Skip to main content

Los Angeles steht nach drei Spielen am Abgrund

Die Kings verlieren das dritte Spiel in Folge gegen die Vegas Golden Knights und dürfen sich keine Fehler mehr leisten

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: VGK 3, LAK 2

Golden Knights kommen im 3. Drittel zurück und siegen

James Neal und William Karlsson treffen innerhalb von nur 21 Sekunden im 3-Tore-Drittel der Golden Knights, die Spiel 3 mit 3:2 gewinnen

  • 05:46 •

Der Triumphzug der Vegas Golden Knights geht weiter. Nach zwei Heimsiegen gegen die Los Angeles Kings entschieden sie nun auch die erste Partie in Kalifornien mit 3:2 für sich. Torwart Marc-Andre Fleury war dabei erneut ein sicherer Rückhalt und machte 37 Saves. Damit sind die Golden Knights das erst Team in der Geschichte der NHL, dass in seiner ersten Saison seine ersten drei drei Spiele im Stanley Cup Playoff gewann.

"Wir sind sehr glücklich über die 3:0-Führung", zeigte sich auch Trainer Gerard Gallant stolz auf die Leistung. "Habe ich das erwartet? Ich weiß nicht. Wir nehmen ein Spiel nach dem anderen und haben damit gutes Eishockey gespielt."

Die Los Angeles Kings gingen zunächst durch Alex Iafallo in Führung, der einen Querpass von Anze Kopitar unter die Latte jagte. Zunächst war unklar, ob der Puck tatsächlich die Linie überquert hatte, die Zeitlupe zeigte jedoch, dass er klar im Tor war und das hintere Gestänge traf.

Im zweiten Drittel machten die Kings weiter Druck, nach zwei Dritteln betrug das Schussverhältnis 22:17 zugunsten der Heimmannschaft.

Im dritten Drittel zeigten dann aber die Golden Knights, wie effizient sie in der Offensive agieren können. Cody Eakin schloss nach einem Querpass von Ryan Carpenter direkt zum Ausgleich ab.

Die Kings teilten zwar weiterhin mehr Schüsse aus, als sie einstecken mussten, doch Routinier James Neal zog über die rechte Seite zum Tor der Kings und drehte das Spiel zugunsten der Golden Knights, indem er Torwart Jonathan Quick tunnelte.

"Ich denke, wenn man die richtigen Dinge tut, seine Checks zu Ende fährt, dann kommen auch die Tore", erklärte Neal. "Ich war in genug solchen Spielen um zu wissen, dass man seine Chancen bekommt, wenn man hartnäckig bleibt."

Der nächste Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Reilly Smith legte den Puck in den Slot auf William Karlsson ab, der nur 21 Sekunden nach der Führung sogar auf 3:1 für Vegas erhöhte.

Los Angeles machte es nochmal spannend, als Anze Kopitar zwei Minuten vor Ende der Partie einen Schuss von Oscar Fantenberg zum Anschluss abfälschte. Die Kings versuchten alles und nahmen am Ende Quick für einen sechsten Feldspieler vom Eis, doch es sollte beim knappen Sieg für die Golden Knights bleiben.

Die beiden Teams treffen am Dienstag in Los Angeles zum vierten Mal aufeinander. Vegas könnte die Serie dann bereits für sich entscheiden und die Kings in die Sommerpause schicken. Nur vier Teams gelang es in der Geschichte der Liga einen Rückstand von drei Spielen zu drehen. Der Lichtblick für Los Angeles: Das letzte Team dem dies gelang, waren die Kings 2014.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.