Skip to main content

Finalisten für NHL Leadership Award veröffentlicht

Deryk Engelland, Wayne Simmonds und Blake Wheeler sind für die jährliche Auszeichnung nominiert

von NHL.com/de @NHLde

Vegas Golden Knights Verteidiger Deryk Engelland, Philadelphia Flyers Rechtsaußen Wayne Simmonds und Winnipeg Jets Rechtsaußen Blake Wheeler wurden als Finalisten für den Mark Messier NHL Leadership Award benannt. Die Auszeichnung wird jährlich an den Spieler verliehen, der in seiner Mannschaft während der regulären Saison ausgezeichnete Führungsqualitäten auf und außerhalb des Eises zeigte und in seiner Stadt eine herausragende Rolle spielte, das Eishockey präsenter zu machen.

Der Gewinner wird bei den NHL Awards 2018 präsentiert von Hulu im Hard Rock Hotel & Casino in Las Vegas am 20. Juni verkündet.

Messier sammelte Vorschläge von Teams, dem Ligapersonal und den Fans, aber der frühere Edmonton Oilers, New York Rangers und Vancouver Canucks Kapitän entscheidet letztendlich über die Auswahl der drei Finalisten und den Gewinner.

Engelland, 36, holte NHL Karrierebestleistungen bei den Assists (18) und Punkten (23) für die Golden Knights. Er war ein Leuchtturm in Las Vegas nach den tragischen Ereignissen des Attentates am 1. Oktober und hielt eine leidenschaftliche Rede vor dem Saison-Eröffnungsspiel am 10. Oktober. Engelland und seine Frau Melissa starteten ein Programm und luden die Saison über Leute zu Heimspielen der Golden Knights ein, die von der Tragödie betroffen waren und trafen sich mit ihren Gästen nach dem Spiel, um ihnen zu danken. Er arbeitete außerdem mit Ronald McDonald House und Three Square zusammen, um Kindern und Familien in Not zu helfen und setzte eine fünfjährige Beziehung zu lokalen Feuerwehrleuten fort, die mehr als $40.000 für Kinder, die sich nicht leisten können, Eishockey zu spielen, sammelten.

Simmonds, 29, erzielte 24 Tore für die Flyers, seine fünfte Saison in Folge mit 24 oder mehr Toren und führte sie so zum achten Mal in den letzten elf Jahren in die Stanley Cup Playoffs. Während jedem zweiten Flyers-Heimspiel lud Simmonds eine andere Militäreinheit in eine private Suite ein und traf jede Gruppe am Ende des Abends. Er nahm außerdem Kontakt zu einer Gruppe von Eishockeyspielern von der United States Air Force auf und lud sie zu einem Training mit ihm ein. Er ist darüber hinaus seit 2014 in der Geschäftsführung der Ed Snider Youth Hockey Foundation und unterstützt seit 2012 die Wayne's Road Hockey Warriors aus seiner Heimatstadt Scarborough, Ontario, um das Eishockey dort zu fördern.

Wheeler, 31, ist seit der Saison 2016/17 der Kapitän der Jets. Seine NHL-Karrierebestleistung von 91 Punkten inklusive 68 Assists, die gleichauf mit Flyers Stürmer Claude Giroux Liga-Bestwert bedeuteten, verhalfen den Jets zur besten Saison in der Franchise-Geschichte (52-20-10, 114 Punkte). Seine Arbeit in der Freizeit wird getragen als Botschafter für die True North Youth Foundation (TNYF), die innovative Programme für unterentwickelte Jugendliche in Manitoba entwickelt und dem Engagement für mehrere Initiativen in der TNYF während eines Besuchs im Camp Manitou im Sommer. Er verbringt Zeit mit Studenten bei mehreren Events, inklusive Besuche in Klassenzimmern und dem Winnipeg Jets Gala Dinner. Wheeler war außerdem Referent auf dem Eis für die Winnipeg Jets Hockey Academy, ein auf dem Spiel basierendes Programm ausgelegt um die Anwesenheit in der Schule und die Abschlussraten in der Highschool in sozialen und wirtschaftlich unterentwickelten Schulen der Stadt zu verbessern.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.