Skip to main content

Draisaitl ragt mit Drei-Punkte-Spiel heraus

Rieder erzielt sechstes Saisontor, Assist für Kühnhackl - Spieltag-Zusammenfassung vom 1. Dezember

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

Krug wendet Bruins-Niederlage ab

Lange Zeit sah es nach einem Sieg der Carolina Hurricanes bei den Boston Bruins aus. Noah Hanifin hatte die Gäste im zweiten Drittel in Führung gebracht. Diese hielt bis 31 Sekunden vor Schluss. Dann glich Torey Krug für die Hausherren aus. Im notwendigen Shootout gelang David Pastrnak der entscheidende Treffer zum 2-1. Es war der zweite Erfolg der Bruins in den letzten sechs Spielen.

Eichel dreht Partie im letzten Drittel

Mit zwei Toren im letzten Drittel drehte Jack Eichel die Partie zwischen den Buffalo Sabres und den New York Rangers zugunsten der Gastgeber. In den ersten beiden Abschnitten ging es munter hin und her. Die weiteren Treffer beim 4-3 für die Sabres markierten Johan Larsson und Brian Gionta. Für die Gäste waren Ryan McDonagh, Rick Nash und Marc Staal erfolgreich.

Kühnhackl mit Assist bei Pittsburgh-Sieg

Mit drei Toren in den letzten 20 Minuten stellten die Pittsburgh Penguins den 6-2-Heimsieg gegen die Dallas Stars sicher. Beim Treffer zum 5-2 lieferte Tom Kuhnhackl die Vorlage. Es war sein dritter Assist in dieser Saison. Pittsburghs Schlussmann Marc-Andre Fleury glänzte mit 33 Saves. Die Tore für die Penguins erzielten Ian Cole, Patric Hornqvist, Sidney Crosby, Conor Sheary, Eric Fehr und Nic Bonino. Auf der Gegenseite trafen Devin Shore und Tyler Seguin.

Video: DAL@PIT: Crosby haut den Puck aus der Luft rein

Islanders zwingen Capitals in die Knie

Die New York Islanders sind zurück in der Erfolgsspur. Nach ihrem Sieg gegen Pittsburgh am Mittwoch gewannen sie auch bei den Washington Capitals mit 3-0. Keeper Jaroslav Halak sicherte seinen Shutout mit 38 Saves. Shane Prinze, Brock Nelson und Jason Chimera schossen die Tore für die Islanders - alle im letzten Drittel.

Giroux lässt die Flyers jubeln

Claude Giroux heißt der gefeierte Siegtorschütze beim3-2 der Philadelphia Flyers bei den Ottawa Senators. Er traf nach 40 Sekunden in der Verlängerung. Durch Tore von Mike Hofmann und Ryan Dzingel lagen die Flyers bereits 0-2 hinten. Doch die Gäste glichen durch Giroux und Michael Del Zotto in der regulären Spielzeit aus, retteten sich in die Overtime und gewannen schließlich noch.

Rowes erster Erfolg mit den Panthers

Bei den Florida Panthers feierte der neue Coach Tim Rowe seinen ersten Sieg. Sein Team gewann bei den Detroit Red Wings mit 2-1 nach Verlängerung. Im ersten Drittel glich Jason Demers die Führung der Red Wings durch Henrik Zetterberg aus. In der Verlängerung erlöste Aleksander Barkov die Gäste mit dem entscheidenden Treffer.

Tarasenko gelingt Hattrick für die Blues

Mit einem Hattrick legte Vladimir Tarasenko den Grundstein für den umkämpften Sieg der St. Luis Blues gegen die Tampa Bay Lightning. Kevin Shattenkirk schnürte beim 5-4 noch einem Doppelpack für die Blues. Die Treffer für die Gäste markierten Cedric Paquette (2), Tyler Johnson und Nikita Kucherov. In den letzten elf Partien holten die Blues damit mindestens einen Punkt (9-0-2) im heimischen Scottrade Center. Eine ähnliche Serie war ihnen zuletzt 2012 gelungen.

