Skip to main content

Datsyuk mit seinem 900. Punkt beim Sieg der Red Wings

von Paul Harris / NHL.com

DETROIT – Pavel Datsyuk knackt mit zwei Toren und einem Assist die 900-Punkte-Marke und Henrik Zetterberg beschert den Detroit Red Wings mit zwei Toren und einer Vorlage, darunter das Siegtor im dritten Drittel, einen 6-5 Sieg gegen die Boston Bruins am Sonntag in der Joe Louis Arena.

Darren Helm traf ebenfalls zweimal für Detroit (29-18-9). Justin Abdelkader und Brad Richards brachten es zu jeweils zwei Assists und Petr Mrazek, der am Sonntag seinen 24. Geburtstag feierte, kam auf 17 Rettungstaten.

Brad Marchand kam auf ein Tor und eine Vorlage, Verteidiger Zach Trotman, Loui Eriksson, Verteidiger Dennis Seidenberg, Joonas Kemppainen waren die weiterebn Torschützen für Boston (30-20-6). David Krejci brachte es auf zwei Assists und Tuukka Rask wehrte 19 Schüsse ab bevor er zur Mitte des zweiten Durchgangs durch den ehemaligen Torhüter der Red Wings, Jonas Gustavsson, ersetzt wurde. Gustavsson brachte es auf zehn Paraden.

Das Siegtor gelang Zetterberg beim Stande von 5-5 als 7:37 Minuten im dritten Drittel gespielt waren. Dan DeKeyser's Schuss vom linken Bullypunkt versenkte Zetterberg zu seinem zweiten Treffer in diesem Spiel und zu seinem zwölften in dieser Saison.

Kemppainen glich nach 38 Sekunden im dritten Drittel mit einem Schuss vom linken Kreis bei Unterzahl zum 5-5 aus. Es war Kemppainen's zweites Tor.

Seidenberg brachte mit seinem ersten Saisontor die Bruins in der 32. Spielminute bis auf 4-5 heran nachdem Ryan Spooner ein Bully gewonnen hatte.

22 Sekunden zuvor hatte Helm mit einem Schuss vom rechten Kreis sein zweites Tor in dieser Partie und sein siebtes in der Saison erzielt. Anschließend wurde Rask durch Gustavsson ersetzt.

Datsyuk brachte aus einem Powerplay heraus mit seinem zweiten Tor im Spiel und seinem elften Saisontor in der 37. Spielminute Detroit 4-3 in Front. Nachdem er Bruins Verteidiger Zdeno Chara ausgespielt hatte, zog er vom oberen Slot ab.

Helm hatte mit seinem ersten Tor nach 3:13 Minuten im Mittelabschnitt zum 3-3 ausgeglichen.

Marchand traf für die Bruins acht Sekunden nach dem Eröffnungsbully zum 1-0. Er bezwang Mrazek mit einem Schuss vom rechten Kreis, nach einem von Brett Connolly gewonnenen Bully. Mit seinem 28. Saisontor stellte Marchand, der in den vergangenen sieben Partien jeweils getroffen hatte, seine Saisonbestleistung ein. In zwölf seiner letzten 13 Spiele konnte er sich als Torschütze auszeichnen.

Es war das schnellste Tor der Bruins in ihrer Franchisegeschichte.

Zetterberg versenkte mit der Rückhand nach 2:44 Minuten einen Rebound zum 1-1.

Bruins Coach Claude Julien war der Meinung, dass es sich zuvor um eine Abseitsstellung gehandelt habe und stellte das Tor in Frage. Der Videobeweis bestätigte das nicht und der Treffer zählte.

Trotman brachte 14 Sekunden später mit einem Schuss vom rechten Punkt Boston erneut in Front. Es war sein zweites Tor. Eriksson besorgte das 3-1 nach 7:01 Minuten, als er David Krejci's Pass vor's Tor eintippte. Es war Erikssons 19. Tor.

Seinen 900. Scorerpunkt markierte Datsyuk mit einem Powerplaytreffer zum 3-2 als noch 5:14 Minuten im ersten Drittel zu spielen waren.

Verteidiger Xavier Ouellet gab sein Saisondebüt für Detroit nachdem er am Samstag von den Grand Rapids aus der American Hockey League geholt wurde. Er ersetzte Verteidiger Jonathan Ericsson, der aufgrund einer Verletzung im unteren Körperbereich nicht spielen konnte.

Mehr anzeigen