Skip to main content

Zwei Flyers-Spieler probieren sich als Chocolatier

James van Riemsdyk und Tyler Pitlick haben bei Mini-Workshop in Lausanne ihren Spaß

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Zwei Spieler der Philadelphia Flyers haben am Sonntag eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie nicht nur gut mit dem Eishockey-Schläger umgehen können, sondern auch zu filigranem Kunsthandwerk in der Lage sind. James van Riemsdyk und Tyler Pitlick nutzten den Aufenthalt ihres Teams bei der NHL Global Series 2019 in Lausanne für einen Abstecher zu einer bekannten Schokoladen-Manufaktur der Stadt. Bei Durig Chocolatier nahmen sie zusammen mit Klub-Maskottchen Gritty an einem extra für sie anberaumten Mini-Workshop teil. Unter Anleitung von Inhaber Daniel Durig stellte das Trio aus Nordamerika im Atelier in der Avenue d´Ouchy eine Schoko-Variante des Flyers-Logos her.

Einige Zeit vor dem Eintreffen der NHL-Profis hatte Durig bereits mit den Vorbereitungen begonnen. In zwei Bottichen rührte er dunkle und weiße Schokolade an. "Wir verwenden bei uns ausschließlich natürliche Zutaten in Bio-Qualität. Alle unsere Produkte werden in Handarbeit hergestellt", erklärte er. In seinen zwei Manufakturen beschäftigt Durig insgesamt 14 Mitarbeiter. "Wir sind ein internationales Team. Zwei Angestellte kommen sogar aus Japan. Wir sprechen daher meist Englisch untereinander", fügte er hinzu.

Aus diesem Grund war auch die Verständigung mit van Riemsdyk und Pitlick kein Problem. Nach einer kurzen Einweisung legten die beiden Spieler los. Gekonnt spritzen sie die flüssige Schokolade auf eine vorgefertigte Form mit den Umrissen des Klub-Logos. Lediglich Gritty tat sich dabei mit seinen Pranken etwas schwer. Nach etwa einer Viertelstunde war das Werk vollbracht. Glücklich übergaben die beiden NHL-Profis ihre Anfertigung dem Meister zum Abkühlen. Durig zeigte sich zufrieden mit dem, was van Riemsdyk und Pitlick fabriziert hatten. "Sie haben ihre Sache wirklich gut gemacht", lobte er die beiden Hobby-Chocolatiers. Damit auch Maskottchen Gritty stolz nach Hause gehen konnte, hübschte Durig dessen doch recht eigenwillige Logo-Interpretation zum Schluss noch etwas auf.

Video: Maskottchen, Spieler kreieren Schoko-Logo der Flyers

Für die beiden Flyers-Spieler war die Aktion eine willkommene Abwechslung. Sie hatten sichtlich Freude bei ihrer Arbeit als "Chocolatiers". "Das Ganze hat großen Spaß gemacht", sagte van Riemsdyk, der wie sein Teamkollege die Gelegenheit nutzte und im Laden die ein oder andere Praline naschte. "Die vom irischen Typ haben mir am besten geschmeckt", verriet er. Mit ihrem selbstgemachten Logo und weiteren Köstlichkeiten in der Tüte machten sie sich auf den Rückweg ins Mannschaftsquartier. Gut möglich, dass dort am Sonntagabend ein kleines Schokoladen-Tasting angesetzt war.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.