Skip to main content

Peters wird neuer Trainer der Flames

Bill Peters ersetzt Glen Gulutzan, nachdem Calgary die Playoffs verpasst hat

NHL.com @NHLdotcom

Bill Peters wurde am Montag zum Trainer der Calgary Flames ernannt.

Peters, der am Freitag als Trainer der Carolina Hurricanes gekündigt hatte, ersetzt Glen Gulutzan.

Peters' Vertrag bei Carolina wäre noch ein Jahr gelaufen, als er eine Ausstiegsklausel nutzte. Er hatte in vier Jahren bei den Hurricanes eine Statistik von 137-138-53 und erreichte mit ihnen nicht ein Mal die Playoffs.

Peters holte mit Kanada Gold bei der IIHF Weltmeisterschaft 2016, als Flames General Manager Brad Treliving das Team als Co-GM betreute. Er wird Kanada auch bei der Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark trainieren.

Peters, der in Three Hills, Alberta, geboren wurde, 130 Kilometer nordöstlich von Calgary, wird der dritte Trainer der Flames in vier Saisons. Seine Vorgänger waren Gulutzan (2016-18) und Bob Hartley (2012-16). Gulutzan wurde am 17 April nach zwei Saisons entlassen.

Die Flames hatten in dieser Saison eine Statistik von 37-35-10, belegten den fünften Platz in der Pacific Division und verpassten die Playoffs um elf Punkte, nachdem sie sie in der vorherigen Saison unter Gulutzan erreicht hatten. Calgarys Heimausbeute war mit 17-20-4 die viertschlechteste der NHL und das Powerplay lag mit 16% auf dem 28. Platz der Liga. Die Flames trafen auch nur 61 Mal im dritten Drittel, der schlechteste Wert der NHL.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.