Skip to main content

Diese Woche in der Centennial Geschichte

Devils tragen trotz Schneesturm Spiel aus; Mike Bossy erzielt 50 Tore in 50 Spielen; Wayne Gretzkys Punkteserie endet bei 51

NHL.com @NHL

Die NHL begann ihre Centennial (einhundert Jahre) Feierlichkeiten am 1. Januar in Toronto indem die ersten 33 der 100 großartigsten NHL Spieler präsentiert von Molson Canadian bekannt gegeben wurden.

Am Freitag wurden die verbliebenen 67 Mitglieder dieses exklusiven Klubs in einer besonderen Zeremonie in Los Angeles zum Beginn des Honda NHL All-Star Wochenende 2017 benannt.

Als Teil der Centennial Feierlichkeiten der Liga, macht NHL.com jede Woche eine Reise zurück zu erinnerungswürdigen Events.

Hier sind die Centennial Highlights für die Woche vom 22. bis 28. Januar:

22. Januar 1966: Die Detroit Red Wings bezwingen die Montreal Canadiens mit 3-0 und tragen dabei die Trikots ihres Juniorenteams in Hamilton, Ontario, nachdem ihre normalen Trikots aus der Kabine im Montreal Forum gestohlen wurden.

22. Januar 1987: Nicht einmal ein gewaltiger Schneesturm kann das Spiel zwischen den New Jersey Devils und Calgary Flames stoppen -- oder 334 hart gesottene New Jersey Fans davon abhalten zu kommen, um zuzuschauen.

23. Januar 1993: Der zukünftige Hall of Famer Mike Gartner erreicht die 30-Tore Marke in einer Saison zum 14. Mal in Folge und stellt so einen neuen NHL Rekord auf, als er für die New York Rangers in einem 8-3 Sieg gegen die Los Angeles Kings trifft.

24. Januar 1981: Mike Bossy von den New York Islanders erzielt zwei späte Tore gegen die Quebec Nordiques, die ihm 50 in 50 Spielen einbringen, womit er die Marke von Maurice Richard von den Montreal Canadiens aus der Saison 1944-45 erreicht.

24. Januar 1988: Neil Sheehy von den Calgary Flames wird der erste Spieler in der NHL Geschichte, der die Nummer 0 in einem Ligaspiel trägt.

24. Januar 1978: Reihenkollegen Rick Martin und Gilles Perreault von den Buffalo Sabres erzielen das Ausgleich- und Siegtor beim All-Star Game vor ihren heimischen Fans im Memorial Auditorium.

25. Januar 2014: Die NHL bringt das Eishockey im Freien auf einen weiteren Level, als die Los Angeles Kings und Anaheim Ducks im Dodger Stadion in Los Angeles spielen.

26. Januar 1961: Wayne Gretzky wird in Brantford, Ontario geboren. Eishockey, besonders seine Geschichte, bildete immer einen großen Bestandteil seines Lebens.

27. Januar 1951: Jean Beliveau, trägt die Nummer 20 und spielt in seinem zweiten NHL Spiel mit einem Amateur Probevertrag. Er erzielt sein erstes NHL Tor, als er Harry Lumley von den Chicago Blackhawks beim 4-2 Sieg der Montreal Canadiens im Forum bezwingt.

28. Januar 1984: Die längste Punkteserie in der NHL Geschichte endet bei 51 Spielen, weil Wayne Gretzky beim 4-2 Sieg der Los Angeles Kings ohne Punkt bleibt. Gretzky erreichte 153 Punkte während seiner beispiellosen Serie.

Mehr anzeigen