay ging nach 3:05 durch Palats zweites Tor der Playoffs 1-0 in Führung. Jonathan Drouin lief an der linken Bande entlang und brachte den Pass zu Palat im Slot.

Hamonic glich nach 5:44 durch einen Schuss aus dem rechten Bullykreis zum 1-1 aus, der an Bishop vorbei schlich, dem von Okposo die Sicht verstellt war.

Bishop machte neun von 13 Saves, bevor er ausgewechselt wurde.

Islanders Trainer Jack Capuano wurde 11:31 vor Spielende von einem abgefälschten Schuss im Gesicht getroffen, kam aber für die letzten zwei Minuten auf die Bank zurück.

Mehr anzeigen