Skip to main content

Columbus' Rookies

Die Columbus Blue Jackets zeigen derzeit eine der besten Leistungen der Verinsgeschichte, auch Dank ihrer Rookies

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

In der aktuellen Saison liegt in der NHL ein großer Fokus auf den Rookies. Dieses Jahr kamen tatsächlich wieder einige großartige junge Spieler in die beste Liga der Welt. Doch Im Mittelpunkt stehen meist immer wieder die gleichen Talente, besonders Patrik Laine und Auston Matthews. Dabei geraten oft andere, ebenfalls sehr starke, Neulinge in Vergessenheit, die in dieser Saison auch schon bewiesen haben, dass sie einen Platz in der Liga verdient haben.

Die Columbus Blue Jackets setzten in dieser Saison bereits sechs Rookies ein. Sonny Milano durft bisher zwei Mal antreten, Markus Hannikainen und Oliver Bjorkstrand fünf Mal. Der Däne Bjorkstrand machte dabei auch seinen ersten Assist der Saison, allerdings bekam er letzte Saison schon 12 Einsätze, in denen er immerhin vier Tore und vier Assists erzielte.

Die anderen drei Rookies der Blue Jackets, Zach Werenski, Lukas Sedlak und Markus Nutivaara, konnten sich alle schon als Stammspieler durchsetzen. Der Tscheche Sedlak, der vor 23 Jahren in Budweis geboren wurde, erzielte in 27 Spielen zwei Tore und fünf Assists. Er wurde bereits 2011 von den Blue Jackets gedraftet und konnte sich nun, nach fünf Jahren in den Minor Leauges und dem Calder Cup Sieg mit den Lake Erie Monsters 2015-16, auch in der NHL festsetzen. Mit 27 Checks und 11 geblockten Schüssen wird er seiner Rolle in der Checking Line bisher auf jeden Fall gerecht.

 Video: ARI@CBJ: Werenski findet das Tor aus spitzen Winkel

Der 22-jährige Finne Nutivaara, ein Verteidiger, ein Verteidiger, der in der Finnischen Liga nicht unbedingt wegen seiner offensiven Qualitäten, sondern wegen seines stabilen Abwehrspiels auffiel, wurde 2015 gedraftet. Er trat diese Saison zum ersten Mal auf der großen Bühne auf und kommt immerhin auf fünf Punkte in 29 Spielen. Er erzielte gegen die St. Louis Blues am 12. November auch sein erstes Tor. Er kommt auf einen +/- Wert von +5 und auf einen Durchschnitt von 12:53 Eiszeit.

Der große Star unter den Rookies der Blue Jackets ist aber sicherlich der andere Verteidiger, der 19-jährige Amerikaner Zach Werenski. Er machte gleich in seinem ersten NHL Spiel seinen ersten Assist und wurde zum NHL Rookie des Monats November gewählt. In 29 Spielen kommt er bislang auf sechs Tore und 15 Assists, steht pro Spiel im Schnitt 21:36 auf dem Eis und hat einen +/- Wert von +8. Mit 21 Checks und 35 geblockten Schüssen leistet er auch seinen Beitrag zur überragenden Defensive des Teams.

Auch Dank dieser Rookies steht Columbus derzeit auf dem dritten Platz der Metropolitan Division und hat gute Chancen auf eine Teilnahme an den Playoffs. Das Team der Blue Jackets scheint ein Fundament für erfolgreiche Jahre in der näheren Zukunft gelegt zu haben und sollte keinesfalls unterschätzt werden.

 

Mehr anzeigen