Video: TBL@STL: Tarasenko mit einem Hattrick beim 5-4 Sieg

Draisaitl überragt mit Doppelpack und Assist

Einen souveränen 6-3-Auswärtssieg feierten die Edmonton Oilers bei den Winnipeg Jets. Überragender Angreifer auf Seiten der Gäste war Leon Draisaitl mit zwei Toren und einem Assist. Er spielte diesmal in der ersten Reihe zusammen mit Connor McDavid und Milan Lucic. Mark Letestu gelang ebenfalls ein Doppelpack für Edmonton. Die weiteren Oilers-Treffer erzielten Patrick Maroon und Benoit Pouliot. Für die Jets waren Bryan Little und Rookie Patrik Laine (2) erfolgreich.

Video: EDM@WPG: Draisaitl dreht sich und versenkt den Puck

Drei Tore von Zajac reichen den Devils nicht

Trotz eines Hattricks von Trevor Zajac zogen die New Jersey Devils bei den Chicago Blackhawks mit 3-4 den Kürzeren. Marcus Kruger, Artem Anisimov und Niklas Hjalmarsson trafen für die Gastgeber in der regulären Spielzeit. Nach eineinhalb Minuten in der Verlängerung machte Marian Hossa den Sieg für die Blackhawks perfekt.

Avalanche mit vierter Heimpleite in Folge

Im vierten Heimspiel hintereinander bleib die Colorado Avalanche sieglos. Im Duell gegen die Columbus Blue Jackets unterlag das Team mit 2-3. Die Blue Jackets dagegen feierten ihren siebten Erfolg in den letzten zehn Spielen. Maßgeblichen Anteil daran hatte Brandon Saad mit einem Tor und einer Vorlage. Darüber hinaus trafen Nick Foligno und Boone Jenner für das Team aus Ohio. Für Colorado trugen sich Blake Comeau und Samuel Henley in die Torschützenliste ein.

Rieder erzielt sechstes Saisontor

Seinen sechsten Saisontreffer schoss Tobias Rieder für die Arizona Coyotes. Dennoch mussten er und sein Team sich am Ende den Los Angeles Kings mit 3-4 beugen. Die beiden anderen Tore für die Coyotes steuerte Martin Hanzal mit einem Doppelpack bei. Für Los Angeles waren Jordan Nolan (2), Dwight King und Trevor Lewis erfolgreich. Im Tor der Kings ersetzte Jeff Zatkoff den etatmäßigen Schlussmann Peter Budkaj, nachdem dieser bei sechs Schüssen auf sein Tor zweimal hinter sich greifen musste.

Video: LAK@ARI: Rieder bezwingt Zatkoff mit der Rückhand

Ducks mischen weiter vorne mit

Die Anaheim Ducks bleiben auf Erfolgskurs. Bei den Vancouver Canucks setzte sich das Team aus Kalifornien mit 3-1 durch. Die Tore für die Ducks schossen Jakob Silfverberg, Ondrej Kase und Andrew Cogliano. Den Ehrentreffer der Gastgeber erzielte Henrik Sedin. In der Pacific Division stehen die Ducks auf Platz 2, hinter den San Jose Sharks und vor den Edmonton Oilers.

Stars des Spieltags

1. Leon Draisaitl (Edmonton Oilers)
2. Vladimir Tarasenko (St. Louis Blues)
3. Jaroslav Halak (New York Islanders)

Topszene des Spieltags

Selbst beim Eiskunstlauf hätte Leon Draisaitl am Donnerstag gepunktet. Seinem Rückhandschuss zum 5-3 bei den Winnipeg Jets ging eine elegante Pirouette voraus. Es war Draisaitls neunter Treffer in dieser Saison.

Gut zugehört

"Wir haben zwei Nummer-1-Goalies im Team. Da machen wir natürlich das Beste draus" - Pittsburghs Coach Mike Sullivan nach der guten Leistung von Marc-Andre Fleury

"Jack Eichel ist auf dem Eis eine Bedrohung. Man muss immer auf ihn aufpassen" - Sabres-Kapitän Brian Gionta über den Doppeltorschützen aus seinem Team beim Sieg gegen die Rangers

Was uns erwartet

Das Top-Spiel am heutigen Freitag bestreiten die San Jose Sharks gegen die Montreal Canadiens. Die Sharks gewannen zuletzt 4-1 bei den Los Angeles Kings. Die Canadiens dagegen zogen mit 1-2 bei den Anaheim Ducks den Kürzeren.

Alle Partien vom 2.12.2016:

San Jose Sharks - Montreal Canadiens 10:30 PM ET
Calgary Flames - Minnesota Wild 9:00 PM ET

 

Mehr anzeigen